Schon seit geraumer Zeit ist der Computer das zentrale Arbeitsgerät bei der professionellen Musikproduktion. Schließlich ist es mit dem PC nicht nur möglich, Aufnahmen zu tätigen sowie Klänge und Melodien zu entwickeln, sondern ebenso können alle relevanten Sounds arrangiert und als finaler Song abgemischt werden. Selbst für das Pre-Mastering – fälschlicherweise wird auch von Mastering gesprochen – gibt es einige Tools und Softwarelösungen. Aufgrund dieser Tatsachen ist es auch Ihnen möglich, zuhause Musik produzieren zu können.

Zuhause Musik produzieren - ... mit dem Computer und geeigneter Software

Neben dem Vorhandensein eines Computers, welcher eine gute Soundkarte besitzt und über einen großen Arbeitsspeicher verfügt, benötigen Sie eine sogenannte Mixing Software, um zuhause Musik produzieren zu können. Mit solch einem digitalen Tonstudio haben Sie in der Regel alles was Sie brauchen, um komplett fertige Songs zu fertigen – angefangen von der Komposition einzelner Soundbausteine bis hin zum Arrangieren und Abmischen Ihres finalen Songs.

Weiteres Equipment für die häusliche Musikproduktion

Selbst Gesang kann per Mikrofon über die Soundkarte, mit einem externen Mischpult oder einem Audiointerface aufgenommen werden und in die Mixing Software integriert werden. Weiterhin ist auch ein MIDI-Keyboard hilfreich, wenn es darum geht, Software Instrumente anzuspielen oder Noten einzugeben. Zwar gibt es diverse virtuelle Synthesizer, die zum Teil sogar kostenlos heruntergeladen werden können, dennoch kann es für Sie auch Sinn machen, sich einen physischen Klangerzeuger anzuschaffen, welcher dann mit dem Computer interagieren kann.

Mischpult oder Audiointerface für die Musikproduktion

Ob nun ein Mischpult oder ein Audiointerface genutzt werden soll, liegt vorrangig an den Bedürfnissen des jeweiligen Musikers. Haben Sie beispielsweise vor, nur Gesang aufzunehmen und hin und wieder eine E-Gitarre anzuschließen, reicht eigentlich ein Audiointerface vollkommen aus. Beachtet werden sollte dabei aber, dass neben den generellen Anschlussmöglichkeiten unbedingt zwei Kopfhörerausgänge vorhanden sind. Dies ist nämlich für die Gesangsaufnahme sehr wichtig – schließlich möchte der jeweilige Sänger die abgespielte Musik hören und der produzierende Musiker genauso. Sollten Sie jedoch diverse externe Instrumente aufnehmen wollen, empfiehlt sich dann doch eher der Einsatz eines Mischpults.

Kopfhörer und Boxen – zuhause Musik produzieren

Wenn Sie zuhause Musik produzieren wollen, müssen Sie auch bei der Wahl ihres Lautsprechersystems auf die Qualität achten. Unbedingt aber sollten Sie für Ihre Musikproduktion 3-Wege-Boxen verwenden, damit der Sound richtig zur Geltung kommt. Ebenso verhält es sich bei den Mikrofonen – auch wenn professionelle Mikrofone teuer sind, ist es sehr empfehlenswert, auf diese zurückzugreifen, da der Gesang erst dann optimal zur Geltung kommen wird. Wenn Sie also zuhause Musik produzieren wollen, gilt es, generell auf Qualität zu achten – schließlich wollen Sie letztendlich auch ein bestmögliches Gesamtresultat erzielen.

Homerecording Musik
write-x, am 20.02.2013
3 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Donnaya (Gothic, Mittelalter, Dark Metal - Musik außerhalb des Mainstreams)
Peter Hamann ("The Discords" rocken das Haus in Fiefbergen)

Autor seit 6 Jahren
246 Seiten
Laden ...
Fehler!