Fußball verrückt - wie ein Stadionsprecher seinen Job verlor

 

Es ist der letzte Spieltag in der türkischen Süper Lig im Jahre 2010. Ein Tag, der vor allem den Fenerbahce Fans in Erinnerung bleiben wird. Aber am meisten wohl dem Stadionsprechers dieses Traditionsvereins.

 

Vor dem 34. Spieltag liegt Fenerbahce mit 73 Punkten einen Punkt vor dem Underdog aus Busrsaspor. Die türkische Liga wird eigentlich schon seit gefühlten Ewigkeiten von einem der drei großen Clubs aus Istanbul gewonnen, sei es Fenerbahce, Besiktas oder Galatarasay. Fenerbahce und vor allem seine Fans gehen davon aus, dass dies auch in dieser Saison so bleiben wird.

 

Der letzte Spieltag läuft, es beginnen die letzten Minuten. Fenerbahce spielt zu Hause gegen Trabzonspor, es steht 1:1. Während hier das Spiel noch läuft, ist das Spiel zwischen Bursaspor und Besiktas Istanbul schon zu Ende. Der Stadionsprecher erfährt das Ergebnis, und schreit ins Mikrofon: "Bursaspor und Besiktas haben 2:2 gespielt. Zum jetztigen Zeitpunkt sind wir Meister!"

 

Die Fans und auch die Spieler hören dies, auf den Rängen wird schon gespannt auf den Abpfiff gewartet, und unten auf dem Spielfeld schieben sich die Fenerbahce-Spieler den Ball hin und her. Auch der Torwart wird ins Spiel mit einbezogen, das 1:1 wird sicher über die Zeit gebracht. Als der Schiedsrichter die Partie abpfeift, stürmt die gesamte Mannschaft auf den Platz, es bildet sich eine Spielertraube und es wird ausgelassen gefeiert. Auch auf den Rängen herrscht Hochstimmung, Fenerbahce hat es mal wieder geschafft.

 

Doch in die allgemeine Feierstimmung hinein zünden ein paar Fans plötzlich ihre Sitzschalen an. Der Irrtum fliegt auf: Bursaspor hat sich von Besiktas nicht 2:2 getrennt, sondern 2:1 gewonnen. Die Freude weicht dem Zorn, für Aziz Yildirim ist der Hauptschuldige schnell ausgemacht: der Stadionsprecher. Er rennt in dessen Kabine und verprügelt ihn kurzer Hand.

 

Aziz Yildirims Beruf: Präsident von Fenerbahce. Der Stadionsprecher wurde entlassen, doch an die Schmach dieses Tages werden sich die Fenerbahce Fans noch lange erinnern.

 

Die Abschluss-Tabelle der türkischen Süper Lig.
Verein Spiele S U N Tore Diff. Pkt.
1 Bursaspor 34 23 6 5 65:26 39 75
2 Fenerbahçe İstanbul 34 23 5 6 61:28 33 74
3 Beşiktaş İstanbul 34 18 10 6 47:25 22 64
Galatasaray İstanbul 34 19 7 8 61:35 26 64
5 Trabzonspor 34 16 9 9 53:32 21 57
6 İstanbul BB 34 16 8 10 47:44 3 56
7 Eskişehirspor 34 15 10 9 44:34 10 55
8 Kayserispor 34 14 9 11 45:37 8 51
9 Antalyaspor 34 14 7 13 49:38 11 49
10 Gençlerbirliği Ankara 34 12 11 11 38:35 3 47
11 Ankaragücü 34 9 14 11 39:40 -1 41
Kasımpaşa 34 10 11 13 50:53 -3 41
13 Gaziantepspor 34 9 13 12 38:39 -1 40
14 Manisaspor 34 8 13 13 27:34 -7 37
15 Sivasspor 34 8 10 16 42:59 -17 34
16 Diyarbakırspor 34 6 9 19 28:54 -26 27
17 Denizlispor 34 6 8 20 30:49 -19 26
18 Ankaraspor 34 0 0 34 0:102 -102 0



Autor seit 5 Jahren
14 Seiten
Laden ...
Fehler!