Forum

Themen im Forum

Pagewizz Aktuell  

Ganz neu: das Rezept-Modul

 
Simon
Admin
Beiträge: 3170
Nachricht
am 13.03.2012

Hallo zusammen,

ab jetzt gibt ein neues Modul für Rezepte. Fragt hier jemand: "Warum nicht einfach den Text-Baustein dafür verwenden?" Es ist so, dass Google Rezepte gesondert behandelt: Auf Google.com (US) kann man bereits gezielt nach Rezepten suchen und Google zeigt diese sehr detailliert inklusive Bildern in den Suchergebnissen an. Damit Google das kann, sind spezielle, unsichtbare HTML-Elemente nötig. Das Rezept-Modul baut diese "Befehle" automatisch ein.

Momentan gibt es die Rezeptsuche nur in den USA, aber das ist vermutlich nur eine Frage der Zeit. Hier hat Wizzley - unsere englische Pagewizz-Schwesterseite - momentan die Nase vorn. Aber selbst ohne den Google-Bonus ist das Modul nützlich, denn Rezepte lassen sich damit leicht und übersichtlich erstellen. Auch Yahoo und Bing werden voraussichtlich die Rezeptsuche bald anbieten, denn die drei Such-Giganten arbeiten hier doch tatsächlich Hand in Hand (mehr darüber: schema.org).

Viel Spaß beim Ausprobieren :)

Euer Simon

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Grace
WizzAngel
Beiträge: 3039
Nachricht
am 13.03.2012

Cool!  Lachend   Da bin ich mal gespannt, wie die Artikel dann aussehen. Am liebsten würd ich es gleich mal ausprobieren - du hast nicht zufällig ein gutes Rezept zur Hand? Zunge raus

you won't fool the children of the revolution
Efes
Beiträge: 539
Nachricht
am 13.03.2012

Prima, was ist schon besser als der Suchmaschine eine Nase voraus zu sein!

LG Efes

Simon
Admin
Beiträge: 3170
Nachricht
am 13.03.2012

Man kann an sich jedes Rezept verwenden, was man gerade gekocht hat, denn Rezepte sind Gemeingut und nicht durch Urheberrechte geschützt. Man darf allerdings nicht 1:1 den Wortlaut übernehmen - abgesehen davon, dass das dann ohnehin Duplicate Content wäre :-P

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Grace
WizzAngel
Beiträge: 3039
Nachricht
am 13.03.2012

Ich hab da 1-2 alte Rezepte, die gar nicht gut laufen. Meinst du es wäre einen Versuch wert, wenn ich eines davon in das Modul verschiebe? Dann könnt ich es mir gleich anschauen und vielleicht verläuft sich dann mal wieder ein Leser...Zunge raus  oder bringt das nur was bei neuen Artikeln?

you won't fool the children of the revolution
Grace
WizzAngel
Beiträge: 3039
Nachricht
am 13.03.2012

 

Simon: 13. Mar 2012, 22:23

Man kann an sich jedes Rezept verwenden, was man gerade gekocht hat

 - Du willst nicht ernsthaft, dass ich der Welt zumute, was ich in letzter Zeit (oder meistens) koche. Zwinkernd Dann müsste ich gleich noch Magentabletten mit anbieten. Unschuldig

you won't fool the children of the revolution
Simon
Admin
Beiträge: 3170
Nachricht
am 13.03.2012

Gibt es Magentabletten auf Amazon? Wäre doch ein toller Deal, hehe.

Momentan wird es sich kaum lohnen, bereits erstellte Rezepte umzubauen, da Google derzeit in Deutschland die Rezeptsuche nicht anbietet. Da verwendest die Zeit besser für neue Beiträge.

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1863
Nachricht
am 14.03.2012

Ich habe es gerade trotzdem ausprobiert und den baustein hier eingebaut:

Pflaumenwein

 

Also, sieht doch gut aus!

Viele Grüße,

Angela

AlphaBeta
WizzAngel
Beiträge: 356
Nachricht
am 14.03.2012

Habe gerade angefangen, ein Rezept zu erstellen mit dem Modul, allerdings zählt es die Wörter in dem Modul nicht mit. Das würde ja heißen, ich muss um das Rezept noch 400 Wörter Drumherum schreiben?

Grace
WizzAngel
Beiträge: 3039
Nachricht
am 14.03.2012

Ich hätte da auch noch ein Anliegen... bei der Kochzeit muss man mindestens 5 Minuten eingeben und "ca. Angaben" akzeptiert der Baustein leider nicht. Bei einem Cocktail, den man in 2 Minuten zusammengemischt hat, sind 5 Minuten fast zu viel. Zwinkernd Und genaue Angaben zur Kochzeit sind bei einigen Rezepten nicht so leicht möglich.... könnte man da vielleicht noch was machen, dass die Kochzeit nicht immer in den Feldern eingegeben werden muss?

you won't fool the children of the revolution
Simon
Admin
Beiträge: 3170
Nachricht
am 14.03.2012

Danke für die Hinweise! Die Wortzählung baue ich gleich jetzt ein. Das ist uns doch glatt entfallen beim Entwickeln.

Die Mindestkochzeit setze ich dann auf eine Minute. Eine ungefähre Angabe kann Google nicht verarbeiten. Daher einfach eine grobe Zeit abschätzen. Letztlich sind das ohnehin alles nur grobe Angaben.

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
AlphaBeta
WizzAngel
Beiträge: 356
Nachricht
am 14.03.2012

Optisch macht das Modul  echt was her, muss ich schon sagen. Sieht richtig schick aus und erspart jede Menge Bastei für uns, die Rezepte in eine ansprechende Form zu bringen. Danke :-)

Simon
Admin
Beiträge: 3170
Nachricht
am 14.03.2012

Erledigt :)

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
AlphaBeta
WizzAngel
Beiträge: 356
Nachricht
am 14.03.2012

 

Simon: 14. Mar 2012, 12:26

Erledigt :)

Danke, das ging ja fix :-)

AlphaBeta
WizzAngel
Beiträge: 356
Nachricht
am 14.03.2012

Hab noch eine Bitte...bei den Portionen kann man maximal 15 eingeben.Bin gerade dabei ein Cupcake-Rezept einzugeben -das ergibt aber 20 Cupcakes...kannst Du das noch ein bissl erhöhen?

Hans
Admin
Beiträge: 2126
Nachricht
am 14.03.2012

Die Portionen sind jetzt auch ein Eingabefeld (Werte zwischen 1 und 100). Hoffe das passt.

LG Hans

Schreib den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will -- William Faulkner
AlphaBeta
WizzAngel
Beiträge: 356
Nachricht
am 14.03.2012

Danke :-D

Stehlampen-Petra
Beiträge: 144
Nachricht
am 16.04.2012

Mir gefällt das neue Modul sehr gut.

Ich stolpere lediglich über die Zubereitungszeit und die Gesamtzeit.

Irgendwie fehlt mir die Garzeit.

Während der Garzeit können schon Vorbereitungen für den nächsten Arbeitsschritt getroffen werden. Es fällt mir etwas schwer die Zeiten mit dem Modul zu vereinbaren.

LG

Petra

 

chefkeem
Admin
Beiträge: 4126
Nachricht
am 16.04.2012

Ich bring das auch immer durcheinander, weil wir es in Amerika anders machen. Da gibt es die Vorbereitungszeit (prep time), die Kochzeit (cooking time) und die daraus entstehende Gesamt-Zubereitungszeit (total time).

Vielleicht koennte Simon oder Hans das noch mal erklaeren.

Hilfreiche Tipps für Artikel schreiben und Geld verdienen findet man auf meinen Pagewizz Tutorials!
Simon
Admin
Beiträge: 3170
Nachricht
am 16.04.2012

Also Zubereitungszeit ist die Zeit, die man tatsächlich mit Arbeiten verbringt, also etwa Gemüse waschen, schneiden, Zutaten mischen, usw. Oder praktischer ausgedrückt: wie viel Zeit verbringt man für das Gericht in der Küche.

Die Gesamtzeit ist die Zeit, die benötigt wird vom ersten Handgriff bis das Gericht servierfertig ist.

Die Kochzeit haben wir nicht extra angegeben. Für Google wird diese (grob) aus der Differenz Gesamtzeit minus Zubereitungszeit berechnet.

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
 Antworten
Zurück 1 2 Weiter
Laden ...
Fehler!