Gibt es ein „Wundermittel“ Koffein?

Dass die Inhaltsstoffe des Kaffees genau so wenig Wunder bewirken können wie alle anderen bekannten Stoffe sollte sich von selbst verstehen. Werden einem also extrem viel versprechende Angebote offeriert, sollte man von vorneherein höchst skeptisch sein und im Zweifelsfall die Finger davon lassen. Dennoch kann sich das Koffein im Bereich Wellness und Beauty durchaus positiv auswirken, auch ohne gleich Wunder zu bewirken. So ist es etwa schon lange nachgewiesen, dass Koffein die Durchblutung fördert, abschwellend wirkt und das Wachstum der Haare fördert.

Kaffee gehört zu den beliebtesten Genussmitteln
DeLonghi Espressovollautomat

Kaffee für volles Haar

Haarausfall und damit früher oder später verbunden eine Glatze, ist kein Problem, das nur ältere Männer haben. Insbesondere Stress und Hormonausschüttungen führen sehr häufig auch bei jüngeren Männern zu Haarausfall. Heute ist dies nicht mehr ganz so dramatisch wie früher, da viele Männer aus modischen Gründen die Kopfhaare komplett entfernen, dennoch suchen nach wie vor Genügend Menschen nach einer Lösung. Natürlich kann auch Kaffee bzw. Koffein aus eine Glatze keine Künstlermähne wachsen lassen. Was das Koffein jedoch vermag, ist die noch bestehenden Haarwurzeln zu aktivieren was zumindest zu vollerem Haar führen kann. Wer dunkle Haare hat, kann sich starken Kaffee ins trockene Haar einmassieren und etwa 20 Minuten einwirken lassen. Nach dem Ausspülen hat das Haar deutlich mehr Glanz.

Koffein gegen Fett

Koffein regt die Verbrennung an und so können die durch mangelnde Bewegung und einseitige Ernährung vergrößerten Fettzellen abgebaut werden. In gewissem Maße lassen sich aufgrund der Durchblutung fördernden Wirkung ebenso Cellulite-Probleme etwas lindern. Das Bindegewebe wird dabei gestärkt und unschöne Dellen an Beinen und Po können gemindert werden.

Straffere Haut ohne teuren Beauty-Salon

Bei regelmäßiger Anwendung fördern Gesichtscremes die Koffein enthalten den Zellstoffwechsel. Dies wiederum sorgt für mehr Spannung der Haut und dafür, dass sich die Zellen stärker erneuern.

Noch mehr Wellness kann man sich mit einer Feuchtigkeitsmaske nach einem sanften Peeling aus frischem, leicht abgekühltem Kaffeesatz vermengt mit einem sanften Duschgel, gönnen. Wer es im Bereich Beauty noch natürlicher mag, kann anstatt Duschgel auch ganz einfach Milch verwenden, wobei man dann zwei Teile Kaffe mit einem Teil Milch vermengt. Für das Gesicht eignet sich insbesondere eine Mixtur aus Kaffeesatz, Olivenöl und Honig.

Dadurch werden nicht nur Schuppen abgelöst sondern auch die Poren gründlich gereinigt. Die abschwellende und lindernde Wirkung von Koffein lässt sich nutzen, einen entspannten Gesichtsausdruck zu erhalten und "verquollene" Augenlieder zu verhindern. Wenn man Wattepads die in kaltem Kaffe getränkt wurden für etwa 10 Minuten auf die geschlossenen Augen, entweicht überschüssiges Wasser und die Haut wirkt deutlich straffer. So natürlich kann Wellness gehen.

Autor seit 6 Jahren
363 Seiten
Laden ...
Fehler!