Kinderhochstuhl - Testberichte anschauen

Am besten fahren Sie mit Kinderhochstühlen, die auf Sicherheit getestet wurden, zum Beispiel von der Zeitschrift "Stiftung Warentest". Kinder sind lebhaft, da ist ein standfester Stuhl, der nicht so leicht ins Kippen gerät von besonderer Wichtigkeit. Achten Sie auch darauf, dass das Kind nicht durchrutschen kann. Haltegurte, geben zusätzliche Sicherheit, auch wenn das Kind versucht sich aus dem Stuhl heraus zuwinden, denn die Kleinen werden sehr schnell ungeduldig. Zwar sollte der Hochstuhl das Kind schon eine längere Zeit begleiten, allerdings solle dieser Punkt nicht zu Lasten der Sicherheit gehen. Eine verstellbare Sitztiefe stellt sicher, dass das Kind bis an die Rückenlehne heranreicht, sodass eine entspannte Sitzhaltung, die gerade in der Zeit der Entwicklung wichtig ist, gewährleistest wird. Halt sollten darüber hinaus Fußstützen bieten, bei denen eine Verstellmöglichkeit ebenfalls ratsam ist. Mitwachsende Hochstühle haben viele Vorteile, die auf der Hand liegen.

TüV-geprüfte Stühle bevorzugen

Ein weiterer Faktor, den Sie nur mithilfe von Testergebnissen beachten können, sind die verarbeiteten Materialien, wobei sich hier ein Augenmerk auf Schadstoffe richtet. So können für Sie nicht erkennbare Schadstoffe verarbeitet worden sein, die sich beispielsweise im Lack verstecken.
Achten Sie auf  GS-Siegel oder eine TÜV-Plakette, welches bestenfalls vorhanden sein sollte.

Eltern möchten Kindern Sicherheit geben (Bild: pixabay.com)

Tisch-Stuhl-Kombinationen sind praktisch, haben allerdings Nachteile

Neben den mitwachsenden Hochstühlen gibt es noch eine Reihe von Tisch-Stuhl-Kombinationen. Diese können zum Spielen auseinandergenommen werden, so dass sie den Kleinen einen Spielplatz im Kinderzimmer bieten. Nachteil: Diese Kombi-Hochstühle haben wenig, mitunter gar keine Verstellmöglichkeiten. Die Füße haben keinen Halt, was gerade für kleinere Kinder eine Gefahr birgt dort herauszurutschen.

Mitwachsende Kinderhochstühle sind teurer, bieten aber auch mehr Sicherheit

Mitwachsende Kinderhochstühle sind zwar in der Anschaffung etwas teurer. Der Preis ist aber für die Vorteile, die diese bieten, auf jeden Fall gerechtfertigt.

Dieser vorgestellte Hochstuhl von Herlag kann ab einer Körpergröße von 72 cm eingesetzt werden. Sitzfläche und Fußstütze sind unabhänig voneinander verstellbar und er verfügt über eine gute Verarbeitungsqualität. Ein Sicherheitsgurt, den man hinzukaufen kann, gibt zusätzliche Sicherheit. Praktisch ist auch der Sitzverkleinerer, der es bereits den ganz jüngsten ermöglicht, mit am Tisch Platz nehmen zu können.

Vorschaubild: Herlag Kinderstuhl/amazon.de

 

> Hochstühle bei ToysRus anschauen <

Mitwachsender Hochstuhl von Herlag
Herlag 04883-6000 - Hochstuhl Tipp Topp III natur
Praktischer passender Sitzverkleinerer
Herlag 05065-340 - Sitzverkleinerer Maus orange
Und wer auch seinen Hund in einem Hochstuhl setzen möchte ...
Elli, am 09.03.2012
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 3 Jahren
562 Seiten
Laden ...
Fehler!