Umschuldungen

Für die Aufnahme eines Kredites zur Umschuldung kann es mehrere Gründe geben. Einerseits besteht oft der Wunsch, einen teueren Raten- oder Dispokredit abzulösen, andererseits aber auch, mehrere Kredite zu einem einzigen Kredit zusammenzufassen und dann nur noch eine Rate an eine Stelle zu zahlen.


Da die Angebote für einen Kredit zur Umschuldung sehr vielseitig sind und sich nicht selten deutlich voneinander unterscheiden, sollte vor der endgültigen Entscheidung für einen ganz bestimmten Kredit immer ein Vergleich der Konditionen der einzelnen Anbieter durchgeführt werden. Dafür stehen zahlreiche Vergleichsportale im Internet zur Verfügung, die ständig aktualisiert werden und sekundengenaue Ergebnisse liefern.


Voraussetzungen und Konditionen

Wer einen Kredit für eine Umschuldung erhalten möchte, muss im wesentlichen die gleichen Voraussetzungen wie für einen anderen Ratenkredit erfüllen. Dazu gehört es in erster Linie, dass die Schufaauskunft in Ordnung sein muss und dass ein regelmäßiges Einkommen vorhanden ist, das außerdem so hoch sein sollte, dass es nicht nur die Bestreitung des Lebensunterhaltes, sondern auch die Zahlung der monatlichen Kreditraten ermöglicht.


Wenn der passende Kredit für eine Umschuldung gefunden ist, kann er oft problemlos im Internet beantragt werden. Meist haben die Kreditgeber dafür spezielle Antragsformulare vorbereitet, die nur noch ausgefüllt und anschließend abgesendet werden müssen. Ist dies geschehen, erhält der Kunde in der Regel einen sofortigen Bescheid über die Kreditbewilligung oder -ablehnung. Eine endgültige Zusage kann jedoch erst dann gegeben werden, wenn dem Kreditgeber alle Unterlagen vorliegen, die er dafür benötigt. Hierzu gehört vor allem ein aktueller Einkommens- oder Verdienstnachweis.


Wird die Bonität des Kunden durch die Bank für ausreichend befunden, kann der Kredit für eine Umschuldung in der Regel auch sehr schnell und einfach ausgezahlt werden. Mit diesem Geld wird dann der alte Kredit abgelöst. Dabei gilt es jedoch zu bedenken, dass sich eine Umschuldung wirklich nur dann lohnt, wenn die Zinsen für den neuen Kredit deutlich günstiger sind als die Zinsen für den alten Kredit.


Zusammenfassung mehrer Kredite

In letzter Zeit sind viele Banken dazu übergegangen, spezielle Kredite anzubieten, mit denen mehrere alte Kredite zusammengefasst und durch einen einzigen neuen Kredit abgelöst werden können. Wer sich dafür interessiert, kann jederzeit ein unverbindliches Angebot im Internet oder bei den Banken vor Ort anfordern.
Grundsätzlich sollte jedoch immer darauf geachtet werden, dass ein Kredit für eine Umschuldung wirklich nur dann aufgenommen wird, wenn das persönliche Einkommen so hoch ist, dass es die regelmäßige Zahlung der monatlichen Kreditraten ermöglicht. Andernfalls ist es immer besser, auf einen Kredit für eine Umschuldung zu verzichten.

Autor seit 6 Jahren
2 Seiten
Laden ...
Fehler!