Kosten beim Geld abheben im Ausland

 Eine Übersicht und einen Vergleich aller Kreditkarten finden Sie, wenn Sie beispielsweise über Google nach einem "Kreditkartenvergleich" suchen.

Innerhalb der EU ist das Geldabheben auch mit der EC-Karte vergleichsweise günstig. Zudem lässt sich je nach Bank oft sogar eine Partnerbank im Ausland finden, bei welcher dann keine Gebühren anfallen.

Kreditkarten Vergleich: die beste Kreditkarte fürs Ausland

Erstaunlicherweise sind es nicht die teuersten Kreditkarten, welche die besten Konditionen für das Geld abheben im Ausland bieten. Der Testsieger ist sogar eine kostenfreie Kreditkarte. Die DKB- Bank bietet eine kostenlose Visa Karte in Verbindung mit einem kostenlosen Girokonto an. Mit der DKB Visa Karte kann Bargeld weltweit gebührenfrei abgeholt werden.

Eine gute Alternative ist die Barclay Kreditkarte. Die Barclaycard gibt es auch für Studenten, die über kein hohes Einkommen verfügen. Im Falle eines geringen Einkommens ist jedoch der monatliche Verfügungsrahmen der Barclaycard gering. Die Barclay Kreditkarte hat gegenüber der DKB Visa den Vorteil, dass für zwei Monate keine Zinsen anfallen.Barclaycard Visa ist das Geld abholen im Ausland kostenlos.

Fragen Sie außerdem immer auch nach einer kostenlosen Partnerkarte für Ihren Partner, so lässt sich zusätzlich Geld sparen.

Allerdings fallen beim Geld abholen im Ausland immer Gebühren für den Währungswechsel an. Auch bei kostenlosen Kreditkarten sind derzeit knapp zwei Prozent einzurechnen. Dennoch sind Kreditkarten im außereuropäischen Ausland die günstigste Möglichkeit, um an Bargeld zu kommen.

Autor seit 5 Jahren
1023 Seiten
Laden ...
Fehler!