Welche Grundsteuer Arten gibt es in Deutschland?

Grundsteuer für das EigenheimAllgemein unterscheidet man die Grundsteuer in zwei Arten. Zu einem die Grundsteuer A und zum zweiten die Grundsteuer B. Unter die Grundsteuer A fallen zum Beispiel alle agrarisch genutzten Grundstücke in der Landwirtschaft. Zur Grundsteuer B gehören alle baulichen Grundstücke, bebaute oder bebaubaren Grundstücke und Gebäude. Zusätzlich gibt es noch die Kirchengrundsteuer. In einigen deutschen Regionen wird zusätzlich zur Grundsteuer A als Zuschlagssteuer die Kirchensteuer erhoben, sofern der Eigentümer des Grundstückes auch kirchensteuerpflichtig ist. Rechtsgrundlage für die Kirchengrundsteuer sind die Kirchensteuergesetze der jeweiligen Länder. Eine Entscheidung, ob man die Kirchengrundsteuer erhebt oder nicht, liegt jeweils bei den Landeskirchen.

Kann ich einen Grundsteuererlass beantragen?

Grundsteuer ist gesetzlich geregeltWer gewisse Voraussetzungen erfüllt, kann einen Erlass der Grundsteuer beantragen. Dies regeln die §32 bis §34 des Grundsteuergesetzes. Gerade für Eigentümer, deren Objekte dem Denkmalschutz unterliegen ist diese Regelung besonders interessant. Sind die Kosten für die Instandhaltung und Renovierung höher, wie die daraus resultierenden Erträge, so besteht ein Rechtsanspruch auf Erlass der Grundsteuer. Allerdings gab es aufgrund unterschiedlicher Auffassungen aber auch Unkenntnis über Kosten und Erträge zahlreiche Prozesse vor den Verwaltungsgerichten. Wer sich näher zum Thema Erlass der Grundsteuer beschäftigen möchte, erhält kostenlose Informationen bei Vereinen und Institutionen die sich mit dem Thema Denkmalschutz befassen. Eine gute Anlaufstelle ist hier die Interessengemeinschaft Bauernhaus (IGB). Wer einen Antrag auf den Erlass der Grundteuer stellen möchte, muss dies immer bis 31. März für das Vorjahr tun. Ein dauerafter Erlass ist ebenfalls möglich. Die Berechnung der Grundsteuer erfolgt anhand der Faktoren, die bereits oben im Artikel beschrieben sind. Wer aber seine Grundsteuer berechnen möchte und dabei keine Fehler machen will, der sollte einmal auf www.grundsteuerberechnen.de vorbei schauen. Dort erhält man weitergehende Informationen rund um das Thema Grundsteuern.

Bildquellenangabe: Alle Bilder pixabay.com

Autor seit 9 Jahren
153 Seiten
Laden ...
Fehler!