Wie gut kennt ihr den "Vogel des Jahres 2011"?

TIPP: Das Vogelquiz könnt ihr euch mit Klick auf die "Druckansicht" auch bequem ausdrucken. Das Quiz + Lösungen gibt's außerdem als kostenlosen PDF-Download – ganz unten auf der Seite.

Und wenn ihr ein bisschen schummeln und euch vorab mal schlau machen wollt: Weitere Informationen zum Gartenrotschwanz findet ihr in meinem letzten Pagewizz-Beitrag!

Männlicher Gartenrotschwanz

Redstart, Phoenicurus Phoenicurus Male Perched Derbyshire, UK (Bild: Mark Hamblin / AllPosters)

1) Wie groß ist der Gartenrotschwanz?

Ungefähr...

  • 4 cm
  • 14 cm
  • 24 cm

2) Warum ist der Gartenrotschwanz denn überhaupt "Vogel des Jahres 2011"?

  • Weil er immer seltener wird und er deshalb unsere Hilfe braucht

  • Weil er so schön bunt gefärbt ist

  • Weil er schneller mit den Flügeln schlagen kann als jeder andere Vogel

3) Zu welcher großen Vogelfamilie gehört der Gartenrotschwanz?

Zur Familie der

  • Schmetterlingsräuber
  • Fliegenschnäpper
  • Käferjäger

4) Was ist ganz besonders typisch für den Gartenrotschwanz?

  • Er klappert laut mit dem Schnabel, wenn er hungrig ist
  • Er wippt oft aufgeregt mit dem Schwanz
  • Er hüpft wie ein kleiner Gummiball auf dem Boden hin und her, wenn er Insekten sucht

5) Wo verbringt der Gartenrotschwanz den Winter?

  • Hier bei uns in Deutschland natürlich!
  • In Afrika, wo es wärmer ist
  • Gartenrotschwänze mögen es richtig kalt: Sie überwintern in Schweden oder Norwegen, manchmal auch in Finnland

6) Wer sucht bei Herrn und Frau Gartenrotschwanz eigentlich das Nest aus?

  • Na, ist doch klar: Beide gemeinsam!
  • Herr Gartenrotschwanz macht ein paar Vorschläge und die Mama Rotschwänzchen entscheidet dann, welches Nest es werden soll.
  • Bei den Gartenrotschwänzen entscheidet alleine das Männchen, wie und wo das Nest gebaut wird.

7) Was ist für ein Gartenrotschwanz-Nest wichtig?

  • Das Nest muss ganz besonders weich gepolstert sein.
  • Das Nest muss sehr weit oben im Baum gebaut werden.
  • Der Nest-Eingang sollte nicht komplett im Dunkeln liegen.

8) Wie viele Stunden am Tag verbringen Gartenrotschwanz-Papa und Gartenrotschwanz-Mama damit, Futter für ihre Jungen im Nest zu suchen?

  • Mindestens 4 Stunden pro Tag
  • 8-10 Stunden
  • 14-16 Stunden

9) Die Vogel-Männchen sind bei den Gartenrotschwänzen ganz besonders hübsch gefärbt – wie sieht das denn genau aus, diese Färbung?

  • Sie sind am ganzen Körper rötlich-braun gefärbt und haben eine strahlendweiße Brust.
  • Sie sind vollkommen schwarz mit zwei weißen Streifen an den Flügeln und einer weißen Haube.
  • Sie haben einen roten Schwanz, ein schwarzes Gesicht und eine weiße Stirn.

10) Welcher Nistplatz würde einem Gartenrotschwanz ganz besonders gut gefallen?

  • Die Dachrinne am Haus
  • Ein altes Schwalbennest in einem Pferdestall
  • Eine Baumhöhle in einem alten Baum auf einer Obstbaumwiese

11) Mit welchem anderen Vogel wird der Gartenrotschwanz gerne mal verwechselt?

  • Mit dem Hausrotschwanz, ist doch klar!

  • Mit der Bachstelze, weil die ihm so ähnlich sieht.

  • Mit dem Rotkehlchen, weil das auch so auffallend rot gefärbt ist.

12) Ganz besonders gerne wohnen Gartenrotschwänze auf Streuobstwiesen – was ist das eigentlich, eine Streuobstwiese?

  • Eine Blumenwiese, auf der man Obst ausstreut, um Vögel und andere Tiere anzulocken
  • Eine Wiese, wo das Gras besonders gut wächst, weil man dort regelmäßig Dünger ausstreut
  • Eine Wiese, auf der Obstbäume wachsen

13) Können Gartenrotschwänze denn auch singen?

  • Ja, aber nur die Weibchen – die Männchen beherrschen nicht mehr als krächzende Laute.
  • Natürlich – egal, ob Männchen oder Weibchen: Gartenrotschwänze singen viel und oft!
  • Bei den Gartenrotschwänzen singen nur die Männchen.

14) Was fressen Gartenrotschwänze gerne?

  • Sie sind Vegetarier und mögen nur Körner, Beeren und Samen.
  • Am liebsten fressen sie Spinnen, Käfer und Ameisen, aber auch Schmetterlinge, Schnecken oder Asseln gehören zu ihrer Nahrung.
  • Gartenrotschwänze sind sehr wählerische Vögel: Sie fressen nur die Larven oder Raupen von Schmetterlingen.

15) Erinnert ihr euch noch – wer war eigentlich 2010 Vogel des Jahres?

  • Das Rotkehlchen
  • Der Kormoran
  • Der Turmfalke

Auflösung

1) 14 cm

2) Weil er immer seltener wird und deshalb unsere Hilfe braucht

3) Fliegenschnäpper

4) Er wippt oft aufgeregt mit dem Schwanz

5) In Afrika, wo es wärmer ist

6) Herr Gartenrotschwanz macht ein paar Vorschläge und die Mama Rotschwänzchen
entscheidet dann, welches Nest es werden soll.

7) Der Nest-Eingang sollte nicht komplett im Dunkeln liegen.

8) 14-16 Stunden

9) Sie haben einen roten Schwanz, ein schwarzes Gesicht und eine weiße Stirn.

10) Eine Baumhöhle in einem alten Baum auf einer Obstbaumwiese

11) Mit dem Hausrotschwanz, ist doch klar!

12) Eine Wiese, auf der Obstbäume wachsen

13) Bei den Gartenrotschwänzen singen nur die Männchen.

14) Am liebsten fressen sie Spinnen, Käfer und Ameisen, aber auch Schmetterlinge,
Schnecken oder Asseln gehören zu ihrer Nahrung.

15) Der Kormoran

Michaela, am 16.05.2011
2 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
M. Steininger - Die Persönliche Note (Streuobstwiesen erhalten = aktiver Tier- und Pflanzenschutz)
M. Steininger - Die Persönliche Note (Habt ihr Platz für einen gefiederten "Untermieter"? - Der Gartenrot...)
Claudia Steininger (Unterhaltsames Pferderätsel für Kinder: Welche Pferderasse ist geme...)

Laden ...
Fehler!