Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Alles ist möglich. Wer Hilfe benötigt um lustige Sprüche auf seine Karte zu bringen, findet kreative Sprüche auf wortgeklingel.de.

Wie gestaltet man eine Geburtstagskarte?

Als erstes gilt es, sich das benötigte Zubehör zusammen zu suchen. Am besten geht man dafür in einen Bastelshop, aber auch in einem Schreibwarengeschäft kann man einiges finden. Manchmal hat man auch zu Hause Dinge herumliegen, die sich wunderbar zum Gestalten einer Geburtstagskarte verwenden lassen. Das wichtigste Utensil für eine Geburtstagskarte ist die Karte an sich. Dazu verwendet man üblicherweise festen Fotokarton. Farblich kann man sich individuell richtig austoben. Wichtig ist, ein Format zuzuschneiden, das anschließend auch in einen Briefumschlag passt. Hat man die Karte grob fertig, so kann man mit dem eigentlichen Gestalten beginnen.

Welche Accessoires kann man verwenden?

GeburtstagBeim Schmücken der Geburtstagskarten stehen alle Möglichkeiten offen. Gerade für Kindergeburtstagskarten eignen sich Kulleraugen, die bei den jeweiligen Figuren angebracht werden. Sie können auch mit Knöpfen oder Federn arbeiten. Sollte ein Vogel auf eine Karte kommen, so kann man diesen mit wunderschönen, bunten Federn schmücken. Auch mit Geld lässt sich eine Geburtstagskarten gestalten. Aus einem zehn Euro Schein, kann man mit wenig Mühe einen Fächer basteln und diesen z.B. als Flügel eines Vogels oder als Tragfläche eines Flugzeuges verwenden.

Mittlerweile gibt es auch Aufkleber mit Schriftzügen zu kaufen. Darauf stehen u.a. Schriftzüge wie: Herzlichen Glückwunsch, Alles Gute und Happy Birthday. Diese kann man einfach auf die Karten kleben. Die Aufkleber machen einen optischen Eindruck, als wären sie aufgedruckt. Den Unterschied wird niemand merken.

3D Karten

Immer mehr im Kommen sind die sogenannten 3D Karten. Dabei wird ein Motiv ausgeschnitten und auf die Karte geklebt. Das gleiche Motiv wird nun immer wieder ausgeschnitten (nur kleiner) und erneut auf das bereits vorhandene Motiv geklebt. Um diese zu befestigen gibt es eine Art doppelseitiges Klebeband, welches auch genug Abstand zu den anderen, bereits vorhandenen Motiven bietet. So entsteht ein 3D-Effekt. Diese Karten sind ein absoluter Hingucker und sehen sehr edel aus.

Geburtstagskarten selbst gestalten erfordert nicht nur Kreativität, sondern auch ein wenig Geduld und Zeit. Hat man jedoch Spaß an diesen Arbeiten, so sollte man nicht davor zurück schrecken, eine ganz eigene Karte zu gestalten. Sie wird ganz sicher ein absolutes Unikat werden und die Freunde und Verwandten werden es einem umso mehr danken. Endlich kommt einmal zum Vorschein, dass sich jemand richtig Gedanken gemacht hat. Ein Geschenk, das sehr wenig kostet, aber einen langanhaltenden, bleibenden Eindruck hinterlässt.

Bildquellen: Pixabay.com

Autor seit 4 Jahren
44 Seiten
Laden ...
Fehler!