Die Gewinne der Pharma-Industrie

"Der letzte Grund des Widerstandes gegen eine Neuerung in der Medizin ist immer der, dass hunderttausende von Menschen davon leben, dass etwas unheilbar ist…" Prof. Dr. Friedrich F. Friedmann 

Mit dieser Aussage trifft Herr Prof. Dr. Friedmann den Nagel auf den Kopf. Die Pharma-Industrie gehört zu den am stärksten wachsenden Branchen überhaupt. Da es immer kranke Menschen geben wird, wird es auch immer Abnehmer für die unzähligen Medikamente geben.

Die Wirkstoffe, die in einem Jahr in Deutschland verordnet werden, kosten insgesamt 86 Millionen Euro. Für die Medikamente selbst verlangen die Pharma-Unternehmen allerdings über 34 Milliarden Euro. Das ist das 395-fache des Wirkstoffpreises. Kaum eine Branche verzeichnet höhere Umsätze als die Pharma-Industrie.

Ein konkretes Beispiel zeigt die Preisdramatik noch deutlicher: Das Krebsmedikament Taxol der amerikanischen Firma Bristol-Myers Squibb kostet pro Infusionseinheit 676,70 Euro. Der Wirkstoffanteil in einer Infusion beträgt aber lediglich einen Euro.

Rechnet man von den Umsätzen der Pharma-Konzerne alle weiteren entstandenen Kosten ab, bleiben immer noch 20-30% Reingewinn. Keine andere Branche verzeichnet so hohe Reingewinne.

Medizinskandal DepressionenMedizinskandal BluthochdruckMedizinskandal Übersäuerung

Unmoralische Methoden der Pharma-Lobby

Statistisch gesehen verschreiben Ärzte Medikamente der Firmen am häufigsten, von deren Vertretern sie am häufigsten besucht werden. Diese Änderung des Verschreibungsverhaltens der Ärzte durch Besuche von Pharmareferenten erfolgt leider nicht immer zum Vorteil des Patienten. Um im ewigen Konkurrenzkampf die Nase vorn zu behalten versuchen die Pharmakonzerne auch schon den medizinischen Nachwuchs an den Universitäten zu umgarnen. 

Die Medizinstudenten sind den Werbeattacken der Industrie dabei meist schutzlos ausgeliefert, wie eine Umfrage der Universität Mainz unter allen deutschen Medizindekanaten und 1100 Medizinstudenten ergab. Nur zwei der 30 Universitäten, die die Umfrage beantworteten, hatten ihren Mitarbeitern und Studenten eine Anleitung zum Umgang mit Pharmaunternehmen an die Hand gegeben. Außerdem zeigten sich nur sechs der 30 Universitäten überhaupt an einer Erarbeitung solcher Richtlinien interessiert. Die Mehrheit der Studenten hingegen wünschte sich mehr Informationen zum Umgang mit Pharmaunternehmen.

 Die Charmoffensive der Pharmareferenten ist dabei schier grenzenlos. In einer weiteren Umfrage gaben lediglich zwölf Prozent der Studenten an, noch nie ein Geschenk einer Pharmafirma angenommen oder eine gesponserte Veranstaltung besucht zu haben. Fast die Hälfte der Befragten hielt es sogar für in Ordnung, auch teurere Geschenke anzunehmen.

Medizinskandal KrebsMedizinskandal Alterung Medizinskandal Alzheimer & Demenz

Totgeschwiegene Alternativmedizin

Schaut man sich an, um welche Summen es geht, ist es nicht verwunderlich, dass die Pharma-Industrie alles daran setzt, alternative, preiswertere, verträglichere und ungefährlichere Behandlungsmethoden abzulehnen und zu verunglimpfen. Zwar werden zunehmend phytotherapeutische, homöopathische und energetische Heilmethoden (z.b. Akupunktur) gesellschaftlich und schulmedizinisch akzeptiert, jedoch fristen diese Behandlungsformen noch immer ein Nischendasein. Doch das zu Unrecht.

Wie erfolgreich alternativmedizinische Konzepte sein können, zeigte bereits in den 1990er Jahren eine Untersuchung des Zentrums zur Dokumentation für Naturheilverfahren unter Prof. Dr. med. Schlebusch, die vom Biomedizinischen Institut der Universität Essen wissenschaftlich begleitet wurde.

Ein Kollektiv von 500 schulmedizinisch austherapierten Patienten, die an chronischen Erkrankungen wie Asthma, Allergien, Autoimmun- und Schmerzerkrankungen, Rheuma und Wirbelsäulenschäden, chronischer Erschöpfung oder Immunsuppression litten, wurde einer Reihe alternativmedizinischer Behandlungen unterzogen.

Zu den Behandlungskonzepten während der Studie zählten:

  • Körper-, Elektro- und Ohr-Akupunktur
  • Neuraltherapie
  • Homöopathie
  • Phytotherapie
  • Vitaminkuren
  • Sauerstoff- und Ozontherapie
  • biologische Zahnsanierung
  • sowie elektromagnetische Milieubereinigung.

Nach viermonatiger Behandlung trat im Durchschnitt eine 40%ige signifikante Besserung der Beschwerden der Patienten ein. Nach 18 Monaten betrug die Ausheilungsrate bis zu 65%. Der Anteil an Arbeitsunfähigkeit sank um 35%, die Hospitalisierungskosten sanken um 46%. Diese Ergebnisse sind dramatisch - besonders, da ca. 70% der Gesundheitskosten durch chronische Erkrankungen verursacht werden.

Mittlerweile gibt es vielfältige Untersuchungen zu diesem Thema, jedoch werden auffällig viele Studien nicht veröffentlicht oder die Ergebnisse angezweifelt.

Medizinskandal DiabetesMedizinskandal Adipositas Buchansicht - ShopseiteMedizinskandal Arthrose Buchansicht - Shopseite

Medizinskandale - Die eBook-Reihe

Die eBook-Reihe Medizinskandale bietet dem Leser ein exklusives, pharmaunabhängiges Wissen aus der Alternativmedizin. Sie geht den Ursachen der wichtigsten Erkrankungen auf den Grund und bietet unabhängige Informationen zur Vorbeugung und Therapie.

Die eBooks gehören zu den weltweit umfangreichsten Abhandlungen ihres Genres und basieren auf sachkundiger Recherche hilfreicher Studien und Therapiekonzepte, die konventionellen Medizinern und der Bevölkerung meist verschlossen sind.

 Die eBook-Reihe besteht insgesamt aus 14 Büchern, die jeweils eine bestimmte Erkrankung behandeln. Ein zusätzliches 15. Buch ist der Codex humanus, ein Buch, das alle wichtigen Naturheilmittel aus allen Kontinenten, Kulturkreisen und Epochen dieser Welt auf über 1950 Seiten aufbereitet.

Medizinskandal Arthritis Buchansicht - ShopseiteMedizinskandal Allergie Buchansicht - ShopseiteMedizinskandal Impotenz

Medizinskandal Herzinfarkt Buchansicht - Shopseite Medizinskandal Schlaganfall Buchansicht - ShopseiteCodex Humanus - Das Buch der Menschlichkeit

 

Das Buchsortiment thematisiert die wichtigsten Krankheiten, die jeweils auf 400-1712 Seiten pro eBook im Detail abgehandelt werden und vermittelt dem Leser das nötige Wissen über die Entstehung der Krankheiten. Entsprechend lernt der Leser, mit welchen Mitteln er sich effektiv vor der Entstehung bestimmter Krankheiten schützen kann. Ist die Krankheit bereits da, erfährt er kraftvolle natürliche Maßnahmen, mit denen er der Krankheit Herr werden kann.

10% Rabatt-Gutschein, gültig bis 30.06.2015

Möchten Sie nun eines der Bücher erwerben, so können Sie noch bis zum 30.06.2015 10% bei Ihren Einkauf sparen, indem Sie auf folgenden Link klicken: "10PROZ-VITAMINUM" .

Ich wünsche Ihnen ebenso viele spannende Eindrücke wie ich sie beim Lesen der Bücher hatte und immer noch habe. Sie bilden für mich mittlerweile ein unverzichtbares Nachschlagewerk. Es ist wirklich unglaublich, mit welch einfachen Mitteln man den meisten Krankheiten vorbeugen oder diese erfolgreich behandeln kann.

Wie stehen Sie zu alternativen Heilmethoden?
Autor seit 2 Jahren
15 Seiten
Laden ...
Fehler!