Vorsicht mit Hausmitteln gegen zu dunkel gefärbte Haare

Es gibt einige Hausmittel, die Haare heller werden lassen. Kamille und Zitrone beispielsweise hellen blondes Haar auf natürliche Art und Weise ein wenig auf. Doch wenn Sie Ihre Haare zu dunkel gefärbt haben, können solche Hausmittel nicht helfen. Im Gegenteil, da eine chemische Reaktion nicht ausgeschlossen werden kann, können manche Hausmittel das Problem sogar verschlimmern, indem sie die Haarfarbe haltbarer machen. Dies wäre zum Beispiel bei einer Essigspülung oder Zitronenbehandlung der Fall.

  • Wenn Sie Ihr Haar mit Säure spülen, verschließt sich die Oberfläche der Haare und die Farbe wird noch haltbarer, was Sie ja eigentlich nicht wollen!
  • Deswegen sollten Sie nicht mit Hausmitteln experimentieren, allenfalls hilft es, das Haar mehrmals zu waschen. Denn alle Colorationen waschen sich mit der Zeit ein wenig heraus, auch wenn es sich um eine dauerhafte Färbung handelt.
  • Waschen Sie Ihr Haar mindestens fünfmal hintereinander und lassen Sie es anschließend trocknen. Danach können Sie sehen, ob das Haar schon etwas heller geworden ist. Noch besser wirkt ein Peeling Shampoo.

Tipp: Peeling Shampoo macht Ihr Haar heller

Ein Peeling Shampoo ist ein Spezialprodukt, das früher nur beim Friseur erhältlich war. Inzwischen finden Sie es aber auch in gut sortierten Drogeriemärkten oder im Internet. Peeling Shampoos sind eigentlich zur Vorbereitung vor dem Färben gedacht, sie entfernen oberflächlich anhaftende Farbpigmente. Wenn Sie Ihr Haar mehrmals mit einem Peeling Shampoo waschen, sollte es danach deutlich heller sein.

Rotstich nach Braunfärbung

Wenn das Haar zu dunkel gefärbt wurde, handelte es sich in der Regel um eine braune, schwarze oder sogar rote Haarfarbe. Wenn Sie nun versuchen, diese Farbtöne beispielsweise mit einer Blondierung aufzuhellen, bekommt das Haar meistens einen Rotstich. Denselben Effekt kennen Frauen, die ihr Haar im Sommer braun gefärbt haben. Nach dem Sommerurlaub haben Sonne und Salzwasser ihr Übriges getan, das Haar ist heller, hat aber einen deutlich sichtbaren Rotschimmer.

Zu dunkel gefärbtes Haar wieder entfärben

Wenn Sie mit Ihrer neuen Haarfarbe unglücklich sind, weil sie viel zu dunkel ist und nicht zu Ihrem Typ passt, können Sie das Haar auch entfärben. Es gibt zu diesem Zweck verschiedene Produkte im Handel, bewährt hat sich folgendes Produkt:

Haarfarbe sanft herausziehen mit diesem Produkt:

Dieses Produkt hellt Ihr Haar um einige Nuancen auf, allerdings müssen Sie damit rechnen, dass die Haarfarbe danach ins Rötliche tendiert. Um das auszugleichen, müsste das Haar eigentlich erneut koloriert werden, am besten in einer kühlen Farbe ohne Rotpigmente wie beispielsweise Hellaschblond oder Mittelaschblond. Wie Sie einen Rotstich wieder los werden können, lesen Sie in diesem Artikel.

Warnung: Diese ganze Prozedur strapaziert Ihr Haar und es ist auch nicht so leicht, wirklich das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Wenn Ihnen Ihre Haarpracht wichtig ist, sollten Sie mit diesem Problem unbedingt einen Friseur aufsuchen, der sich mit Haartönungen wirklich gut auskennt.

 

Autor seit 5 Jahren
1023 Seiten
Laden ...
Fehler!