Am 13.09.2010 habe ich hier auf Pagewizz meinen ersten Artikel veröffentlicht, den ersten überhaupt in meiner Laufbahn als Autor. Damals war ich ziemlich aufgeregt, wobei auch nach 100 Artikeln immer noch ein gewisser Nervenkitzel beim veröffentlichen entsteht. Wie sich meine Einnahmen im ersten halben Jahr entwickelten, habe ich damals hier zum Besten gegeben:

Die Entwicklung der Besuchszahlen

Mein Ziel ist es, relativ regelmäßig einen Artikel pro Woche zu veröffentlichen. Das schaffe ich mal mehr (wenn ich mal Urlaub habe), oder weniger (wenn mal wieder alles zusammenkommt). Im Schnitt kommt es aber schon hin. Daraus ergeben sich insgesamt steigende Besuchszahlen, wobei auch einzelne Artikel deutlich zulegen. Die absoluten Besuchszahlen liegen wie immer, in der internen Pagewizz Statistik weitaus höher, woran das auch immer liegen mag. Da ich dort nicht die gesamte Statistik anzeigen kann, gibt hier die Daten aus Google Analytics:

Analytics über 2 Jahre

Analytics über 2 Jahre

Meine Top 10 Artikel der letzten 90 Tage laut Analytics:
Top 10 - 90 Tage

Top 10 - 90 Tage

Man beachte:

Platz 1 - 4, 6 und 10 entstammen aus den Vorschlägen von Achim aus der Gruppe Online Publishing, hier im Forum. Ich kann nur jedem raten, die Vorschläge von Achim anzunehmen. Zwar habe ich auch so einige Artikel, die trotz ausgewählten Keywords einfach nicht von allein laufen, aber was nicht ist, kann ja noch werden. Platz 1 - 3 sind Artikel, die bei Google gut gelistet sind, und ganz von allein laufen. Das Teacup-Schwein ist auf dem absteigenden Ast, hier hatte ich Glück, dass der Artikel gleich nach dem Erscheinen in einem Schweine Forum velinkt wurde, und ich so anfangs schön viele Besucher hatte.

Die Einnahmen - 1. AdSense - gesamt über 2 Jahre

Nun interessieren jeden natürlich auch die Einnahmen. Entgegen meiner pessimistischen Vorhersage, dass ich kaum die Auszahlungsgrenze von Google bis zum Weltuntergang 2012 erreiche, habe ich es doch geschafft. Und nicht nur einmal. Ende diesen Monats bekomme ich nun zum 3. Mal über 80 Euro ausgezahlt. Das macht gesamt über die 2 Jahre fast 250 Euro. Alle 4 - 5 Monate erhalte ich mittlerweile also ein Auszahlung. Wenn man jetzt mal zum träumen anfängt und das hochrechnet auf 200 oder gar 400 Artikel, dann fängt das Ganze schon an, interessant zu werden. Die meisten Einnahmen über die 2 Jahre hat übringens mein Hundefutterartikel, dicht gefolgt von: Kann man schwanger werden, wenn man seine Tage hat.

2. Amazon

Amazon läuft immer noch recht zäh, wobei ich auch keine richtigen Amazon Shopping Artikel geschrieben habe. Bei Angela (Ultimaparabla) sieht das wahrscheinlich ganz anders aus (Wink mit dem Zaunpfahl!) Dennoch habe ich auch hier schon 4 Auszahlungen erhalten, und habe Gesamteinnahmen von ca. 145 Euro, die ich immer gleich in Form von Gutscheinen auf den Kopf haue (Man gönnt sich ja sonst nichts).

3. Andere Affiliate

Bei Affilinet steht demnächst meine erste Auszahlung von rund 50 Euro an. Das Geschäft läuft überaus zäh.

Fazit:

Man kann durchaus Geld verdienen, auch als ganz normal Sterblicher so wie ich, allerdings braucht man mit reinem Artikel schreiben, wenn man es nebenher eher als Hobby macht, keine großen Sprünge erwarten. Ein gutes Taschengeld ist es allemal. Und nicht zu vergessen die kostenlosen Bücher von Blog dein Buch zum rezensieren gibt es ja auch noch. Auch wenn die Artikel im Endeffekt nicht gut besucht sind und eigentlich keine Einnahmen bringen, so muss man doch ein Buch, das einen vielleicht interessiert, nicht kaufen.

Um mehr und schneller Geld zu verdienen, müsste man schon weit mehr Zeit investieren und viel mehr Artikel schreiben (Was ich mir auch immer vornehme, aber einfach nicht konsequent genug schaffe), und eventuell noch andere Projekte in Angriffe nehmen, wie ich es auch gerade nebenbei mit meinem Blog Hunde für Allergiker versuche.

Geld verdienen ist jedoch nicht alles. Hier auf Pagewizz macht es einfach nach wie vor Spaß, die Gemeinschaft hier ist einfach einmalig und super hilfsbereit, so dass Pagewizz mich zu Lebzeiten sicher nicht mehr los wird. Alles in allem ist Pagewizz das Beste, was mir im Internet bisher untergekommen ist!

Lust bekommen, selbst auf Pagewizz Geld zu verdienen?

Dann gleich hier anmelden!

susivital, am 07.08.2012
31 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Laden ...
Fehler!