Geld sparen ist in der heutigen Zeit fast ein Ding der Unmöglichkeit. Ich selber, dreifache Mutter, weiß leider wovon ich rede. Wie oft ich vollkommen frustriert vom Einkaufen nach Hause komme lohnt sich schon gar nicht mehr, am Kalender anzukreuzen. Man würde wahrscheinlich an jedem Tag Kreuze sehen. Den einen Tag wird das Brot teurer, am anderen Tag die Bananen, dann sind es die Windeln, die Gurken und soweiter und sofort. Doch sind es gerade diese kleinen Dinge – Obst, Gemüse, Brot, Wurst die wir brauchen, vor allem unsere Kinder. Also bleibt ja schließlich nichts anderes übrig, als tief in die Tasche zu greifen, einmal tief Luft zu holen wenn die Kassiererin den Preis sagt, frustriert nach Hause zu gehen und sich wieder einmal darüber zu ärgern, dass man kein Geld sparen konnte.

Bildquellenangaben: Thorben Wengert / pixelio.de

Was ist aber mit den anderen Dingen...

Nun, da es sich eignet, nehme ich wieder einmal mich selber als Beispiel. Drei kleine Kinder, die am Heranwachsen sind, brauchen ständig – und damit meine ich ständig – neue Kleidung.

Da kommen T-Shirts, Pullis, Sweatshirts, Hosen, Kurze Hosen, Jacken, Übergangsjacken, Mützen, Schuhe und soweiter zusammen. Das muss auch irgendwie bezahlt werden. Aber womit, man muss ja schließlich schon für die täglichen Lebensmittel so viel bezahlen, dass kaum noch etwas übrig bleibt. Geld sparen ist nicht, zumindest kaum.


Und nicht zu vergessen, ich selber und mein Mann brauchen auch noch Sachen. Schließlich nutzen auch diese sich ab. Also, was machen? Ein halbes Jahr Geld sparen? Damit ich nach sechs Monaten endlich mal Kleidung kaufen kann? Ne, das geht auch nicht – wegen den Kindern.

Was mache ich?

Ich gehe ins Internet. Das Internet ermöglicht uns heutzutage das Geld sparen. Wie? Durch Preisvergleiche. Ja, diese ewigen Preisvergleiche. Ich weiß. Aber mal ehrlich, dank dieser Möglichkeit lassen sich wirklich tolle Schnäppchen finden. Zwar kann ich so kein Geld sparen bei meinen täglichen Einkäufen, dafür jedoch bei anderen Dingen, wie zum Beispiel Kleidung, oder Spielwaren für die Kinder.

Worauf sollte beim Geld sparen geachtet werden?

Grundsätzlich gilt, dass neben dem Preis auch auf Qualität geachtet werden sollte. Zwar kann man mit schlechter Qualität oft viel Geld sparen, zahlt dafür aber nicht selten doppelt oder dreifach. Das wollen wir ja schließlich nicht.

Bildquellenangaben: Rainer Sturm / pixelio.de

Des Weiteren sollten Kundenmeinungen in die eigene Kaufentscheidung einbezogen werden. Mit Hilfe dieser lässt sich erkennen, wie das Preis-Leistungs-Verhältnis ist (Kundenservice, Lieferzeit etc.).

Nicht zu vergessen seien auch die Versandkosten, welche von Händler zu Händler sehr variieren können und sich definitiv im Rahmen halten sollten.

Möglicherweise werden bei einem Preisvergleich Onlineshops angezeigt, die auf dem ersten Blick total überteuerte Preise haben. Dies kann durchaus sein, dennoch kann man auch hier in den meisten Fällen sparen. Etwa dann, wenn es sich um hochwertige Designermöbel oder Ähnliches handelt.

Was ist das eigentlich mit den Restposten?

Auch Restposten sind eine ideale Alternative, um effektiv Geld zu sparen. Viele Verbraucher haben noch immer sehr große Scheuen, Restposten einzukaufen. Aber, niemand braucht sich deshalb zu schämen oder der Gleichen. Außerdem gehen viele davon aus, dass Restposten Mangelwaren sind. Etwa kaputte Markenkleidung, Sofas oder der Gleichen. Aber auch dem ist nicht so – es sei denn, die Restposten sind als Mangelware gekennzeichnet.

Grundsätzlich handelt es sich bei Restposten nämlich nur um Waren, die auf anderem Wege nicht verkauft werden können, da sie beispielsweise überproduziert wurden oder aus der Vorjahressaison sind. Für die Händler/Hersteller sind dies ausschlaggebende Punkte zur radikalen Reduzierung – was uns Verbrauchern natürlich zu Gute kommt.

Fazit...

Geld sparen bei Lebensmitteln und anderen Waren des täglichen Bedarfs kann recht schwierig sein. Hierbei empfehle ich, Prospekte studieren, die günstigsten Schnäppchen auswählen und die entsprechenden Märkte aufsuchen. Alle anderen Waren, wie etwa Kleidung, Spielwaren oder Möbel lassen sich im Internet oftmals wesentlich günstiger erstehen als in einem Offline-Handel.

Bildquellenangaben: Thorsten Freyer / pixelio.de

Um im Internet das beste Angebot zu finden, eignet sich ein Preisvergleich. Dieser sollte jedoch mit ausreichend Informationen versehen sein. Ideal ist auch der Restpostenkauf, da es sich hier nicht, wie von vielen gedacht, um Mangelwaren handelt.

Autor seit 6 Jahren
133 Seiten
Laden ...
Fehler!