Leckere fettarme Gerichte sind in einer Heißluftfritteuse schnell zubereitet

Die Anwendung einer Heißluftfritteuse gestaltet sich recht einfach. Bei manchen Gerichten ist nur das Hinzufügen eines Eßlöffel Öls notwenig, andere kommen sogar gänzlich ohne Fett aus. Selbst panierte Schnitzel, Nuggets und Kroketten gelingen. Alles bleibt saftig, denn durch die Luftzirkulation in dem geschlossenen Behälter kann die Feuchtigkeit nicht entweichen. Der Fantasie sind mit einer solchen Friteuse fast keine Grenzen gesetzt. Meeresfrüchte, Geflügel, Gemüsegericht, Eintöpfe und sogar Desserts lassen sich in der Fritteuse teilweise ohne Fett zubereiten. Möglichkeiten, die kaum einer vermutet. Kinder mögen bekanntlich gerne Fischstäbchen und auch diese sind in dem Heißluftgerät schnell fettarm frittiert. So sparen bereits die Jüngsten Kalorien ein und brauchen nicht mehr auf ihre Lieblingsgerichte verzichten.

Eine Fritteuse ohne Fett macht das ...

Eine Fritteuse ohne Fett macht das Schlemmen ohne Reue möglich

Fritteuse ohne Fett - ein Test

Wer auf einen Fritteuse ohne Fett Test vertrauen möchte, kann beispielsweise auf der Seite des ETM-Testmagazins sich die Testsieger anschauen und einen ausführlichen Testbericht abrufen. Das Heißluftgargerät Tefal ActyFri 2 in 1 wird hier besonders für seine schonende Zubereitung von Fleisch, Fisch und Gemüse hervorgehoben. Selbst Hähnchenschenken sollen hierin knusprig braun werden.

Gute Erfahrungen sprechen für sich

Interessant wären auch Erfahrungen, die Anwender mit einer Fritteuse ohne Fett gemacht haben. Hierzu der Tipp: schauen Sie sich doch einfach die Kundenmeinungen bei Amazon an. Um gleich bei dem vorgenannten Beispiel zu bleiben. Die Friteuse Tefal ActyFri 2 in 1 schreckt den Betrachter zunächst durch seinen hohen Preis ab. Allerdings zeigen 96, überwiegend positive Rezensionen, dass eine fettarme Zubereitung voll im Trend liegt und das Gerät empfehlenswert scheint. Der Kaufpreis rechnet sich natürlich auch zugunsten der Gesundheit.

Ebenfalls zufrieden zeigen sich Kunden mit der Heißluftfritteuse Airfryer XL von Philips. Hierin können laut Hersteller bei vielen Gerichten bis zu 80 % Fett eingespart werden. Frittieren, Backen, Braten und sogar Grillen sind möglich. Mit einem Fassungsvermögen von 1,2 kg ist die Friteuse Airfryer XL auch für größere Familien ideal. Die Garzeit ist im Gegensatz zu einer Zubereitung im Backofen deutlich geringer. Eine Kundin sieht hierin einen klaren Vorteil für dieses Gerät. Während die Zubereitung von selbst gemachten Pommes im Backofen ca. 30 - 40 Minuten benötigen, werden die Kartoffelstäbchen in der Fritteuse bereits nach 20 Minuten bisszart und von außen schön kross.


Weitere Erfahrungen mit Heißluftfritteusen (ohne Fett garen) bei Amazon anschauen.

Es ist wirklich erstaunlich, welche Kreativität Besitzer einer Heißluftfritteuse entwickeln, auch Kuchen und Muffins lassen sich demnach in der Fritteuse zubereiten. Das Durchstöbern der Rezensionen lohnt sich.

Quellen:

etm-Testmagazin

Text © Edelgard Kleefisch

Elli, am 09.01.2014
1 Kommentar Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Laden ...
Fehler!