bad-ass breakfast

bad-ass breakfast (Bild: cervus / Flickr)

Holz Frühstücksbrettchen kaufen und selber gravieren

Ein Frühstücksbrettchen aus Holz ist der Klassiker, die meisten Menschen mögen Holz ganz einfach lieber als Plastik. Holz ist nicht nur ästhetisch schöner, es hat auch weitere Vorteile. Zum einen ist das Naturmaterial umweltfreundlicher, da die Brettchen normalerweise aus schnell nachwachsendem Kiefernholz hergestellt werden. Auch Bretter aus Buche oder Olivenholz sind beliebt. Bedenken Sie, dass Sie so ein Brettchen jahrzehntelang nutzen können, schon alleine aufgrund seiner Langlebigkeit ist Holz nachhaltiger als Plastik.
In Kunststoffbrettchen können gesundheitsgefährdende Weichmacher enthalten sein, die tagtäglich in kleinsten Mengen auch in den menschlichen Körper gelangen. Es gibt also viele gute Gründe, ein Brett aus Holz zu kaufen oder selber zu machen.

Schneiden Sie das Brett selber aus

Wer Freude an der Holzverarbeitung hat, kann ein Brettchen auch selber herstellen. Dazu benötigen Sie lediglich ein Stück gut gewachsenes, unbehandeltes Holzbrett. Aus dem Brett schneiden Sie nun mit einer Stichsäge die gewünschte Form aus. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf, das Brett muss nicht rechteckig sein. Runde Formen sind sehr schön, es können aber auch unregelmäßige Formen oder sogar Tiere und andere Motive ausgeschnitten werden.
Mit etwas Schleifpapier wird die Oberfläche des Brettes nun fein geschliffen. Alle Kanten werden mit einer Holzfeile abgerundet.

Holzbrett selber gravieren mit einem Lötkolben

  • Das Holzbrettchen selber auszusägen, macht etwas Arbeit. Sie können die Rohlinge auch ganz einfach im Internet bestellen und zuhause selber gravieren. So entsteht ein individuelles, ganz persönliches Geschenk.
  • Die Gravur von Holz ist wirklich kinderleicht, alles was Sie dafür benötigen ist ein Lötkolben oder auch ein Brandmalkolben. Der Lötkolben brennt Linien und Muster in das Holz, die dann als dunkle Linien sichtbar bleiben.
  • Wählen Sie ein beliebiges Motiv, dass Sie zunächst mit dem Bleistift auf das Holz aufzeichnen. Sie können auch Vorlagen mit Kohlepapier auf das Holz übertragen.
  • Lassen Sie den Lötkolben etwas vorheizen und beginnen Sie dann ganz einfach damit, die vorgezeichneten Linien langsam mit der Spitze des Lötkolbens nachzufahren. Sie werden wahrscheinlich erstaunt sein, wie einfach die Gravur des Holzes von der Hand geht.
Video: Donald Duck in Holz gebrannt

Das Holz versiegeln

Normalerweise wird ein Frühstücksbrettchen aus Holz nicht behandelt. Sie können die Holzoberfläche aber auch mit Pflanzenöl versiegeln, um das Brettchen etwas haltbarer zu machen. Zum Versiegeln von Holz, das mit Lebensmitteln in Berührung kommt, sollte ausschließlich unbehandeltes Pflanzenöl verwendet werden. Olivenöl hat sich als Holzöl bewährt. Streichen Sie das Brettchen ganz einfach mit Olivenöl ein und warten Sie, bis das Öl vollständig absorbiert wurde. Überschüssiges Öl können Sie mit etwas Küchenpapier abreiben. Das Brettchen sollte nun mindestens eine Woche lang trocknen, bevor es verschenkt wird.

Text: Angela

Autor seit 5 Jahren
1023 Seiten
Laden ...
Fehler!