Woman with Wet Hair and Body

Woman with Wet Hair and Body (Bild: Joseph Hancock / AllPosters)

Heilerde - saugt das Fett auf und beruhigt die Kopfhaut

Heilerde hat am schnellsten gegen meine fettige Haare geholfen. Ich konnte bereits nach der ersten Kur, eine Verbesserung feststellen. Allerdings waren meine Haare nach der Anwendung mit der Heilerde etwas struppig und fühlten sich filzig an. Um dem entgegenzuwirken habe ich die Haare nach der Behandlung mit Heilerde einer Spülung mit einer eins zu zehn Apfelessig-Wasser-Lösung unterzogen, das wirkt wie ein Conditioner, so dass die Haare nach dem Luft-trocknen und anschließendem Kämmen wunderschön glänzen. Trotzdem würde ich die Heilerde Kur höchstens alle zwei Wochen empfehlen, um die Haare nicht zu sehr zu strapazieren.

 

Was ist Heilerde?

Heilerde-PulverHeilerde ist ein reines Naturprodukt, das bereits in der Antike angewendet wurde. Sie besteht aus Ton oder Lava und beinhaltet wertvolle Mineralien wie Eisen, Kalzium, Kupfer, Natrium, Phosphor, Silizium und Zink. Durch ihre poröse Struktur saugt sie Fette und Schadstoffe auf, bindet sie und beruhigt und kühlt die Haut. Ihre Anwendungsgebiete sind sehr vielfältig. Speziell für die Anwendung im Haar ist die feine, weiße Lavaerde besonders gut geeignet.

 

 

Wie wird Heilerde im Haar angewendet?

Heilerde kann entweder als Haarkur oder als Spülung angewendet werden.

  • Für die Haarkur
    • Zehn Esslöffel feine Heilerde Löffel-weise mit kaltem Wasser verrühren, bis eine geschmeidige Paste entsteht.
    • Die Haare wie gewohnt waschen und anschließend die Paste aus Heilerde vorsichtig auf dem Kopf verteilen. Bei langen Haaren empfehle ich Strähnen ab-zuteilen und die Masse in mehreren Schritten mit einem Löffel auf der Kopfhaut zu verteilen.
    • Mit einem alten Handtuch oder einer Duschhaube abdecken und 5-8 Minuten einwirken lassen.
    • Sehr gründlich mit lauwarmen Wasser auswaschen.
  • Für die Spülung
    • Ca. einen halben Liter Wasser mit zwei gehäuften Esslöffeln Heilerde verrühren und in eine leere Kunststofflasche füllen (damit ist es einfacher zu dosieren)
    • Nach und nach über den Kopf gießen. Kurz einwirken lassen und anschließend mit viel Wasser auswaschen.
    • Die Haare müssen im Anschluss nichtmehr gewaschen werden.

 

Heilerde Haarkur angereichert mit Olivenöl

Was Sie beachten sollten bei der Anwendung von Heilerde

Reibung, Rubbeln und Einmassieren möglichst vermeiden, da das die Haarschüppchen auf dem Haar aufrichtet und das Haar dadurch filzig und struppig werden kann. Am besten immer mit einer Apfelessig-Spülung nachbehandeln. Heilerde muss sehr gründlich mit viel, am besten lauwarmen, Wasser ausgewaschen werden.

 

Wo bekommt man Heilerde?

Grüne Heilerde, weiße - und Vulkanerde habe ich nur im Internet gefunden, Heilerde aus Tonerde bzw. Löß bekommt man in jedem gut sortierten Drogeriemarkt. Für die Haare ist natürlich die Heilerde für die äußere Anwendung zu verwenden. Für sehr feines Haar wird weisse Heilerde aus Lavagestein empfohlen.

Amla

Amla - das indische Wundermittel für schöne Haare

Amlapulver ist ein Naturprodukt aus der ayurvedischen Heillehre und wird aus dem Samen des indischen Amla-Baumes (auch indische Stachelbeere genannt) gewonnen. Die indische Legende erzählt, dass der Amla-Baum der erste Baum des Universums war. Man findet ihn daher oft auf Turmspitzen nordindischer Tempel. Amla ist in vielen indischen Haarpflegeprodukten enthalten.

 

Amla Pulver - meine Erfahrungen mit der ayurvedischen Heilpflanze

 Amla ist als Pflege - Extrakt auch in Shampoos und in Haarölen enthalten. Ich habe allerdings gegen fettige Haare das reine Amla-Pulver aus den Kernen verwendet. Die Kur mit dem Pulver bedarf etwas Geduld und ist zugegebenermaßen auch ein klein wenig "dreckig" aber das Ergebnis lohnt sich.

Amla hat mein Haar gekräftigt und hilft laut Produktbeschreibung auch gegen graue Haare, Schuppen, Kopfhautjucken und kann Haarausfall entgegenwirken indem es einen gleichmäßigen Haarwuchs fördert. Meine Haare waren auf jeden Fall nach der Haarkur mit Amla total schön füllig und nach drei Anwendungen wirkte Amla auch gegen meine fettige Haare.

ACHTUNG bei gefärbten oder getönten Haaren! Es empfiehlt sich ein Test an einer Strähne ob das Amla die Haarfarbe verändert

 

Reines Bio Amla Pulver für die Haare
Reines Amlapulver

Wie wirkt Amlapulver gegen fettige Haare?

Amla hat eine stark haarreinigende, kräftigende und glättende Wirkung und ist in vielen indischen Haarpflegeprodukten enthalten. Neben diesen Eigenschaft konnte man bei Amla auch antivirale und antimikrobielle Wirkung feststellen. Amla enthält viel Vitamin C und bindet freie Radikale. Diese klärenden und auch kräftigenden Eigenschaften von Amla wirken sich insgesamt positiv auf das Kopfhautmilieu aus, und können nach ein paar Anwendungen gegen fettige Haare helfen.

 

Wie wird Amla-Haarkur hergestellt und angewendet?

  • Mischen sie für mittellanges Haar circa 4 Esslöffel Amlapulver mit frisch abgekochtem Wasser, bis ein sämiger Brei entsteht.
  • Lassen Sie diesen Brei über Nacht in einem Glasbehälter quellen.
  • Die Amla Haarkur kann auf trockenes oder feuchtes Haar aufgetragen werden. Waschen ist im vornehmeren nicht nötig.
  • Die Haare scheiteln und die Amla-Paste vorsichtig mit einem Löffel portionsweise auf die Kopfhaut auftragen und verstreichen. Beginnen sie am besten mit einem Mittelscheitel und arbeiten sich dann jeweils nach rechts und links über den ganzen Kopf . Um sich frei zu bewegen, empfiehlt sich, nach dem Auftragen, eine Duschhaube darüber zu ziehen.
  • Mindestens 15 Minuten einwirken lassen.
  • Mit sehr viel Wasser ausspülen damit alle Körnchen aus dem Haar gespült werden.
  • Nach dem frottieren vorsichtig mit einem groben Kamm kämmen, am besten Lufttrocknen und anschließend nochmal fein kämmen.

 

DIY-Haarkur mit Amla und Shikakai

Was ist bei der Anwendung von Amla Pulver im Haar zu beachten?

Amla-Pulver auf jeden Fall mit kochendem Wasser anrühren und bestenfalls über Nacht stehen lassen damit es seine Wirkung richtig entfalten kann. Falls Sie ihre Haare gefärbt oder getönt haben, kann es unter Umständen sein, dass sich die Haarfarbe durch die Anwendung mit Amlapulver verändert. Auch bei blondem Haar lieber erst mal an einer Strähne testen.

 

Kamille - Beruhigt die Talgdrüsen

Kamille-Spülung - die milde Alternative und unkompliziert in der Anwendung

Kamille ist seit langer Zeit als vielseitige Heilpflanze bekannt. Neben ihrer schmerzstillenden und heilenden Wirkung können die Inhaltsstoffe auch beruhigend auf Talgdrüsen wirken.

Nach der Kamillenspülung hatte ich ein angenehmes Kopfgefühl, und meine Haare waren seidig glänzend. Gegen die fettigen Haare hat die Kamillenspülung bei mir nach der ersten Anwendung noch keine keine Wirkung gezeigt .

 

Kamille-Spülung ein altes Hausmittel gegen fettige Haare

Kamille findet in Form einer Haarspülung gegen fettige Haare Anwendung. Man brüht für die Kamillenspülung circa einen Liter Tee mit zwei Teebeuteln Kamille bzw. einem gestrichenem Esslöffel medizinisch wirksamer loser Kamille auf, und lässt diesen mindestens eine Stunde ziehen. Der Kamillentee wird nach der Haarwäsche langsam über den Kopf gegossen und nach Bedarf sanft einmassiert. Nicht auswaschen. Nach der Spülung stellte sich ein angenehmes Kopfgefühl ein und meine Haare waren sehr locker und glänzend. Kamillenspülung hilft bei regelmäßiger Anwendung gegen fettige Haare.

Laden ...
Fehler!