Pilawas "EWG – Einer wird gewinnen"

Auch Pilawa konnte acht Prominente begrüßen, die um 50.000 Euro als Spende für einen guten Zweck spielten. Dabei waren unter anderen die zweimalige Rodel-Goldmedaillengewinnerin in Sotschi, Natalie Geisenberger, für Deutschland, Hans Sigl für Österreich, Francis Fulton-Smith für England und Rolando Villazon für Frankreich. Im Stechen setzte sich Rolando Villazon bei einer Schätzfrage als Sieger der höchst gelungenen und unterhaltsamen Sendung gegen Natalie Geisenberger durch.

Die Kulenkampff-Hommage war Pilawas Einstiegssendung bei der ARD. Nun wagt sich Pilawa an seine drei nächsten unterschiedlichen und neuen Quiz-Sendungen. Gleichzeitig erinnert Pilawa an Highlights der deutschen Quizgeschichte und aus der ganzen Welt. In den drei neuen Shows unter dem Titel "Quizonkel.TV" verlangt Jörg Pilawa seinen Kandidaten alles ab: Sie müssen nicht nur viel wissen. Sie müssen mutig und schnell spielen, im Team funktionieren und Durchhaltevermögen beweisen.

"Dein Einsatz, Promi!"

Acht Prominente treten an und spielen nicht um das Geld der Gebührenzahler und Fernsehzuschauer, sondern um ihr eigenes Geld! Aber bei Pilawa wird der Gewinner nicht reich. Zwar bekommt er bekommt alle Einsätze seiner unterliegenden Mitspieler, aber er spendet seinen Gewinn für einen guten Zweck.

"Dein Einsatz, Promi!" läuft bei der ARD, zu der Pilawa zum 1. Januar zurückgekehrt war, am Donnerstag, den 21. August 2014, um 20.15 Uhr. Die Sendung läuft bis 21.45 Uhr und wird um 00.20 Uhr wiederholt.

"Schlag den Millionär"

Der Titel ist etwas irreführend, denn kein Millionär unterzieht sich den Fragen des Quizonkels Pilawa. Vielmehr spendet ein reicher Mensch 50.000 Euro, für die fünf Studenten ins Quizduell gehen, um aus dem Gewinn vielleicht ihre Doktorarbeit schreiben oder ihr Start-Up finanzieren können. In zwei harten Powerrunden prüft Pilawa die fünf Kandidaten. Nach jeder Runde muss der Student mit den wenigsten Punkten die Arena verlassen. Dann treten die drei verbliebenen Studenten gegen einen Experten an, den der Millionär benannt hat. Wer den Experten schlägt, kann sich über den Gewinn von 50.000 Euro freuen. "Schlag den Millionär" wird am Donnerstag, den 28. August 2014, um 20.15 Uhr ausgestrahlt. Auch sie dauert 90 Minuten und wird um 00.20 Uhr wiederholt.

"Die 8 Stufen"

Die acht Stufen sind gleichbedeutend mit acht überstandenen Fragerunden. Ein Kandidat startet mit 2000 Euro und muß vor der Fragerunde bestimmen, um welche Summe er spielt. Gleichzeitig muß er bestimmen, gegen welchen Experten er seinen Wetteinsatz wettet. Als Experten stehen das Allroundgenie Bernhard Hoecker und Prof. Dr. Eckhard Freise, Professor für mittelalterliche Geschichte aus Wuppertal, der bei Günter Jauchs "Wer wird Millionär?" die erste Million gewann.

Prof. Dr. Eckardt Freise, der erste Jauch-Millionär

Je nach Einsatz kann der Kandidat viel verlieren, aber auch hoch gewinnen. Das Spiel endet, wenn der Kandidat sein Geld verzockt oder die dritte falsche Antwort gegeben hat: Aus die Maus! Die 90-minütige Sendung läuft am Donnerstag, den 4. September 2014 um 20.15 Uhr.

Pilawa produziert in seiner eigenen Produktionsfirma

Auch das "Quizonkel.TV" ist wie viele seiner Sendungen eine Produktion der Herr P. GmbH im Hamburger Hafenviertel. Pilawa produziert seine Moderationen und Sendungen über eigene Firmen wie früher die White Balance GmbH oder jetzt die Herr P. GmbH mit Sitz in Hamburg. Die Herr P. GmbH widmet sich den Geschäftsfeldern Catering und Ankauf, Verkauf und Verleih von PKWs neben ihrer eigentlichen Tätigkeit Betreuung, Erstellung, Vermarktung und Vermittlung von Sendungen und Moderatoren. Außerdem ist Pilawa Mitinhaber eines Herrenausstatters in Hamburg und in der Fernsehwerbung für Wurstwaren tätig.

Die Herr P. GmbH erhielt den Produktionsauftrag vom Norddeutschen Rundfunk (NDR) und dem Hessischen Rundfunk (hr) für Das Erste.

Autor seit 3 Jahren
269 Seiten
Laden ...
Fehler!