Kung Fu Panda

Panda Po lebt und arbeitet zusammen mit seinem Vater in einem kleinen Restaurant in China. Letzterer rechnet fest damit, dass sein Sohn eines Tages sein Restaurant übernehmen wird – doch Po hat ganz andere Hoffnungen: Er möchte Kung Fu lernen! Oft blickt er aus dem Tal sehnsüchtig hinauf zum Jadeberg, auf dem ein Kung Fu-Palast thront. Dort trainiert Meister Shifu die Furiosen Fünf, die besten Kämpfer Chinas.

Es kommt der Tag, an dem der Altmeister Oogway den "Drachenkrieger" ernennt. Dieser soll dem Tal ewigen Frieden bringen und es vor allen Gefahren schützen. Das ganze Dorf ist eingeladen – so macht sich natürlich auch Po auf den Weg. Durch eine amüsante Verkettung von "Zufällen" landet der Panda just in dem Moment direkt vor den Füßen der Schildkröte Oogway, als dieser mit dem Finger den Drachenkrieger auserwählen will: Der Altmeister sieht den dicken Panda, der kein Kung Fu beherrscht, als Wink des Universums. Zur Freude vieler bzw. zum Schrecken Meister Shifus ernennt er ihn zum Drachenkrieger!

Shifu ahnt jedoch nicht, welche Kräfte in dem wohl genährten Panda stecken (dieser weiß es selbst auch noch nicht). Letztlich liegt es allein an Po, den gefürchteten Tai Lung zu besiegen, der aus seinem Eis-Gefängnis ausbricht, um Rache an seinem alten Meister Shifu und an dem Dorf zu üben.

 

Sehr empfehlenswert! Die Kombination aus Witz, Kampfsport und spirituellen Lehren ist bereichernd für Kinder und Erwachsene. Die animierte Action-Komödie erschien 2008. Spiellänge: 92 Minuten. FSK 6.

Robinson jr.

Der wohlhabende Mailänder Roberto nimmt mit seiner Ehefrau Magda an einer Luxuskreuzfahrt teil. Doch die Fahrt verläuft weniger komfortabel als gedacht. Eines Abends ertönt die Alarmsirene auf dem Schiff – Roberto meint, es handle sich erneut um eine Katastrophenübung. Er ist zu faul, aufzustehen und lässt sich auch von seiner Frau nicht überreden. Als er morgens aufwacht und aus dem Fenster blickt, sieht er Fische vor seinem Bullauge schwimmen...

Der "athletische Schwimmer" taucht aus dem 13 km ;-) tiefen ozeanischen Graben auf und erreicht schließlich eine einsame Insel. Nun lernt Roberto auf sehr amüsante Weise, auf dieser zurecht zu kommen. Die Nahrungsbeschaffung stellt sich schwieriger heraus, als vermutet. Mit einer Kokosnuss steht er bald auf Kriegsfuß. Auch das Erlegen von Tieren mit dem Boomerang läuft nicht ganz so, wie Roberto es plant. Doch mit der Zeit gewöhnt er sich ein. Das eintönige Leben nimmt ein jähes Ende, als eine hübsche Insulanerin auf der Insel landet.

 

Der Film aus dem Jahr 1976 ist eine perfekte Parodie von Robinson Crusoe. Eine Glanzleistung von dem bekannten, mittlerweile verstorbenen italienischen Komiker Paolo Villaggio alias Fantozzi. Filmlänge: 107 Minuten. FSK 6.

Mrs. Doubtfire

Für Schauspieler und Stimmenimitator Daniel läuft es gerade nicht gut: Er wird von seiner Frau vor die Tür gesetzt und verliert das Sorgerecht für seine Kinder, die er nur noch einmal in der Woche sehen darf. Auch beruflich muss er sich neu orientieren. Daniel lässt sich von seinem Bruder, der Maskenbildner ist, einen lebensechten Ganzkörperanzug anfertigen. Er bewirbt sich nun mit verstellter Stimme als Kindermädchen "Mrs. Doubtfire" bei seiner Ex-Frau. Der Plan geht auf. Daniel kann zumindest getarnt einige Monate mit seinen Kindern verbringen. Doch es kommt der Tag, an dem die Tarnung auffliegt... Seine Maskerade bringt ihm letztlich jedoch mehr Glück, als er erwartet hätte.

Die Komödie mit Robin Williams aus dem Jahr 1993 ist sehr amüsant gedreht und zeigt, dass Menschen sich bessern können. Spieldauer: 125 Minuten. FSK 6.

Daddy ohne Plan

Joe Kingman ist ein berühmter Footballspieler. Der Sport ist das Wichtigste in seinem Leben. An zweiter Stelle folgen Partys. Der Egozentriker erhält plötzlich Besuch von seiner achtjährigen Tochter Peyton, von deren Existenz er bisher nichts wusste. Die Kleine bringt Joes steriles Zuhause durcheinander und wirbelt sein komplettes Leben auf. Das Erweichen seiner Persönlichkeit bleibt von niemandem unbemerkt. Der Gipfel dessen ist, dass Joe von der Leiterin der Balletschule seiner Tochter eine Rolle in einer Aufführung aufgedrückt bekommt. Kann er sein Vorleben mit seiner Vaterschaft vereinen?

 

Die US-amerikanische Sportkomödie mit Dwayne Johnson stammt aus dem Jahr 2007. Filmlänge: 110 Minuten. FSK 0.

Paddington 2

Teddybär Paddington sucht für den 100. Geburtstag seiner Tante Lucy eine passendes Geschenk. In einem Antiquitätengeschäft wird er fündig: Ein außergewöhnliches Aufklapp-Bilderbuch erregt seine Aufmerksamkeit. Dieses wird jedoch gestohlen, bevor Paddington es kaufen kann. Der Bär, welcher Zeuge der Tat ist, wird selbst des Diebstahls verdächtigt und daraufhin verhaftet. Im Gefängnis verwandelt Paddington seine Mitinsassen durch seine knuddelige Art zum Positiven. Er freundet sich sogar mit dem Gefängniskoch "Knuckles" an.

Unterdessen versucht der wahre Dieb, das Geheimnis des Bildesbuches zu entschlüsseln, das zu einem versteckten Schatz in London führen soll. Paddington bricht schließlich mit drei anderen Häftlingen aus dem Gefängnis aus: Er will den Dieb stellen und seine Unschuld beweisen...

Amazon Anzeige

Der Film, basierend auf der Kinderbuchfigur Paddington, ist eine britisch-französische Komödie aus dem Jahr 2017 (FSK 0). Es handelt sich um die Fortsetzung des 2014 erschienenen Teil 1. Spieldauer: 103 Minuten.

Banana Joe

Joe lebt mit seinen Kindern in einem südamerikanischen Dschungeldorf und verdient sein Geld mit Bananenhandel – in seinen Augen die härteste Währung. Gerade sein kleines Dorf wird von dem Verbrecherboss Torcillo als neue Bananenfabrik und Casino-Rummelplatz auserkoren. Der erste Versuch dessen Handlanger scheitert an dem schlagkräftigen Joe. Doch er wird von seinen Widersachern bei der Polizei angezeigt: Er darf nur noch Bananen verkaufen, wenn er eine Gewerbe-Lizenz vorweisen kann.

Dafür nimmt Joe die Mühe auf sich, in die Provinzhauptstadt Puerto Grande zu fahren. Er muss sich für die Lizenz einen Personalausweis und eine Geburtsurkunde ausstellen lassen. Die Bürokratie stellt Joe jedoch vor einige Herausforderungen. Er gerät zudem immer wieder mit den Handlagern Torcillos aneinander, die ihm auf den Fersen sind. Doch er hat auch eine Verbündete: Eine schöne Sängerin, in die er sich verliebt. Auch ein gewitzter Kleingauner erweist sich letztlich als hilfreich. Banana Joe hat alle Hände voll zu tun, die Dokumente zu besorgen und die Ganoven aufzuhalten.

 

Amüsanter Haudrauf-Film aus dem Jahr 1982. Das Motto des Films: Den Bösen mit den Methoden eines Bud Spencer das Handwerk legen und für Gerechtigkeit kämpfen. Kann von Kindern angesehen werden, beinhaltet jedoch Handgemenge. Spiellänge: 96 Minuten. FSK 6.

After the Ball

Nach dem Studium erhält Kate ein Arbeitsangebot bei Kassell, der Modefirma ihres Vaters. Ihre Stiefmutter und Stiefschwestern wollen jedoch mit allen Mitteln verhindern, dass Kate frischen Wind in die Firma bringt. Sie wird aus der Firma entlassen. Kate hat jedoch einen Plan: Sie verkleidet sich als Mann und bewirbt sich erneut bei Kassell. Als "Nate" setzt sie mit ihrer spleenigen, aber genialen Art bald neue Designs durch. Noch komplizierter wird es, als sie sich in Daniel verliebt, der ebenfalls bei Kassell arbeitet. Sie muss nun abwechselnd ihre Rollen als Nate und Kate tauschen. Es läuft gut für sie, allerdings findet Kate heraus, dass es mehrere Maulwürfe in der Firma gibt...

 

After the Ball ist eine kanadische Romantik-Komödie aus 2015. Sehr amüsant gespielte Doppelrolle von Kate. Leicht an das Märchen Aschenputtel angelehnt. Spieldauer: 101 Minuten.

Autor seit 1 Monat
9 Seiten
Laden ...
Fehler!