Am Deich und dem Zugang zum Damm steht das Amsinck-Haus. Hier gibt es Parkplätze und Stellplätze für Wohnmobile. Für den Weg zur Hamburger Hallig können hier Fahrräder ausgeliehen werden. Im Haus wird Sehenswertes und Besonderes zur Geschichte, Natur und Kultur dieser einzigartigen Landschaft, dem Mittleren Nordfriesland, präsentiert. Das Leben und Wirtschaften der Menschen früher und heute wird anschaulich dargestellt. Dazu gib es Tipps zu Wattwanderungen, Halligführungen und Schiffstouren sowie zu Rad- und Reittouren in der Umgebung.

 

Der Damm zur Hamburger Hallig hat dafür gesorgt, dass auf beiden Seiten vor dem Deich des Sönke-Nissen-Koogs sich große Vorlandflächen bildeten und so aus der Insel eine Halbinsel wurde. Die hier entstandenen Salzwiesen werden teilweise von Schafen beweidet. Weiter bieten sie einer Vielzahl von Vögeln Lebensraum und Brutgelegenheiten.

 

Auf der Hamburger Hallig gibt es zwei Warften. Auf der Hauptwarf stehen drei Gebäude:

 

  • Hallig Krog
  • Stützpunkt der NationalparkService
  • Wattwerkstatt

 

Etwa 300 Meter südlich von der Hauptwarft erhebt sich der Kuhberg. Diese niedrigere und nicht bebaute Warft bietet den Tieren Schutz bei Überflutung der Hallig.

 

Das Gasthaus "Hallig Krog" bewirtet von Ostern bzw. Anfang April bis Ende Oktober die Besucher der Hamburger Hallig mit Speis und Trank. Die Küche des von Erik Brack bewirtschafteten Hauses erfüllt auch gehobene Ansprüche dank frischer Zutaten aus der Region. Freitags wird vor dem Krog ein Lamm gegrillt und ab 19 Uhr gibt es den Lammschmaus.

 

 

In der Wattwerkstatt können die Besucher die Lebewesen des Wattenmeeres unter die Lupe nehmen. Anschauliche Infotafeln und zahlreichen Broschüren informieren umfassend über das das Wattenmeer, die Welt der Halligen und die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt im Nationalpark Wattenmeer.

 

 

Etwa in der Mitte des Weges vom Festland zur Hallig liegt im Vorland die Warft "Schafberg". Auf ihr steht die NABU-Station "Claus-Jürgen Reitmann-Haus". Hier können die Ornithologen die Vogelwelt der Salzwiesen und des Watts beobachten.

 

 

 

 

Wasserfreunde zieht es auf der Hamburger Hallig zur Badestelle. Dort bitte die Hinweise betreffend Badezeiten und Badezone beachten. Denn die Nordsee erfordert auch hier besondere Vorsichtsmaßnahmen. Und die Badestelle ist nicht bewacht.

 

 

 

Angeboten werden auch Wanderungen ins Watt. Termine sind am "Hallig Krog" angeschlagen.

Mehr zum Thema:

Claus J. Reitmann: Die Hamburger Hallig. Breklumer Verlag 1983, ISBN 978-3779311232

Spartipp:

Für die Nutzung des Dammes mit dem Auto gibt es auch Mehrfahrtenkarten und Jahreskarten. Die sind z. B. bei der Tourist-Information in Bredstedt erhältlich.

Autor seit 4 Jahren
212 Seiten
Laden ...
Fehler!