Tiere und Pflanzen

Marktsonntag in EstoiMarktständeSchon morgens sind auffallend viele Fahrzeuge auf den Straßen in Richtung des Marktortes unterwegs. So mancher Oldtimer wird aus der Garage gekramt und schon betagte Besitzer fahren ihn in Sonntagskleidung zum Markt. Dreiräder-, Roller- und Mopedfahrer ergänzen neben normalen Pkws das Straßenbild. Und auch das ist ein Indiz dafür, dass ein solcher Markt ein Event ist für Jung und Alt.

Auf einer großen Fläche, die extra für diese Märkte bestimmt ist, reiht sich Verkaufsstand an Verkaufsstand. Aufgespannte Tücher zwischen den Standreihen bilden Gassen. Hier gibt es so ziemliches alles, was das Herz begehrt und im täglichen Leben benötigt wird. Angefangen von Nützlichem bis zu kitschig-schönen Dekorationsartikeln. Auf der nützlichen Seite sind zu erwähnen vorgezogene, kleine Gemüsesetzlinge für den eigenGemüsepflanzenen

Gemüsegarten, der Jahreszeit entsprechend und deshalb im Herbst vor allem verschiedene Kohlsorten. Als nützlich eingestuft werden auch lebende Hühner-Küken, Gänse, Enten oder ausgewachsene Hähne. Kauft sie jemand, werden sie in Pappkartons verpackt, mit Luftlöchern versehen und mit einer Schnur zugebunden. Das dementsprechende Futter kann in handlichen 5-kg Beuteln gleich mit gekauft werden. In der Tierabteilung gibt es außerdem Ziervögel, bunte Fasane, Wellensittiche, Kanarienvögel, Zierhasen und Meerschweinchen im Angebot. Vogelgezwitscher und schöne Farben heben die Laune auch im eigenen Heim.

 

Farbiges, Nützliches und Pferde

Um einen abunte Plastikschüsselnuthentischen Eindruck zu vermitteln, hier eine Auswahl von vorhandenen Ständen: einer bietet Vieles aus buntem Plastik an – Schüsseln und Gießkannen, Luftballonsein anderer Luftballons. Dann gibt es die Stände mit nützlichen Kleinigkeiten für den Haushalt für wenig Geld. Preisgünstige Kleidung wird oft auf Wühltischen angeboten. Verkäufer schreien mit lauter Stimme. Einige Stände verkaufen Schuhe, auch Fellpantoffel für den Winter. Andere wieder alles für den Haushalt, angefangen von Strandtüchern, über Tischdecken bis hin zu Geschirr. Gartenwerkzeug kann ebenso von interessierten Gartenbesitzern erworben werden.

PferdekutscheIn Portugal sind Pferde immer noch wichtig, ein Stand nur für Pferdezubehör vermittelt das genauso auf dem Monatsmarkt in Estoi wie einzelne Pferdekutschen, die von ihren stolzen Besitzern zum Zwecke des Bestaunens vorgeführt werden.

Kulinarische Köstlichkeiten

GrillbudeBei einem Bummel über dem Markt darf der eigene Magen natürlich auch nicht zu kurz kommen. Große Holzkohlengrills verströmen appetitlichen Duft, Frango Piri-Piri – gegrilltes Hähnchen mit Chilisoße eingepinselt – wird angeboten mit Wein, Bier oder Wasser zum Runterspülen. Andere Stände und Wägen konzentrieren sich in ihrem Angebot auf Kaffee, Getränke und Bifana –Brot mit einer Scheibe gebratenem, magerem Schweinefleisch. Wer sich hier die Zeit nimmt, etwas zu essen oder zu trinken, kann oft schöne Szenen beobachten, wie etwa das alte Bauernpaar, das bei einer portugiesischen Brotzeit seinen Ausflug sichtlich genießt. Ausgebackenes Fettgebäck wird dagegen im Vorbeigehen auf die Hand gekauft.

Bacalhau-StandObststandIm Lebensmittelbereich bieten Stände frisches Gemüse, Obst, Trockenfisch, Oliven, Wurst und Käse für die eigene Küche an.

Im Ostalgarve gibt es folgende Abfolge der Marktsonntage: der erste Sonntag im Monat gehört zu dem Monatsmarkt in Moncarapacho, der zweite zu dem in Estoi, der dritte zu dem in Vila Nova de Cacela und der vierte zu dem in Santa Catarina.

Noch mehr Foto-Impressionen

Bunte Gießkannen (Bild: Sabine Kranich)

Autor seit 5 Jahren
96 Seiten
Laden ...
Fehler!