Die Filme vom Sommerkino 2014 im Juni

Das ZDF eröffnet den Reigen seiner sieben Filme mit Comedian Kaya Yanar ("Was guckst Du?!), der in einem Film voller Überraschungen als Agent wider Willen sechs verschiedene Rollen spielt. Liebhaber von Slapstick, Bollywood, Comedy und Action kommen in dem Film voll auf ihre Kosten. In seinem ersten Kinoabenteuer beginnt Yanar dort, wo James Bond, Austin Powers und Johnny English das Handtuch werfen würden.

ZDF "Agent Ranjid rettet die Welt" am Freitag, den 27. Juni 2014, um 22.30 Uhr

Der Startschuss bei der ARD fällt mit "Die Eiserne Lady". In diesem Welterfolg spielt Meryl Streep die ehemalige britische Regierungschefin Margret Thatcher und erhielt für ihre schauspielerische Leistung den dritten Oscar in ihrer außergewöhnlichen Schauspielerkarriere.

ARD "Die eiserne Lady" am Montag, den 30. Juni 2014, um 20.15 Uhr (Foto © ARD Degeto/Pathé/Film4)

Einige Tipps zum Sommerkino 2014 im Juli

 Eine berührende und lebensbejahende Komödie mit leichter Tragik entstand mit diesem Film. Er zeigt die besondere Freundschaft zwischen einem querschnittsgelähmten Geschäftsmann und seinem Pfleger geschaffen. Der Film aus dem Jahr 2011 war der "Renner" in Europa und wurde zum erfolgreichsten französischen Film aller Zeiten.

ARD "Ziemlich beste Freunde" am Montag, den 7. Juli 2014, um 20.15 Uhr

 

 

 

Bernadette Lafont wurde unter Francois Truffaut und Claude Chabrol zu einem Leinwandstar. Als verbitterte, verwitwete Pauline nimmt sie eine Rolle wahr, die ihr auf den Leib geschrieben scheint. Erinnern Sie sich noch an die Haschplätzchen, von denen ganz Europa sprach? Eine originelle Geschichte komödiantisch perfekt umgesetzt.

ARD "Paulette - Die etwas andere Oma" am Montag, den 14. Juli 2014, um 20.15 Uhr

 

Der Film bietet ein echtes "Who ist who?": Regie Roman Polanski und in den Hauptrollen Jodie Foster, Kate Winslet, Cristoph Waltz und John C. Reilly. Eine Charakterstudie, auf Satire basierend und mit schwarzem Humor vermengt. Fulminante Dialoge und Wortgefechte zeichnen den Film über Standesdünkel der blasierten Upper-Middle-Class aus. Der Film basiert auf einem Theaterstück von Yasmina Reza, die zusammen mit Polanski für das Drehbuch verantwortlich zeigte.

ARD "Der Gott des Gemetzels" am Montag, den 21. Juli 2014, um 20.15 Uhr (Foto © ARD Degeto/Constantin Film)

 

USA, Wirtschaftskrise 1931. Ein romantischer Film im Zirkusgenre. Hier spielt Christoph Waltz den bösartigen Zirkusdirektor.

ARD "Wasser für die Elefanten" am Montag, den 28. Juli 2014, um 20.15

 

"Offroad" mit Nora Tschirner in der Hauptrolle ist ein spannendes Roadmovie. Alles wird geboten: Schräge, irre Typen, absurde Momente und heftige Action. Die turbulente Handlung schlägt unerwartete Haken wie ein Hase auf der Flucht. Aber genau so ist das wahre Leben, wenn nach dem Sinn oder Unsinn des Lebens gesucht und eine unerwartete Liebe gefunden wird.

ZDF "Offroad" am Donnerstag, den 31. Juli 2014, um 20.15 Uhr

Informationen zum Sommerkino 2014 im August

Sarah Jessica Parker als geplagte Multitasking-Mutter im Spagat zwischen Kindergeburtstag und ihrer Arbeit in einer Fondsgesellschaft. Pierce Brosnan spielt den perfekten Gentleman.

ARD "Der ganz normale Wahnsinn - Working Mum" am Montag, den 4. August 2014, um 20.15 Uhr

 

Von Esoterik keine Spur, wenn Nina Hoss die Juliane Kreisler spielt, die im 1960 erschienenen Roman von Hannelore Valencak mit dem Hintergrundthema der Emanzipation der Frau einen Lebensabschnitt durchleben muss, den sie bereits hinter sich gelassen hat. Nur muss sie diesem Abschnitt mit einem anderen Bewußtsein erleben.

ZDF "Fenster zum Sommer" am Dienstag, den 5. August 2014, um 23.15 Uhr

 

Mit perfekten Schauspielern quer durch die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Für atemberaubende Spannung sorgen die Hauptdarsteller Tom Hanks und Halle Berry. Die Schauspieler spielen sechs verschiedene Rollen in verschiedenen Zeitzonen. Ein wirklich sehenswerter Film.

ARD "Cloud Atlas - Der Wolkenatlas" am Mittwoch, den 6. August 2014, um 22.45 Uhr

 

 

(Im Titelfoto Tom Hanks als Ziegenhirte Zachry; Foto © ARD Degeto/Cloud Atlas Production/X-Filme).

 

 

 

Eine romantische Komödie mit Florian David Fitz, der auch das Drehbuch schrieb, und Jessica Schwarz. Der Film ist auch in den weiteren Rollen hochkarätig besetzt mit Henry Hübchen, Hannelore Elsner, Peter Prager, Christine Schorn, Nicholas Ofczarek und Michael Gwisdek.

ZDF "Jesus liebt mich" am Donnerstag, den 7. August 2014, um 20.15 Uhr

 

Nach "Wer früher stirbt ist länger tot" ein weiterer preisgekrönter Film des Regisseurs Markus H. Rosenmüller über bayerisches Provinzleben. Christian Ulmen überzeugt in der Ausgewogenheit zwischen bissiger Satire und der liebevollen Darstellung bayerischen Eigenheiten mit seinem merkwürdigem Charme

ARD "Wer's glaubt wird selig" am Momtag, den 11. August 2014, um 20.15 Uhr

 

Bernd Eichinger begann den Film über die 3096 Tage der Natascha Kampusch in ihrem Verlies. Nach seinem plötzlichen Tod vollendeten die Autorin Ruth Toma und der Journalist Peter Reichard das Psychoduell zwischen Täter und Opfer.

ARD "3096 Tage" am Mittwoch, den 13. August 2014, um 22.45 Uhr (Foto © ARD Degeto/Constantin Film/Jürgen Olczyk)

 

Die charmante Familienkomödie handelt von Vätern wider Willen, Töchtern mit ihren Ansprüchen in einem Sommer voller Überraschungen. In der turbulenten Komödie wirken Sebastian Berzel, Sarah Horvath, Monika Gruber, Christiane Paul und Heiner Lauterbach mit.

ZDF "Vatertage - Opa über Nacht" am Donnerstag, den 14. August 2014, um 20.15 Uhr

 

Doris Dörrie führte Regie in der verfilmten Erzählung "Glück" von Ferdinand von Schirach aus seinem im Piper Verlag erschienenen Buch "Verbrechen". Der Film handelt vom Strafverteidiger Noah Leyden und der beiden im Leben Gestrandeten Irina und Kalle, die das gemeinsame gefundene Glück mit allen Mitteln verteidigen.

ZDF "Glück" am Dienstag, den 19. August 2014, um 20.15 Uhr

 

In einem authentischen Werk über das Leben in der DDR werden zwei Freunde durch die Stasi zu Feinden.

ARD "Wir wollten aufs Meer" am Mittwoch, den 20. August 2014, um 22.45 Uhr

 

In der hervorragend gespielten Komödie über Emanzipation und Klassenkampf brillieren Catherine Deneuve und Gérard Depardieux.

ARD "Das Schmuckstück" am Mittwoch, den 27. August 2014, um 22.45 Uhr (© Bild: ARD Degeto/2011 Concorde Filmverleih

 

 

Sebastian Ströbel als Womanizer Alex wird von seinen drei Verhältnissen "zur Hölle geschickt". Nach seinem Unfall findet er sich in einer anderen Welt wieder: Eine Welt ohne Männer. Auch Alex wird als Frau wahrgenommen. Um aus dieser feministischen Parallelwelt auszubrechen, muss er mit Unterstützung von Alexandra Neldel ("Wanderhure") als Paula einen Selbstfindungsprozess durchlaufen und darf erst als "anderer Mensch" wieder zum Mann werden. Eine übersinnlich-skurrile Situationskomödie.

ZDF "Unter Frauen" am Freitag, den 29. August 2014, um 20.15 Uhr

Mit zwei Filmen im September klingt das Sommerkino 2014 aus

Der Film handelt von von der "Plamegate" genannten Affäre unter George W. Bush im Zusammenhang mit 9/11 und dem zweiten Irak-Feldzug. Eine zu allem entschlossene Regierung will ihre Interessen mit Unwahrheiten durchsetzen. Naomi Watts und und der zweifache Oscar-Preisträger Sean Penn glänzen in den Hauptrollen im Film über das berüchtigte CIA-Engagement in der erlogenen Begründung zum Irak-Krieg. © ARD Degeto/Zucker Productions

ARD "Fair Game - Nichts ist gefährlicher als die Wahrheit" am Mittwoch, den 3. September 2014, um 22.45 Uhr

Nicole Kidman und Nicholas Page brillieren in dem spannenden Film in einer alptraumhaften Situation mit vielen Wendungen und Enthüllungen: Sie sind in ihren eigenen vier Wänden einer Bande brutaler Gangster ausgeliefert.

ARD "Trespass - Auf Leben und Tod" am Mittwoch, den 10. September 2014, um 22.45 Uhr

© ARD Degeto/Nu Image

Autor seit 3 Jahren
253 Seiten
Laden ...
Fehler!