eine traumhafte Einführung

Luxus-Immobilien im Trend

Nach dem Untergang der Investmentbank Lehman Brothers 2008 begann die Finanzkrise.
Im Tiefpunkt der Lehmann- Pleite im Jahr 2009 waren Luxus- Wohn- Immobilien um ca.dreißig Prozent weniger Wert als heute.In den wichtigen Großstädten auf der ganzen Welt steigen derzeitig die Preise zwar nicht mehr ganz so drastisch, doch kann man seit Anfang des Jahres 2013 einen Zuwachs von in etwa sechs Prozent verzeichnen.


Allerdings hat auch die Immobilien-Branche mit dem "Sommerloch " zu kämpfen. Der Index zeigt das erste Mal seit 3 Jahren das niedrigste Quartalsplus auf. Auch der Fastenmonat "Ramadan" fiel dieses Jahr in das dritte Quartal. Das hatte besonders für Luxus-Immobilien in Dubai gravierende Folgen. Die Preise sind mit ca. drei Prozent geringer gestiegen als im davor liegendem Quartal. Dennoch liegt Dubai in der Wertsteigerung an Immobilien auf Platz zwei im Städtevergleich. Auf Platz eins, befindet sich wie bereits erwähnt Jakarta, die indonesische Hauptstadt. Was Luxus-Immobilien in Deutschland angeht, hat hat www.topimmobilienxl.de eine große Auswahl zu bieten.

Luxus-Immobilien: nicht überall ist Sonnenschein

Es gibt aber auch Verlierer im Städteranking. In fünf Städten konnte keine Wertsteigerung der Luxus-Immobilien verzeichnet werden. Das Gegenteil ist hier der Fall: Luxus-Wohn-Immobilien haben dort im letzten Jahr stark an Wert verloren. Ein Jahr davor waren es noch elf Städte, davon acht im europäischem Raum, die Wertverluste bei Immobilien hinnehmen mussten.


Immer mehr reiche Menschen zeigen Interesse an Luxus-Immobilien, den steigenden Preisen vor allem im Nahen Osten zum Trotz. In Deutschland, Großbritannien und der USA richtet sich das Vertrauen in die Wirtschaft wieder auf, die Krise in der Euro-Zone klingt ab, die Renditen des Finanzmarktes werden geringer.

Luxus-Immobilien und ihre Zukunft

In Indien herrscht eine flaue Wirtschaftslage. Für ausländische Kaufinteressenten ist es fast unmöglich, eine Immobilie zu erwerben. Die Folge daraus ist, dass die Preise für hochwertige Immobilien z.B. in Mumbai einen ganz geringen Preisanstieg erleben. Das stärkste Wachstum hat im Vergleich von insgesamt 27 Städten Peking.

In Europa hat vor allem London mit einer Preisbremse zu tun. In den nächsten Jahren sollen ca. 20.000 Luxus-Immobilien errichtet werden, obwohl der Anstieg der Preise gehemmt ist. In den äußeren Bezirken von elitären Städten sind Luxus-Immobilien geplant und zum Teil schon errichtet. Bereits vor Fertigstellung der Häuser wurden diese vorwiegend von Käufern aus dem asiatischen Raum erworben. Bei der Planung vieler Immobilien besteht das Risiko einer Überbeanspruchung der Investoren, was durchaus kritisch werden könnte. Ausländische Interessenten werden durch die für "ausländische Eigentümer britische Immobilien" geplante "Kapitalertragssteuer auf zwei Wohnsitze "von einem Erwerb abgehalten. Am Ende wird mit dem Bau dieser Immobilien gar nicht erst angefangen, wenn der Vorverkauf nicht läuft. Daher ist ein Oversupply eher unwahrscheinlich. Recherchieren Sie in der nächsten Zeit am besten immer wieder einmal im Internet nach tagesaktuellen News, um weitere Infos zum Thema Immobilienmakler, Luxus-Immobilien und Co. zu erhalten.

Autor seit 4 Jahren
119 Seiten
Laden ...
Fehler!