Frontlader Waschmaschinen im Test: die Dauerprüfung

Stiftung Warentest musste im letzten Waschmaschinen Test die Dauerprüfung teilweise vorzeitig beenden. Der Grund war, dass der Waschgang nicht innerhalb der Prüfzeit fertig wurde. Die Modelle mit dem niedrigsten Stromverbrauch laufen wesentlich länger als herkömmliche Waschmaschinen. Im Test brauchten die getesteten Modelle für den normalen Bunt-Waschgang bei 40 °C tatsächlich 150 Minuten. Deswegen konnte die Dauerprüfung nicht vollendet werden und es konnten nicht genügend Waschgänge simuliert werden. So konnten die Tester nicht herausfinden, ob die Maschinen auch die erforderliche Langlebigkeit aufweisen.

Die Testsieger: Siemens WM16S443 und Bosch WAS28840 - Kostenlose Lieferung
Bosch WAS28840 Waschmaschine Frontlader EcoLogi...

Waschmaschinen mit niedrigem Stromverbrauch lohnen sich eher nicht

Während Kühlschränke mit niedrigem Stromverbrauch wirklich helfen, über die Jahre Geld zu sparen, scheint dies bei Waschmaschinen nicht unbedingt der Fall zu sein. Die Modelle mit extrem niedrigem Stromverbrauch brauchen für einen Waschgang ganz einfach länger. Am Ende spart man nicht wirklich, denn durch die längere Waschzeit relativiert sich der niedrige Stromverbrauch. So lässt sich mit den modernen Energiesparmodellen über das Jahr zwar Strom sparen, aber nicht so viel, dass sich der höhere Anschaffungspreis auch wirklich lohnen würde.

Fazit: Waschmaschinen mit niedrigem Stromverbrauch können eine Mogelpackung sein. Es lohnt sich nicht unbedingt, hierfür mehr Geld auszugeben. Stromsparen kann man auch, indem man das richtige Programm wählt. Denn das Kurzprogramm oder Schonprogramm reinigt in der Regel sehr gut. Eine höhere Temperatur als 40° ist für die meiste Wäsche nicht notwendig, im Gegenteil, die niedrigere Temperatur schont die Textilien.

Die Testsieger von Stiftung Warentest

Testsieger unter den Frontlader Waschmaschinen war die Siemens WM16S443, die baugleich mit der Bosch WAS32443 ist. Beide Maschinen können Sie bedenkenlos kaufen. Ebenfalls mit der Note "gut" schnitt die Blomberg WNF 74461 W20 im Test ab. Hierbei handelt es sich um ein günstiges Modell. Diese Waschmaschine kostet nur ca. 500 € und ist damit der Testsieger in der Kategorie Preis-Leistungs-Verhältnis.

Bestes Preis-Leistungsverhältnis: Blomberg WNF 74421
Blomberg WNF 74421 WE30 Waschmaschine Frontlader / A+++B ...
Nur EUR 609,00

Stiftung Warentest kritisiert die Schleuderergebnisse

Abzüge in der Gesamtbewertung gab es für einige Geräte, weil die Schleuderergebnisse die Tester nicht wirklich überzeugen konnten. Dabei spielt die Anzahl der Umdrehungen übrigens keine Rolle, die Tester stellten keinen Unterschied zwischen 1400 und 1600 Umdrehungen/min fest. Die Wäsche war auf jeden Fall bei vielen der getesteten Frontlader Waschmaschinen nach dem Schleudern noch viel zu nass.

Diese Frontlader Waschmaschinen sollten Sie nicht kaufen

Auch wenn es geringfügige Unterschiede in der Qualität der getesteten Waschmaschinen gibt, so waren unter den 16 Frontladern nur zwei Modelle, die man als nicht empfehlenswert bezeichnen kann. Die Haier HW70-B1401 sollten Sie besser nicht kaufen, denn sie ging im Dauertest relativ schnell kaputt. Schuld war ein Konstruktionsfehler, die Schlauchverbindung zwischen den Waschmittelbehältern scheuert im Betrieb schnell durch. Dasselbe Problem hatten auch die getesteten Geräte von der Firma Gorenje, von dieser Marke sollten Sie besser Abstand nehmen.

Quellen:

  • Stiftung Warentest Waschmaschinen Juni 2013

 

 

Autor seit 5 Jahren
1023 Seiten
Laden ...
Fehler!