Forum

Themen im Forum

Pagewizz Aktuell  

Update: Elegantere Werbung in der Einleitung und mehr

 
Simon
Admin
Beiträge: 3170
Nachricht
am 16.02.2012

Allen Seitenzauberern steht ab jetzt eine neue Option zur Verfügung: Bei der Seitenerstellung kann gleich zu Beginn eine Einleitung aus reinem Text geschrieben werden. Die Einleitung sollte idealerweise mehrere Sätze umfassen, denn in ihr wird im Artikelkopf elegant und vom Text umflossen eine AdSense-Werbung eingebettet. Probiert es einfach mal aus. Bereits bestehende Artikel bleiben davon unbeeinflusst. Ein großer Vorteil dabei ist, dass der Artikelkopf damit bedeutend angenehmer und aufgeräumter wirkt und die AdSense-Anzeige höhere Klickraten erzielen kann - das werden wir im Laufe der Zeit sehen.

Zusätzlich befindet sich jetzt auch das Vorschaubild - sofern vorhanden - links oben neben dem Seitentitel. Die Artikelbeschreibung wurde ein wenig im Design geändert und passt sich automatisch an die Titellänge und das Vorschaubild an. Das Vorschaubild selbst wird ab jetzt durch Klick auf selbiges im Editor geändert und nicht mehr über die Seitenleiste.

Die beim letzten Update heiß diskutierten Social Buttons - Facebook, Twitter und Co. - befinden sich jetzt allesamt direkt vor den Kommentaren. Dabei sind die statischen Buttons für Facebook und Twitter entfernt worden: Diese dienten bisher dazu, einen Werbelink auf der entsprechenden Plattform zu posten. Dies passiert ab jetzt ganz automatisch bei jedem Tweet und bei jedem Facebook-Like :)

Zu guter Letzt wurde mal wieder der Text-Editor aktualisiert, was möglicherweise das eine oder andere Problem bei der Text-Eingabe im Editor löst. Dazu sollte - wie üblich - ordentlich der Browser-Cache geleert werden - Sorry!

LG und viel Spaß beim Experimentieren,

Simon

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Grace
WizzAngel
Beiträge: 3039
Nachricht
am 16.02.2012

Das ist ja toll, sieht gut aus und könnte was bringen! :-))

Vorher sah man im ersten Moment nur den riesigen Werbeblock und ich hab oft das Problem, dass die Leute schon nach 0,00 Sekunden wieder abhauen. Das wird sich jetzt hoffentlich ändern.

(Lasst das ruhig mal einige Wochen oder Monate so!)  Küssend

you won't fool the children of the revolution
Simon
Admin
Beiträge: 3170
Nachricht
am 16.02.2012

Hey Grace, keine Sorge, diese Option ist auf lange Sicht gedacht. Wird sicher noch daran verbessert und geschraubt, aber man kann damit auf tatsächlich sehr schöne Artikel basteln :) Auch die Form der Werbung in der Einleitung werden wir noch optimieren... Der erste Eindruck ist nun mal sehr wichtig!

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Grace
WizzAngel
Beiträge: 3039
Nachricht
am 16.02.2012

Was natürlich perfekt wäre, wenn man die neue Einleitung im Blocksatz schreiben könnte Unschuldig

aber nachdem ich mich heute zum ersten Mal mit den Editoren auf Squidoo und Pageballs rumgeärgert habe (genauer gesagt hab ich mehrere Wutanfälle über den Sch... bekommen) bin ich mit unseren Möglichkeiten hier absolut glücklich.

you won't fool the children of the revolution
chefkeem
Admin
Beiträge: 4126
Nachricht
am 16.02.2012

Es geht hier hauptsaechlich um Google's Algo-Update, wobei Seiten mit zu viel Werbung "above the fold" (also bevor der Besucher zu scrollen beginnt) geringer eingeschaetzt oder sogar abgestraft werden.

Bei Artikeln, die mit einem Bild anfangen und dann nicht viel mehr als eine Inhaltsangabe anzeigen, wuerde ich den zusaetzlichen Absatz schon empfehlen.

Hilfreiche Tipps für Artikel schreiben und Geld verdienen findet man auf meinen Pagewizz Tutorials!
susivital
Beiträge: 306
Nachricht
am 16.02.2012

Oh ja, der Pageballs Editor ist wirklich absolut grausam.

Ich finde es auch echt klasse, was ihr immer für Verbesserungen bringt, und wie toll hier alles zu bedienen ist!! Ein riesengroßes Lob mal wieder!

Das einzige, was mich im Moment stört, ist der sichtbare Werbelink beim Twittern. Da war das damals mit dem Bitly-Link wirklich absolut klasse. Vielleicht besteht da irgendwie eine Möglichkeit, diesen zu maskieren?

VG Susi

 

"Wer zur Quelle will, muss gegen den Strom schwimmen" (Chines. Sprichwort)
Grace
WizzAngel
Beiträge: 3039
Nachricht
am 16.02.2012

"der Pageballs Editor" - wenn ich einen Laptop benutzen würde, dann wär der heute zum Fenster rausgeflogen. Zur Entspannung bin ich dann hierher. ;-)

you won't fool the children of the revolution
Simon
Admin
Beiträge: 3170
Nachricht
am 17.02.2012

Danke für Euer Lob unseres Editors!

@puzzle: Das kannst Du halten, wie Du möchtest: Einfach mal ausprobieren, was für Dich besser funktioniert - also hinsichtlich Leser und deren Klickverhalten.

Susi, wir könnten den Parameter "pr=xy" umbenennen in etwas beliebig anderes (z.B. t=xy). Verschleiern geht nicht wirklich, denn dazu müssten wir parallel ein eigenes "Bit.ly" entwickeln. Du kannst allerdings manuell von Bit.ly einen Link erstellen lassen und diesen dann im Tweet einfügen. Ist leider ein Schritt extra. Andererseits: 99% aller User wissen nicht einmal, was ein Reflink überhaupt ist und stören sich auch nicht daran. Ernsthaft!

Jodomus, auf was für eine Klickrate kommst Du denn und wie viel Besucher hast Du so? Was sagt Dein AdSenSe-Konto denn? Du kannst ja einfach mal einen extra Thread dafür öffnen. Vielleicht erkennen wir, wo das Problem liegt... Ich meine: Kaugummis sind toll, aber eine ordentliche Grill-Fete ist besser ;-)

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Efes
Beiträge: 539
Nachricht
am 17.02.2012

Sehr schöne Neuerungen. Das bedeutet zwar, dass ich mich jetzt so richtig ans Texte umbauen machen muss, weil ein leeres Feld neben den Google Anzeigen nicht wirklich gut aussieht, aber ich bin guter Dinge, dass es sich unterm Strich lohnt. Eine Empfehlung meinerseits an alle. Ich habe mir nach dieser Neuerung nun die neuesten Artikel kurz angeschaut und werde selbst darauf achten, dass die Einleitung in etwa den Umfang der Adsense-Anzeigen hat, damit kein Loch entsteht. So sieht es tatsächlich auch nach einem zusammenhängenden Text aus und nicht nach einer den Leser abschreckenden Baustelle.

Wünsche uns allen mit den gelungenen Neuerungen viel Erfolg!

LG Efes

P.S.: Danke noch für den mitternächtlichen Editor's Choice!!

Efes
Beiträge: 539
Nachricht
am 17.02.2012

Habe mich jetzt an den ersten Artikel gemacht und gleich einen kleinen Verbersserungs(?)-Vorschlag. Wäre es möglich dieses Textfeld auch grau zu unterlegen? Dann könnte man um die Anzeigen mittels (offizieller) Einleitung + Textfeld eine optisch abgehobene Einleitung des Artikels gestalte.

LG Efes

Grace
WizzAngel
Beiträge: 3039
Nachricht
am 17.02.2012

@Simon: Hier ist der eigene Thread wg. AdSense

http://pagewizz.com/forum/fragen-antworten-tipps-tricks/adsense-konto-loeschen-lassen/?last#bottom       

you won't fool the children of the revolution
Grace
WizzAngel
Beiträge: 3039
Nachricht
am 17.02.2012

 

Efes: 17. Feb 2012, 08:28

Habe mich jetzt an den ersten Artikel gemacht und gleich einen kleinen Verbersserungs(?)-Vorschlag. Wäre es möglich dieses Textfeld auch grau zu unterlegen? Dann könnte man um die Anzeigen mittels (offizieller) Einleitung + Textfeld eine optisch abgehobene Einleitung des Artikels gestalte.

LG Efes

Ich glaub, das würde nicht so gut aussehen.. wenn daneben die Anzeigen Weiß hinterlegt sind...

you won't fool the children of the revolution
Efes
Beiträge: 539
Nachricht
am 17.02.2012

ich weiß nicht. Ich habe momentan bei meinen neueren Artikel immer die Einleitung grau hinterlegt und den Rest des Artikels weiß, was ich eigentlich ganz gut fand. Aber eine andere Möglichkeit wäre auch Fettschrift. so dass sich der eigentliche Text von den Anzeigen besser abhebt. Das würde aber nur gut aussehen, wenn die Einleitung die Anzeigen tatsächlich umflißt, also darunter wenigstens noch zwei/drei Zeilen weiterläuft.

Efes
Beiträge: 539
Nachricht
am 17.02.2012

Oh, jetzt habe ich es erst bemerkt. Soviel Handarbeit ist gar nicht nötig. Man kann ja seine komplette bisherige Einleitung reinkopieren, der Umfluss findet ja automatisch statt, so dass kein zweiter Textbaustein benötigt wird. Sehr gut!!

Nur eine Frage: Was passiert mit HTML-Codes wie etwa den Zählermarken, wenn sie bisher sich im ersten Textbaustein befunden haben?

Hans
Admin
Beiträge: 2126
Nachricht
am 17.02.2012

Hallo Efes,

der Intro-Text soll schön schlicht bleiben. Deshalb auch die Zählmarken weiterhin in den ersten Textbaustein einbauen.

LG Hans

Schreib den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will -- William Faulkner
Efes
Beiträge: 539
Nachricht
am 17.02.2012

Uff, das bedeutet viel Umbauarbeit bei etwa 160 Artikeln … Aber wenn es die Mühe lohnt, soll es Recht sein. Für Schlichtheit bin ich grundsätzlich auch und nachdem ich bemerkt habe, dass der Text tatsächlich automatisch um die Anzeigen herum fließt und nicht nur seitlich steht, erscheint ein grauer Hintergrund auch weniger wichtig.

LG Efes

Grace
WizzAngel
Beiträge: 3039
Nachricht
am 17.02.2012

Ich hab bei einigen meiner Artikel einfach die ersten paar Sätze noch oben gezogen, das geht auch. :-)   (spart etwas Arbeit)

you won't fool the children of the revolution
Efes
Beiträge: 539
Nachricht
am 17.02.2012

So habe ich es auch schon gemacht, geht allerdings nur, wenn der erste Textblock auch lan genug ist, damit es gut aussieht.

Grace
WizzAngel
Beiträge: 3039
Nachricht
am 17.02.2012

Ich bin immer noch für die Option "Blocksatz", dann passt es besser zusammen.

you won't fool the children of the revolution
Efes
Beiträge: 539
Nachricht
am 17.02.2012

Blocksatz im Internet stehe ich sehr kritisch gegenüber, da man zu wenig Einfluss hat und so fürchterliche Löcher und Umbrüche im Text enstehen können und das wiederum auf jedem Rechner unterschiedlich.

Aber ich haben nun nochmals eine kleine Arbeitserleichterung entdeckt: Wenn man seine Zählmarke im ersten Textbaustein hat, schneidet man den Text einfach aus, der HTML-Code bleibt unberührt. Den Text dann einfach in das neue Einleitungsformular einfügen und den Textbaustein ohne Text sichern. Dadurch entsteht zwar ein kleiner Abstand, aber die Zählmarke muss nicht auch noch behandelt werden. Hoffe zumindest dass es keine negativen Auswirkungen hat.

 Antworten
Zurück 1 2 3 4 5 6 ...9 Weiter
Laden ...
Fehler!