Die Erfolgsformel zum Geld verdienen mit YouTube

Ich habe natürlich auch kein Patentrezept zum schnellen Erfolg mit YouTube, sonst würde ich es selber anwenden. Allerdings gibt es eine Formel, mit der die benötigten Besucherzahlen für das Ziel "Geld verdienen mit YouTube" ausgerechnet werden kann:

Das angestrebte Einnahmeziel geteilt durch 0,0015 € ergibt die Zahl der Abrufe, die man statistisch für das Einnahmeziel benötigt. (Ich gehe dabei von der realistischen Annahme aus, dass man pro 1.000 Besucher 1,50 € einnimmt, das sind 0,0015 € pro Besucher. Statistisch, weil eigentlich gar nicht pro Besucher verdient wird, sondern mit von YouTube eingespielten Werbevideos und Anzeigen.)

(Update 2015: Nach den Kommentaren in meinem ersten YouTube Artikel (http://pagewizz.com/wie-viel-geld-verdient-man-mit-youtube-faustformel-mit-4-beispielen/) müsste man den Wert wahrscheinlich sogar mindestens auf 2 € pro 1.000 Videoabrufe erhöhen; dass würde dann auch mit meinen Erfahrungen beim freien Online-Texten überein, dort handelt es sich natürlich nicht um Videoaufrufe, sondern um Seitenaufrufe.)

Jedoch ist die Darstellung eines Verdiensts pro Besucher eine gute Möglichkeit, eine Prognose über die zu erwartenden Einnahmen zu erstellen.

Wer also 10 Euro einnehmen möchte, benötigt ungefähr 6.666 Abrufe (10 € geteilt durch 0,0015 € ergibt 6.666). Weiteres ausgerechnet hier in der Tabelle:

 

Einnahmeziel notwendige Aufrufzahl
(ca.,statistisch)
10 6.666
100 66.666
1.000 666.666
10.000 6.666.666
100.000 66.666.666
1.000.000 666.666.666

Hier Übersichtstabelle zum Geld verdienen mit YouTube: Zahlen der Beispiels-YouTuber

Das Problem ist jetzt nur noch, auf diese großen Besucherzahlen zu kommen. Um einen Eindruck zu vermitteln, stelle ich für verschiedene Verdienststufen Beispiele vor. Also YouTuber, die bisher insgesamt auf die entsprechenden Besucherzahlen gekommen sind (Stand August 2014).

Gitarrenvideounterricht Sebastian Hanke Holger Esseling Gitarrenlehrer
Abgeleitete Zahlen:
Einnahmen insgesamt 24 € 135 € 1.140 € 16.500 €
Einnahmen pro Video ½ € 9 € 40 € 109 €
Videoabrufe pro Video 347 6.000 27.000 72.000
Videohäufigkeit pro Monat 9 pro Monat 1-2 pro Monat Alle 2 Monate alle 2 Monate
Gitarrenvideounterricht Sebastian Hanke Holger Esseling Gitarrenlehrer
Abgelesene Zahlen:
Videoabrufe insgesamt 16.000 90.000 760.000 11 Millionen
Abonnentenzahl 156 keine Angabe 3.900 60.000
Videozahl insgesamt 46 15 28 151
YouTuber seit 01.02.14 01.10.13 20.08.08 26.09.07

Um Unterschiede aussagekräftiger zu machen, habe ich soweit wie möglich Hersteller von Videos aus einem Bereich ausgewählt – dem Gitarrenunterricht. Es handelt sich um ein Thema, in dem in diesem Zahlenbereich Einnahmen erzielt wurden. Ich habe nach Möglichkeit Videos ausgewählt, die sich an Anfänger richten.

 

Am Ende schildere ich auch noch zwei Beispiele aus anderen Bereichen, die mit 100.000 € und 1 Million deutlich höhere Einnahmen erzielten; dabei handelt es sich jedoch um Einzelfälle.

Über 10 Euro verdiente rechnerisch der Gitarrenvideounterricht

Christian Konrad kommt aus Dresden, ist Gitarrenlehrer und hat dies auch studiert. Lange hat er sich mit der Gitarre allerdings nur autodidaktisch beschäftigt, bevor er mit 18 an der Musikschule Unterricht nahm und später die Fächer Jazzgitarre und Popularmusik studierte.

Er geht anschaulich vor und traut den Zuschauern ein intensives Selbststudium zu. Zuerst blendet er die Buchstaben für die Akkorde eines Liedes ein. Dann erklärt er, dass man die Griffe dieser Akkorde alle auswendig lernen soll. Das sei viel Arbeit, aber man könne die Akkorde bei vielen anderen Liedern ebenfalls verwenden. Dann erklärt er, wie man das schnell Greifen eines Akkords übt, dann wie den schnellen Akkordwechsel. Danach soll man die Akkorde im Takt üben.

Christian Konrad ist mit seinen Videos erst dieses Jahr Online gegangen. Dafür aber richtig: innerhalb von ein paar Monaten hat er fast 50 Videos hochgeladen. Seine Abrufzahlen sind natürlich noch überschaubar, der Verdienst bewegt sich rechnerisch im niedrigen zweistelligen Bereich (tatsächlich geht er vielleicht gegen 0, weil immer erst einmal alles "anlaufen" muss.) Ich könnte mir jedoch bei einem solchen Start und Hintergrund vorstellen, dass er noch viel mehr Geld verdienen kann.

Gut 100 Euro Verdienst für Sebastian Hanke

Sebastian Hanke ist erst letztes Jahr bei YouTube aufgetreten, hat Schul- und Popularmusik studiert sowie Lehramt für Gymnasien.

Bei ihm fällt die schnarrende Stimme auf. Er erklärt nicht systematisch von Anfang an, sondern die Begleitung für verschiedene einzelne populäre Lieder. Er nennt und spielt die Akkorde, und ihre Buchstaben werden auch eingeblendet.

Etwa 1.000 Euro verdiente Holger Esseling

Recht bieder wirkt Holger Esseling in seinem Hemd mit schwarzer Weste und rotem Halstuch. Er ist schon lange online, hat dafür allerdings nicht so viele Videos veröffentlicht. Er preist superschnelles Gitarre lernen an, in diesem Video in 15 Minuten.

Er erklärt die Grundbegriffe wie Haltung des Instruments, den sauberen Anschlag von C-Dur und noch ein paar weitere Sachen. Um Zeit zu sparen oder typbedingt redet er recht schnell, dadurch kommt eine gewisse Hektik auf. Wohl nicht schlecht, um einen ersten Eindruck zu bekommen, allerdings muss man das Video sicher oft ansehen, um einiges mitzubekommen.

Über 10.000 Euro verdiente der "Gitarrenlehrer"

Der "Gitarrenlehrer" hat inzwischen 11 Millionen Aufrufe erreicht. Dafür hat er früh angefangen, bisher jede Menge Videos veröffentlicht und ist auf vielen Kanälen aktiv. Er tritt auf den ersten Blick auf wie ein etwas plakativer "wie sie schnell Geld verdienen können" Mensch und verheißt allen, die seine Ratschläge befolgen, schnell großen Erfolg beim Erlernen des Instruments.

Allerdings wirkt er auf dem Einführungsvideo zum kostenlosen Online Gitarrenkurs wiederum serös. Er spricht über die richtige Haltung, dass ein pdF-Dokument verschickt wird mit genauen Bildern, und dass der einzige "Haken" der erhebliche eigene Übungsaufwand ist. Seine Videos richteten sich vor allem an jene, die sich keinen normalen Lehrer leisten können oder nicht die Möglichkeit haben, innerhalb einer vernünftigen Zeit zu einem zu fahren.

 

Neben diesem Kurs bietet er auch kostenpflichtige Kurse an.

Anhang: 100.000 € und 1 Million Euro. So viel Geld verdienen mit YouTube zwei Glückspilze mit anderen Themenbereichen

Herr Tutorial Gronkh
Abgeleitete Zahlen:
Einnahmen insgesamt 160.000 € 1.500.000 €
Einnahmen pro Video 460 € 250 €
Videoabrufe pro Video 307.000 160.000
Videohäufigkeit pro Monat 5 114
Abgelesene Zahlen:
Videoabrufe insgesamt Herr Tutorial Gronkh
Abonnentenzahl
Videozahl insgesamt 106 Millionen 1 Milliarde
YouTuber seit 900.000 3.000.000
Abgeleitete Zahlen: 345 6.000
Einnahmen insgesamt 01.03.09 01.04.10

Mehr als 100.000 Euro verdiente die Kultfigur Herr Tutorial. Über 66 Millionen Videoaufrufe sind notwendig. Mit Hausmitteln zur Pickelvermeidung fing es an, dann gab er Dekorationstipps, schilderte seinen Urlaub und gab Beziehungsratschläge. Mittlerweile moderiert er auch eine Sendung bei Viva.

Der Erfolgreichste im deutschsprachigen Bereich: Gronkh. Er hatte über 666 Millionen Abrufe. Er stellt Ausschnitte aus Videospielen her (LetsPlays), dazu gibt er Kommentare ab. Jeden Freitagabend kommt ein Livestream dazu, er erhält viel Fanpost, arbeitet pro Tag acht Stunden. Vor allem das Pflegen der – parallel betriebenen – Facebook-Community koste viel Zeit.

 

Autor seit 5 Jahren
212 Seiten
Laden ...
Fehler!