Forum

Themen im Forum Thema erstellen

Fragen & Antworten - Tipps & Tricks  

Kennzeichnung Amazon-Textlinks

 
Mawu
Beiträge: 2
Nachricht
am 31.01.2011

Hallo zusammen,

da Amazon-Textlinks neuerdings kennzeichnungspflichtig sind, wollte ich mal in die Runde fragen, wie man das am elegantesten realisiert. Ideal wäre natürlich, wenn eine entsprechende Funktion in den Editor integriert werden würde.

Bye Byte

Mawu

 

 

Scully_van_Funkel
WizzAngel
Beiträge: 468
Nachricht
am 31.01.2011

Ich habs so gelöst:

http://pagewizz.com/gummischuerzen/

Wer immer nur macht was er schon kann, bleibt immer nur das, was er schon ist.
Simon
Admin
Beiträge: 3170
Nachricht
am 31.01.2011

Hey Mawu,

schön Dich hier zu treffen Lächelnd

Letztlich ist das keine Sache die speziell für Amazon gilt. Es ist eigentlich ein schon älteres Gesetz ( frag mich bitte nicht wo das steht ;-) ), das besagt, dass Werbung generell in Deutschland als solche gekennzeichnet sein muss.

Eine exakte Form der Kennzeichnung ist nicht vorgeschrieben und insbesondere das Web stellt dabei eine unheimliche Grauzone dar. Ich denke, man sollte es einfach vernünftig halten: Wenn z.B. bei einem Amazon-Baustein der Preis dran steht oder ein Kaufen-Button, dann ist ja eigentlich klar, dass auch etwas verkauft wird?! Oder wenn im Satz etwa steht "Auf Amazon gibt es ein besonderes Angebot für XY" und auf XY ist dann der Reflink, dann sollte das auch passen.

Persönlich denke ich, dass lediglich willkürliche Links im Text bedenklich sind, die keinerlei Hinweis darauf geben, dass man auf Amazon geleitet wird. Z.B.: "Notebooks mit Intel CPU sind energiesparend." - und dabei auf Notebooks einen Link zur Amazon-Übersicht. Hier weiß der Leser nicht, ob der Link auf den Notebook-Artikel von Wikipedia zeigt oder auf ein kommerzielles Angebot. Es sollte einfach keine Verwirrung geben, wenn man plötzlich auf Amazon landet, denn sonst fühlt sich ein Leser zurecht hinter's Licht geführt.

LG Simon

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Hans
Admin
Beiträge: 2126
Nachricht
am 01.02.2011

Hallo Mawu,

Wir hatten über das Thema erst letzten Monat diskutiert. Wer auf der sicheren Seite sein möchte, verwendet einfach den Amazon-Baustein. Alle anderen entscheiden am Besten selbst und hoffen dass kein durchgeknallter Anwalt vorbeischaut Unentschlossen

Aber mal im Ernst: Wäre interessant, das entsprechende Gesetz dazu zu kennen. Weiß da jemand Bescheid? Hier auf jeden Mal ein paar Infos dazu:

http://www.netplanet.org/recht/anbieterkennzeichnung.shtml

VG Hans

Schreib den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will -- William Faulkner
primapage
Beiträge: 531
Nachricht
am 01.02.2011

Ich gehe davon aus, dass die Kennzeichnung nur für die Werbung eingebunden im Artikeltext als Text und Bild gekennzeichnet werden muss. Aus Sicherheitsgründen wäre mir aber wohler, dass auch ein Hinweis in kleiner Schrift wie beispielsweise bei den google-Anzeigen zu sehen als Schlusszeile in den Bausteinen generiert wird: Amazon-Anzeigen.

Mit den entsprechenden Gesetzen kenne ich mich hier nicht aus. Gesetze werden aber gerne geändert. Und dann möchte ich nicht vielleicht hunderte Amazon-Bausteine einzeln nachbessern. Wie als Beispiel jetzt in meinen Artikel Ötscher (wo dann eine Überschriftszeile verloren geht).

Herzlichen Gruß

Johann 

Allgäu Wandern Liste für Tourenvergleich + Bildband Wohlfühlorte im Allgäu
Simon
Admin
Beiträge: 3170
Nachricht
am 01.02.2011

Hallo Johann,

für die Amazon-Bausteine werden wir bald eine kleine Footer-Zeile einbauen; dezent und nicht störend. Solange ein Preis und/oder Kaufen-Button angezeigt wird, oder im Text einigermaßen auf den Verkauf hingewiesen wird, übernehmen wir für die Bausteine die Verantwortung, was diesen Punk angeht. Im Text reicht dabei ein Hinweis wie: "Zu kaufen gibt es XYZ z.B. hier:"

VLG Simon

p.s.: Johann, nach Dir wurde gerade in einem parallelen Forenthema gerufen :-))

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Mawu
Beiträge: 2
Nachricht
am 01.02.2011

Hallo zusammen,

Anlaß meiner Anfrage war folgender: in meinen beiden Filmartikeln (und dem neuen, an dem ich gerade schreibe) habe ich im Text einige Filmtitel erwähnt. Bislang habe ich bei jedem Filmtitel, auf den ich im Artikel nicht näher eingehe mit der IMDB verlinkt. Chefkeems Artikel zu den Amazon-Links hat mich dann darauf gebracht, statt dessen vielleicht direkt auf Amazon zu verlinken. Das Pagewizz-Amazon-Modul ist toll, würde hier nicht passen, da der Link möglichst unauffällig sein soll (um das Layout nicht allzusehr zu stören). Ich hatte schon an ein Amazon-Icon direkt hinter dem Link gedacht.

Bye Byte

Mawu

 

Simon
Admin
Beiträge: 3170
Nachricht
am 01.02.2011

Hallo Mawu,

aus meiner Sicht reicht es im Artikel dezent darauf hinzuweisen, dass die Links generell (oder eben zu jeem Film) direkt zu einem Amazon-Angebot führen. Vielleicht lässt sich das weit oben irgendwo elegant unterbringen.

LG Simon

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Laden ...
Fehler!