Nike Free - Testberichte und Kundenmeinungen eindeutig positiv

Nike - Die Macher des Barfuß-LaufschuhsDas Aussehen von Laufschuhe ist bei diesem Sport nachrangig, Nike Free Run Schuhe können sich jedoch auch sehen lassen. Der Look ist ansprechend, sodass das Tragen auch in der Freizeit möglich ist. Womit gemeint ist, dass Sie sich ein gesondertes Paar Schuhe nur für den Freizeitbereich zulegen könnten. Durch die Verarbeitung von hochwertigem und speziell auf Läuferprobleme abgestimmte Materialien, ist dieser Schuh sehr atmungsaktiv und funktionell. Auch beim Laufen kommt man an den Füßen nicht ins Schwitzen. Das Obermaterial der Nike Free Schuhe ist aus Mesh gefertigt. Das fast wabenförmige Material sorgt für eine gute Belüftung des Fußes. Der weiche, aber trotzdem Halt bietende Schuh ist an der Sohle mit Kerben ausgestattet, sodass sie die Fußbewegungen flexibel bleiben. Der Fuß kann beim Laufen optimal abrollen und seiner natürlichen Laufbewegung nachgehen. So kommt er dem Gefühl des Barfußlaufens gleich, wenn man die entsprechende Härte gewählt hat. Und warum also nicht auch in der Freizeit bequem gehen. Die Schuhe sehen auf einer Jeans ebenso chic aus. Nike Free Schuhe sind meist günstig im Internet zu bekommen. Der Online-Händler Amazon bietet zum Beispiel einige Modelle reduziert an. In diesem Online-Shop hat man zusätzlich noch den Vorteil, dass man sich die Bewertungen anderer Kunden anschauen kann. Es ist als Käufer immer interessant, wie Schuhe auch von anderen Läufern bewertet werden. Ein Nike Free Test gibt es zwar von einigen Laufzeitschriften, doch das Testurteil von Laien hat natürlich auch einen Wert.

Günstige Nike Free Schuhe auch bei Amazon erhältlich

Natural Running - Nike der Trendsetter

Für die Entwicklung des ersten Nike Free Schuhs benötigten die Macher ganze drei Jahre. Und man kann behaupten, dass der Barfuß-Schuh Trend erst durch Nike so richtig ins Rollen gekommen ist. An der Entwicklung des in den USA beheimateten Unternehmens war sogar ein Team der Deutschen Sporthochschule in Köln beteiligt. Auf der Skala der Laufschuhe von Nike (Einteilung von 0.0 für Barfuß-Laufschuh bis 10.0 normaler Laufschuh) lagt der erste Schuh, der auf den Markt kam, bei 5.0. Durch die Weiterentwicklung im Bereich des Natural Runnings sind inzwischen weitere Schuhe in verschiedenen Härtegraden für Damen und Herren auf den Markt gebracht worden. Ambitionierte Läufer werden wohl nicht umhin kommen sich Schuhe in verschiedenen Härtegraden anzuschaffen. Je kleiner die Zahl (Nike Free 2.0 - Nike Free 10.0) um so leichter und weicher werden die Schuhe und kommen eher an das Barfußlaufgefühl heran. Jeder Läufer muss für seine Trainingsstrecken den persönlich perfekten Schuh finden. Die Bodenbeschaffenheit und Problembereiche beim Laufen sollten in die Kaufentscheidung mit einfließen. Eine Beratung in einem Sportfachgeschäft hat hier natürlich Vorteile, der Kauf über das Internet in Bezug auf den Preis ist jedoch eindeutig reizvoller.

 

Runners Point - Spezialgeschäft für den Laufsport - stellt Nike Free in Videos vor - www.runnerspoint.com
Elli, am 01.05.2013
2 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Laden ...
Fehler!