Matt Hughes erschafft eine düstere Atmosphäre mit Frauen in anzüglichen Posen

Auf geschickte Art und Weise ist Matt Hughes fähig, seinen weiblichen Charakteren Leben einzuhauchen – die Sinnlichkeit spürt der Betrachter seiner Bilder, von denen ein Großteil der Gothic Kunst zuzuordnen sind, sofort. Seine dargestellten Frauen sprühen regelrecht vor Leidenschaft, und es ist ein Genuss, sich in die düstere Welt von Matt Hughes entführen zu lassen.
Ob geflügelte Frauen oder dämonische Frauen, verruchte oder sanftmütige weibliche Wesen – jede einzelne Figur, die Matt Hughes illustriert, löst eine Faszination aus. Es ist, als würde man in einen Bann gezogen werden, dem man nicht entkommen kann – der Betrachter hat keine Möglichkeit, sich der Verführung zu entziehen.

Die Kunst des Erschaffens - Visionen in Bilder umwandeln

Matt Hughes ist Künstler mit Leib und Seele

Seine Frau Hope, welche täglich die künstlerische Arbeit von ihm verfolgt, hatte somit mehrfach die Gelegenheit zu beobachten, wie die Visionen im Kopf von Matt Hughes in Form von Zeichnungen allmählich Gestalt annahmen. Immer ist der Fantasy Künstler äußerst vertieft, wenn er seine Gothic Kunst fertigt. Und sobald er ein Bild beendet hat, kann er es kaum abwarten, ein neues Kunstwerk zu erschaffen – immer mit dem Ziel, eine noch viel schönere Illustration ins Leben zu rufen.
Hope meint, dass er einen enormen und nicht enden wollenden Drang hat, ätherische Bilder zu malen. Die Kunstwerke von Matt Hughes scheinen eine Verlängerung seiner Seele zu sein und entstehen wie durch eine göttliche Inspiration. Wahrlich ist Matt Hughes ein Künstler und Illustrator mit Leib und Seele.
Schon in der Kindheit von Matt Hughes keimte die Leidenschaft für Kunst auf

Wie bei vielen anderen Fantasy Künstlern, zeigte sich die Leidenschaft für Kunst auch bei Matt Hughes bereits in der Kindheit. Stundenlang zeichnete er Comic Cover und war besessen davon, ein berühmter Illustrator zu sein. Vorrangig war er begeistert von den dynamischen Posen der Figuren seines Mentors Stan Lee – jene Bilder waren entscheiden für die Liebe zu Kunst. Auch faszinierten Matt Hughes die Kunstwerke vom Fantasy Künstler Boris Vallejo sowie einigen anderen bekannten Illustratoren. Besonderes Interesse zeigt er für weibliche Formen, die folglich ein wichtiger Bestandteil seiner eigenen Bilder sind.
Matt Hughes illustrierte diverse Comic Cover

Nachdem Matt Hughes die Hochschule abschloss, tauchte er in die Welt des Grafik Designs hinein und wurde sogar Multimedia Director. Da der Fantasy Künstler seine Werke aber mit den Menschen teilen wollte, stellte ihn die Arbeit als Grafik Designer nicht vollkommen zufrieden, an vielen Wettbewerben teilnahm. Dadurch kam es zu einigen Veröffentlichung, die Chaos! Comics dazu veranlassten, im Jahre 200 an Matt Hughes heranzutreten. So bekam er den Auftrag, die Figuren für ein Pin-up Buch zu illustrieren. Anschließend bekam er dann für weitere zwei Jahre auch noch die Möglichkeit Comic Cover zu zeichnen. Aufgrund dessen, gelang es Matt Hughes, seine Präsenz im Bereich Fantasy Kunst auszuweiten.    
Matt Hughes – Fantasy Künstler und Illustrator von Gothic Kunst
write-x, am 16.01.2011
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 6 Jahren
246 Seiten
Laden ...
Fehler!