Forum

Themen im Forum Thema erstellen

Fragen & Antworten - Tipps & Tricks

Google News

Online
Simon
Admin
Beiträge: 3218
Nachricht
am 23.09.2012

Ich denke, für Pagewizz ist es sicherlich nicht schädlich, wenn wir eine News-Kategorie mit untergeordnetem Themenbaum erstellen. Hans ist im Moment in den Bergen, aber ich spreche mit ihm morgen früh darüber. Vermutlich werden wir eine Kategorie anlegen.

Persönlich sehe ich das wie Achim, doch wer News einstellen möchte, der hat dann zumindest ein Thema dafür. Wenn Google das dann akzeptiert, wäre das natürlich schön, aber ich hab da meine Zweifel. Wer weiß...

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Leseratte
Beiträge: 659
Nachricht
am 23.09.2012

 

Simon: 21.09.2012 - 21:44

Unsererseits gerne, allerdings haben wir da unsere Bemühungen eingestellt, nachdem von Google eine Absage nach der anderen kam. Letztlich sieht uns Google nicht als Nachrichten-Portal. Wenn Du Motivation hast, dann kannst Du auch gerne in unserem Namen bei Google erneut nachhaken.

LG


Mal zur Einordnung: Als was sieht Google Pagewizz eigentlich an (als einen Blog?), und gibt es einen Oberbegriff für Pagewizz, Pageballe, suite 101, Squidoo und so?

LG Leseratte

profkm
WizzAngel
Beiträge: 1338
Nachricht
am 23.09.2012

 

Grace: 22.09.2012 - 10:52

Es wäre schon mal ein Anfang, wenn wir hier eine Kategorie "News" einbauen könnten, mit strenger Kontrolle und Artikeln, die nicht mit Werbung überladen sind (Also nicht gleich am Anfang Amazon-Werbung) und nicht für ganze neue Autoren zugänglich, damit wir da nicht wieder so viel Spam bekommen oder unleserlichen Keyword-Müll (das sind zwar Ausnahmen, kommt aber immer noch zu oft vor).

Genau, dazu dann die georderter Google-News-Sitemap und die passende URL-Struktur. Sollte eigentlich gehen, wenn mann es nach drei Monaten anmeldet, wenn in den drei Monaten vorher mindestens ein oder zwei Artikel täglich kamen.

LG
peter 

profkm
WizzAngel
Beiträge: 1338
Nachricht
am 23.09.2012

 

Leseratte: 23.09.2012 - 13:26

 

Simon: 21.09.2012 - 21:44

Unsererseits gerne, allerdings haben wir da unsere Bemühungen eingestellt, nachdem von Google eine Absage nach der anderen kam. Letztlich sieht uns Google nicht als Nachrichten-Portal. Wenn Du Motivation hast, dann kannst Du auch gerne in unserem Namen bei Google erneut nachhaken.

LG


Mal zur Einordnung: Als was sieht Google Pagewizz eigentlich an (als einen Blog?), und gibt es einen Oberbegriff für Pagewizz, Pageballe, suite 101, Squidoo und so?

LG Leseratte

Artikelverzeichnis - sind ja nicht alle böse ;-) nur die meisten.

Leseratte
Beiträge: 659
Nachricht
am 23.09.2012

Aha, danke! Habe mir den Begriff jetzt mal angesehen, und bin auf "Content Farm" gestoßen http://de.wikipedia.org/wiki/Content_Farm, das passt vielleicht sogar noch besser. LG Leseratte

profkm
WizzAngel
Beiträge: 1338
Nachricht
am 23.09.2012

 

Simon: 23.09.2012 - 11:33

Ich denke, für Pagewizz ist es sicherlich nicht schädlich, wenn wir eine News-Kategorie mit untergeordnetem Themenbaum erstellen. Hans ist im Moment in den Bergen, aber ich spreche mit ihm morgen früh darüber. Vermutlich werden wir eine Kategorie anlegen.

Persönlich sehe ich das wie Achim, doch wer News einstellen möchte, der hat dann zumindest ein Thema dafür. Wenn Google das dann akzeptiert, wäre das natürlich schön, aber ich hab da meine Zweifel. Wer weiß...

GN sind aus SEO-Sicht ein hervorragendes Mittel zur Stärkung der Domain. Alleine aus diesem Grund würde ich das begrüßen. Newsartikel haben eine hohe Tendenz, gebookmarked oder verlinkt zu werden, da viele Leser diese den Artikel erst später lesen... Ausserdem werden News-Artikel gerne als referenz von Bloggern genutzt, was wieder zu Links führt. Daher lohnt sich das indirekt auf jeden Fall.

Mann muss aber auch klar sagen, dass das neben Potenzial auch Risiko birgt. Wenn man News-Artikel hat, die plötzlich 5.000-50.000 Leser am Tag holen, muss der Server das auch können. Das Problem ist hier die Skalierbarkeit. meist wird man nur einen Artikel haben, der vielleicht 5.000 leser zieht. Wenn man Pech hat, hat man aber drei "dicke" am gleichen Tag ;-) 

Für Adsense-Einnahmen kann das aber nur gut sein. Affiliate-Werbung würde ich ganz draußen halten und Amazon stark einschränken.

Wenn es Hand und Fuß haben soll, braucht ihr wirklich folgende Dinge:

  • Technische Voraussetzung: GN-Sitemap und URL-Struktur in der News-"Kategorie"

  • Policy und Enforcement für die Kategorie:
    • Wer darf schreiben?
    • Ist das Thema News oder sonstwas?
    • Wie viel Amazon darf vorhanden sein? (Mein Tipp: max 1 Block)
    • Mindest-Textlänge? (darf IMHO auch kürzer sein, als die Pagewizz-Standards)
    • Wie erfolgt die Freigabe?
    • Wie wird die Einhaltung der Policy überwacht?
  • Roll-Out-Phase von ca. drei Monaten, in der Artikel regelmäßig veröffentlicht werden müssen, die der Policy entsprechen. Nur so bekommt man die passende History für die GN-Kontrolle. Man kann sicherlich ein wenig korrigieren, in dem man passende bestehende Artikel in die News-Kategorie verschiebt bzw. verklinkt.
    Faustregel ist, dass man drei Monate lang täglich einen Artikel hat. (Besser 2-3 im Mittel) Das sollte sich aber mit den Stammautoren hinbekommen lassen.

Grundsätzlich sollte die Kategorie auf Einhaltung der Policy manuell stark überwacht werden. Zumindest, bis das System etabliert ist. 

Grundsätzlich wäre ich als WizzAngel durchaus bereit, eine gewisse Menge News-Artikel zu sichten und freizugeben. Allerdings ist das kein Job, den ich alleine machen könnte. Ich würde mir da einen Mechanismus wünschen, der News-Artikel von Autoren automatisch freigibt, die bereits x-Tausend Leser auf ihren News-Artikeln hatten (also gezeigt haben, dass sie es kapiert haben). Dazu würde ich den News-Bereich nur Autoren öffnen, die bereits die Auto-Freigabe und DoFollow-Links für ihre normalen Artikel haben. 

Sicherlich ist das einiges mehr als nur eine Kategorie einzurichten. Aber ich bin der festen Überzeugung, dass sich das als Ergänzung zum Portal absolut lohnt und das Portal insgesamt deutlich attraktiver macht.

Alternativ zu einer News-Kategorie könnte man auch die Möglichkeit schaffen, dass die Autoren mit Zugang zu den News in ihren normalen, neu verfassten Artikeln einen Haken "News" setzen können, wenn dieser der Policy entspricht.  Daraus kann man dann einen kategorieübergreifenden News-Feed bauen, der die Vorteile der bestehenden Kategoriestruktur mit den Vorteilen der news verknüpft. Dem Google-Robot ist es Wurscht, ob er eine Kategorie durchforstet oder nicht. Die GN müssen in der Sitemap organisiert sein. Die Artikel können in einer Kategorie verlinkt sein oder in vielen.  Die Artikel fallen aus der GN-Sitemap ja sowieso nach wenigen Tagen wieder raus.

Dieses Konzept finde ich eigentlich viel interessanter, daher mahne ich zum planvollen Vorgehen und keinem Schnellschuss mit ´ner Kategorie.

LG
Peter 

profkm
WizzAngel
Beiträge: 1338
Nachricht
am 23.09.2012

 

Leseratte: 23.09.2012 - 15:08

Aha, danke! Habe mir den Begriff jetzt mal angesehen, und bin auf "Content Farm" gestoßen http://de.wikipedia.org/wiki/Content_Farm, das passt vielleicht sogar noch besser. LG Leseratte

uh, nein, das ist sehr negativ belegt. ("Content Farmen sind böse. Content Farmen sind Spam..")

Der Wikipedia-Artikel geht zumindest an der im SEO-Umfeld gebräuchlichen Definition vorbei. Content Farmen im SEO-Sinne sind billiger bzw. billigster Inhalt zum Zwecke des Besucher-Abgreifens / Adsense-Platzierens oder sogar nur Linkbuildings. Jedes Artikelverzeichnis kaqnn auch in diese Richtung tendieren, aber genau dagegen "kämpfen" hier ja die WizzAngels. 

Im zweiten Teil des Wikipedia-Artikels wird das ja angedeutet, geht mir aber nicht weit genug.

LG
Peter 

Grace
WizzAngel
Beiträge: 3048
Nachricht
am 23.09.2012

 

profkm: 23.09.2012 - 15:12

 

Simon: 23.09.2012 - 11:33

Ich denke, für Pagewizz ist es sicherlich nicht schädlich, wenn wir eine News-Kategorie mit untergeordnetem Themenbaum erstellen. Hans ist im Moment in den Bergen, aber ich spreche mit ihm morgen früh darüber. Vermutlich werden wir eine Kategorie anlegen.

Persönlich sehe ich das wie Achim, doch wer News einstellen möchte, der hat dann zumindest ein Thema dafür. Wenn Google das dann akzeptiert, wäre das natürlich schön, aber ich hab da meine Zweifel. Wer weiß...

GN sind aus SEO-Sicht ein hervorragendes Mittel zur Stärkung der Domain. Alleine aus diesem Grund würde ich das begrüßen. Newsartikel haben eine hohe Tendenz, gebookmarked oder verlinkt zu werden, da viele Leser diese den Artikel erst später lesen... Ausserdem werden News-Artikel gerne als referenz von Bloggern genutzt, was wieder zu Links führt. Daher lohnt sich das indirekt auf jeden Fall.

Mann muss aber auch klar sagen, dass das neben Potenzial auch Risiko birgt. Wenn man News-Artikel hat, die plötzlich 5.000-50.000 Leser am Tag holen, muss der Server das auch können. Das Problem ist hier die Skalierbarkeit. meist wird man nur einen Artikel haben, der vielleicht 5.000 leser zieht. Wenn man Pech hat, hat man aber drei "dicke" am gleichen Tag ;-) 

Für Adsense-Einnahmen kann das aber nur gut sein. Affiliate-Werbung würde ich ganz draußen halten und Amazon stark einschränken.


- Peter: Ich weiß nicht, ob ich dich jetzt umarmen soll oder losheulen - ich red mir hier seit über einem Jahr den Mund fusslig (und werd nur belächelt, wenn ich die News anspreche) und du lieferst hier endlich super Argumente. :-)

 

Wenn es Hand und Fuß haben soll, braucht ihr wirklich folgende Dinge:

  • Technische Voraussetzung: GN-Sitemap und URL-Struktur in der News-"Kategorie"

  • Policy und Enforcement für die Kategorie:
    • Wer darf schreiben?
    • Ist das Thema News oder sonstwas?
    • Wie viel Amazon darf vorhanden sein? (Mein Tipp: max 1 Block)
    • Mindest-Textlänge? (darf IMHO auch kürzer sein, als die Pagewizz-Standards)
    • Wie erfolgt die Freigabe?
    • Wie wird die Einhaltung der Policy überwacht?

    - Das ist kein Problem: Wir hatten das ja auch bei Suite: Es gibt eine klare Checkliste von Google mit genauen Beispielen usw., WAS und WIE ein News-Artikel sein soll/darf. Kapiert eigentlich jeder und man muss sich nur daran halten. Wenn es darum geht, WER schreiben darf, könnte ich dir einen Schwung Leute hier nennen, die damit Erfahrung haben und kompetent sind.

 

Grundsätzlich sollte die Kategorie auf Einhaltung der Policy manuell stark überwacht werden. Zumindest, bis das System etabliert ist. 

Grundsätzlich wäre ich als WizzAngel durchaus bereit, eine gewisse Menge News-Artikel zu sichten und freizugeben. Allerdings ist das kein Job, den ich alleine machen könnte.

- Ich würde dir gerne helfen. Hab ich schon mal angeboten. :-)

 

Dazu würde ich den News-Bereich nur Autoren öffnen, die bereits die Auto-Freigabe und DoFollow-Links für ihre normalen Artikel haben. 

- Am Anfang würde ich ihn nur für bestimmte Autoren öffnen und dann langsam erweitern.

Sicherlich ist das einiges mehr als nur eine Kategorie einzurichten. Aber ich bin der festen Überzeugung, dass sich das als Ergänzung zum Portal absolut lohnt und das Portal insgesamt deutlich attraktiver macht.

- Finde ich auch. Deswegen auch die ganz große Bitte: Falls ihr euch doch nochmal als Betreiber bei Google News bewerben wollt - lasst mich (oder Ruth oder Monika Hermeling) bitte vorher das Anschreiben lesen! *auf die Knie fall*

Grace
WizzAngel
Beiträge: 3048
Nachricht
am 23.09.2012

Hm... ich hab bei dem Zitat deines Kommentars meine Kommentare dazwischen geschrieben - leider ist der rote Strich diesmal durchgehen... ich hoffe, das ist irgendwie verständlich. :-/   Ich hab meine Kommentare jetzt "fett" geschrieben.

rainerinnreiter
Beiträge: 362
Nachricht
am 23.09.2012

Schön, dass jetzt offenbar Schwung in die Angelegenheit kommt. Von zahlreichen Lesern in Folge eines News-Artikels würden sicher auch andere Autoren profitieren, weil ja wohl der eine oder andere Leser "hängenbleiben" wird. Natürlich müsste in diesem Hinblick noch stärker auf die Qualität der eingereichten Artikel geachtet werden, was aber mit der gezielten Freischaltung von Autoren, die bei GN veröffentlichen dürfen, mehr oder weniger gewährleistet sein sollte.

Coming soon: "Vollkoffer - Der Antifrauenroman"
chefkeem
Admin
Beiträge: 4143
Nachricht
am 23.09.2012

Sonja - niemand wird hier belaechelt und du oder Rainer schon gar nicht.

Mir geht es ganz einfach um den Fokus auf langfristig eintraechtigen Content. Ich moechte vermeiden, dass wir uns vom Glanz der moeglichen Traffic-Explosionen blenden lassen.

Ich bin aber auch flexibel. Sollte sich dieser ganze Aufwand fuer GN als vorteilig erweisen, gebe ich gerne mein falsches Denken zu und freue mich umso mehr fuer euch.  Lächelnd 

Hilfreiche Tipps für Artikel schreiben und Geld verdienen findet man auf meinen Pagewizz Tutorials!
Grace
WizzAngel
Beiträge: 3048
Nachricht
am 23.09.2012

Ich sehe da halt auch die Vorteile für uns alle: Unser Layout wirkt sehr angenehm und ansprechend und durch die Sidebar kann man die Leserzahlen einiger anderer Artikel steigern. Da könnte man z.B. neben einem News-Artikel über die neuesten Trends - in dem keine Amazon-Werbung eingebaut wird - einfach die entsprechenden Artikel platzieren. ;-))

 

Natürlich bringt nicht JEDER News-Artikel so gigantische Leserzahlen, auch hier muss man den Titel gut formulieren, aber es hat wirklich viele Vorteile. (auch längerfristig!!)

 

Ich würde mich wirklich freuen, wenn sich unsere Scheffs das mal zu Gemüte führen (vor allem den Kommentar von Peter!) und die Sache ernst nehmen würden. Das wäre sicher etwas effektiver, als neue Spielereien oder Kästchen einzubauen. *duck und weg* Aber ich kenne das von Suite und HIER würden wir damit auch ein paar Euro einnehmen.

profkm
WizzAngel
Beiträge: 1338
Nachricht
am 23.09.2012

 

chefkeem: 23.09.2012 - 18:00

Sonja - niemand wird hier belaechelt und du oder Rainer schon gar nicht.

Mir geht es ganz einfach um den Fokus auf langfristig eintraechtigen Content. Ich moechte vermeiden, dass wir uns vom Glanz der moeglichen Traffic-Explosionen blenden lassen.

Ich bin aber auch flexibel. Sollte sich dieser ganze Aufwand fuer GN als vorteilig erweisen, gebe ich gerne mein falsches Denken zu und freue mich umso mehr fuer euch.  Lächelnd 

Achim, das Ganze ist halt ein Rechenexempel.

Fakt ist: Wenn GN funktioniert, schaufelt es viel Traffic auf den Server. Wenn die Themen stimmen und die News wirklich massentauglich sind (also nicht nur local) kann es auch sehr viel Traffic werden.

Die News-Artikel mögen an sich nicht unbedingt so viel bringen. Tatsächlich ist meiner Erfahrung nach die CTR um eine 10er Stelle geringer und auch der CPC oft deutlich kleiner.  Aber:  des sind auch um ein bis drei 10er-Stellen mehr Besucher, was das kompensiert. So gesehen ist ein GN-Artikel nicht besser oder schlechter, als ein normaler Pagewizz-Artikel.

Aber:

Jeder Besucher birgt die Chance, auch einen oder mehrere weitere Artikel auf PW zu lesen und/oder Bookmarks zu setzen. Ersteres ist eine direkte Trafficsteigerung für die anderen, normalen Artikel (weshalb ich keine News-Kategorie sondern mehr eine News-Markierung bevorzugen würde). zweiteres bietet deutliche SEO Chancen durch organisches Verlinken. Natürlich macht das nur jeder 100ste oder 1.000ste  Besucher. Hat man aber mehrere 1000 Besucher für ein paar Stunden oder vielleicht Tage auf einem Artikel, ist das schon was. Statistisch gesehen ist das für das Portal bzw. die Portalbetreiber sogar mehr Gewinn, als für die einzelnen Autoren ;-)

Daher hoffe ich auch, dass Simon, Hans und Du das Potenzial nicht ungenutzt lasst.

LG
Peter 

profkm
WizzAngel
Beiträge: 1338
Nachricht
am 23.09.2012

 

Grace: 23.09.2012 - 18:12

[..]

Ich würde mich wirklich freuen, wenn sich unsere Scheffs das mal zu Gemüte führen (vor allem den Kommentar von Peter!) und die Sache ernst nehmen würden. Das wäre sicher etwas effektiver, als neue Spielereien oder Kästchen einzubauen. *duck und weg* Aber ich kenne das von Suite und HIER würden wir damit auch ein paar Euro einnehmen.

Danke für die Blumen ;-)

Mal im Ernst, die "Kästchen" sind durchaus wichtig und auch die "Spielereien" machen doch den Charme von Pagewizz aus. Gerade die jüngeren Änderungen zur Auswahl der weiteren passenden Artikel würden doch für News-Artikel extrem wichtig.

LG
Peter 

profkm
WizzAngel
Beiträge: 1338
Nachricht
am 23.09.2012

Für unsere Scheffs noch folgender Link:

http://support.google.com/news/publisher/bin/answer.py?hl=de&answer=40787

chefkeem
Admin
Beiträge: 4143
Nachricht
am 23.09.2012

Danke fuer deine einleuchtenden Erklaerungen, Peter. Die Entscheidung liegt eh bei Simon und Hans. Ich wollte nur meine grundsaetzlichen Gedanken dazu abgeben. Wer weiss - vielleicht funktioniert's.  Lächelnd

Hilfreiche Tipps für Artikel schreiben und Geld verdienen findet man auf meinen Pagewizz Tutorials!
chefkeem
Admin
Beiträge: 4143
Nachricht
am 23.09.2012

 

profkm: 23.09.2012 - 20:14

Für unsere Scheffs noch folgender Link:

http://support.google.com/news/publisher/bin/answer.py?hl=de&answer=40787

Hui - die Bedingungen sind ganz schoen streng. Ob Pagewizz da 'ne Chance hat?  Unentschlossen

Hilfreiche Tipps für Artikel schreiben und Geld verdienen findet man auf meinen Pagewizz Tutorials!
Leseratte
Beiträge: 659
Nachricht
am 23.09.2012

 

profkm: 23.09.2012 - 15:13

 

Leseratte: 23.09.2012 - 15:08

Aha, danke! Habe mir den Begriff jetzt mal angesehen, und bin auf "Content Farm" gestoßen http://de.wikipedia.org/wiki/Content_Farm, das passt vielleicht sogar noch besser. LG Leseratte

uh, nein, das ist sehr negativ belegt. ("Content Farmen sind böse. Content Farmen sind Spam..")

Der Wikipedia-Artikel geht zumindest an der im SEO-Umfeld gebräuchlichen Definition vorbei. Content Farmen im SEO-Sinne sind billiger bzw. billigster Inhalt zum Zwecke des Besucher-Abgreifens / Adsense-Platzierens oder sogar nur Linkbuildings. Jedes Artikelverzeichnis kaqnn auch in diese Richtung tendieren, aber genau dagegen "kämpfen" hier ja die WizzAngels. 

Im zweiten Teil des Wikipedia-Artikels wird das ja angedeutet, geht mir aber nicht weit genug.

LG
Peter 

Aha, danke für die Info, dann ist Wikipedia da nicht so toll. Den Begriff Content-Farm kannt ich vorher noch gar nicht. Dafür Artikelverzeichnis, da wurde in letzter Zeit viel berichtet, dass der Inhalt oft sehr "dünn" ist, sogar dass Links von Artikelverzeichnissen Seiten abrutschen lassen können.

Habe noch irgendwie den Begriff "Autorenportal" im Hinterkopf, weiß nicht, ob das auch schon negativ belegt ist. Sonst gibt es eben noch keinen Oberbegriff.

LG Leseratte

ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1974
Nachricht
am 23.09.2012

 

Grace: 23.09.2012 - 18:12

Ich sehe da halt auch die Vorteile für uns alle: Unser Layout wirkt sehr angenehm und ansprechend und durch die Sidebar kann man die Leserzahlen einiger anderer Artikel steigern. Da könnte man z.B. neben einem News-Artikel über die neuesten Trends - in dem keine Amazon-Werbung eingebaut wird - einfach die entsprechenden Artikel platzieren. ;-))

 

Natürlich bringt nicht JEDER News-Artikel so gigantische Leserzahlen, auch hier muss man den Titel gut formulieren, aber es hat wirklich viele Vorteile. (auch längerfristig!!)

 

Ich würde mich wirklich freuen, wenn sich unsere Scheffs das mal zu Gemüte führen (vor allem den Kommentar von Peter!) und die Sache ernst nehmen würden. Das wäre sicher etwas effektiver, als neue Spielereien oder Kästchen einzubauen. *duck und weg* Aber ich kenne das von Suite und HIER würden wir damit auch ein paar Euro einnehmen.

Das könnte ich doch auch interessant finden! Hast mich überzeugt Sonja! News wären dann ja z. B. auch aktuelle Modethemen und Neuerscheinungen.

LG

Angela

Grace
WizzAngel
Beiträge: 3048
Nachricht
am 24.09.2012

 

profkm: 23.09.2012 - 19:56

 

Grace: 23.09.2012 - 18:12

[..]

Ich würde mich wirklich freuen, wenn sich unsere Scheffs das mal zu Gemüte führen (vor allem den Kommentar von Peter!) und die Sache ernst nehmen würden. Das wäre sicher etwas effektiver, als neue Spielereien oder Kästchen einzubauen. *duck und weg* Aber ich kenne das von Suite und HIER würden wir damit auch ein paar Euro einnehmen.

Danke für die Blumen ;-)

Mal im Ernst, die "Kästchen" sind durchaus wichtig und auch die "Spielereien" machen doch den Charme von Pagewizz aus. Gerade die jüngeren Änderungen zur Auswahl der weiteren passenden Artikel würden doch für News-Artikel extrem wichtig.

LG
Peter 

Klar. Aber jetzt passt ja alles und da könnte doch Google News ganz nach oben auf der Todo-Liste rutschen. ;-))   

Laden ...
Fehler!