Aufgaben zielgerichteter Marktforschung

Bei der Einführung neuer Produkte bringt die exakte Kenntnis des Absatzmarktes entscheidende Vorteile. Datenerhebungen eines professionellen Marktforschungsinstitutes bilden die Basis für die Planung verschiedener Marketingstrategien. Absatzmärkte und potenzielle Käufer können bereits vor der Markteinführung eines Produktes oder einer Dienstleistung identifiziert werden und Absatzproblemen wird auf diese Weise effizient vorgebeugt. Die Marktforschung sammelt Informationen über die Bedürfnisse der Zielgruppe und fasst die Ergebnisse zusammen. Auf dieser Basis fallen strategische Entscheidungen in den Vorstandsetagen der Unternehmen. Produkte werden für Anwender und Verbraucher gestaltet und entwickelt. Die Kernaufgabe der Marktforschung ist die professionelle Analyse bestimmter Zielgruppen und deren Wünsche. Im Resultat entsteht das Gesamtbild einer Gruppe von Menschen, die Gemeinsamkeiten bei der Kaufentscheidung und bei der Reaktion auf eine werbliche Ansprache aufweisen.

Verschiedene Bereiche der Marktforschung

Die Marktforschung unterteilt sich in verschiedene Bereiche, die eng miteinander verzahnt sind und ineinandergreifen. Die klassische Absatzforschung analysiert das Kaufverhalten, die Bedürfnisse und die Wünsche einer Zielgruppe. Sie bringt die Motivation für eine Kaufentscheidung bei einer Gruppe von Menschen in Erfahrung und ermittelt das Image eines Unternehmens. Die Produktforschung dient der Informationsbeschaffung zu bestimmten Produkten. Dabei werden bei der Zielgruppe die optimalen Produkteigenschaften, die gewünschten Produktleistungen, die akzeptierte Preisspanne und die optische Gestaltung eines Erzeugnisses in Erfahrung gebracht. Bei der Konkurrenzforschung setzt sich das Marktforschungsinstitut mit der aktuellen Wettbewerbssituation auf dem Markt auseinander. Dabei wird ermittelt, welche Mitbewerber ein Produkt hat, zu welchem Preis vergleichbare Produkte angeboten werden und wie potenzielle Konsumenten zu Konkurrenzprodukten stehen.

Die Phasen in der Marktforschung

Die Marktforschung unterteilt sich in unterschiedliche Phasen. Zu Beginn wird eine Marktanalyse durchgeführt. Im Rahmen dieser Tätigkeit wird die aktuelle Marktsituation einmalig oder in verschiedenen Zeitintervallen begutachtet und es werden die entsprechenden Schlüsse gezogen. Anschließend erfolgt die Marktbeobachtung. In dieser Phase erfolgt eine Erforschung der Entwicklung eines bestimmten Absatzmarktes über einen definierten Zeitraum. Dabei werden im Idealfall neue Trends aufgedeckt, die vom Unternehmen für eigene Weiter- oder Neuentwicklungen genutzt werden können. Die erhobenen Daten aus den ersten beiden Phasen dienen als Grundlage für die Marktprognose. Dabei erstellen Mitarbeiter des Marktforschungsinstitutes eine Prognose, in welche Richtung sich der Markt in der Zukunft entwickeln wird. Darüber hinaus werden die Chancen für ein neues Produkt analysiert und die Absatzmöglichkeiten bewertet.

Vorteile der Marktforschung durch Analyse der Zielgruppen

Für Unternehmen bringt eine professionelle Marktforschung zahlreiche Vorteile. Die Daten geben Auskunft, welche Kriterien des Unternehmens für die Zielgruppe relevant sind und welche Leistungen und Produkte positiv oder negativ bewertet werden. Die Analyse deckt die tatsächlichen Potenziale im zielgruppenrelevanten Markt auf und schafft somit die Grundlage für einen effizienten Einsatz des Marketingbudgets. Gleichzeitig können Werbekampagnen zielgerichtet gesteuert werden. Darüber hinaus liefert die Arbeit der Marktforscher wichtige Informationen über bestimmte Tendenzen am Markt, die bei Produkteinführungen bereits in der Planungsphase berücksichtigt werden können. Professionelle Marktforschungsinstitute begleiten die Unternehmen durch sämtliche Entwicklungsstufen eines Projektes und sorgen mit ihrer Arbeit für eine erfolgreiche Positionierung der Firma im Wettbewerb.

Autor seit 3 Jahren
57 Seiten
Laden ...
Fehler!