Lovefilm im Test

Unser erstes Mal bei Lovefilm ist schon einige Jahre her. Wir hatten einen Account eingerichtet und buchten das günstigste Ausleihpaket für 4,99 Euro. Das heißt, dass man im Monat 2 Filme per Post bekommt, jedoch nicht gleichzeitig sondern nacheinander. Der Nutzer erstellt eine Leihliste, in der er die Priorität pro Film festlegt, und erhält die Filme je nach Verfügbarkeit. Ist der erste Film angeschaut und zurückgeschickt, geht der nächste auf die Reise.

Eigentlich funktionierte das Ganze recht gut, jedoch kam es immer häufiger vor, dass die Filme verkratzt waren und nicht bis zum Ende angeschaut werden konnten. Uns ärgerte das und wir kündigten in einer Phase, wo wir eh nicht viel zum Fernsehen kamen.

Jahre später fanden wir wieder den Weg zu Lovefilm, und haben mittlerweile das Video on Demand Paket in der Mache. Für 6,99 Euro im Monat kann man jederzeit alle zur Verfügung stehenden Filme und Serien anschauen. In der Zwischenzeit hat sich viel getan, und Videoschauen ist leichter denn je. Mit einem Smart TV und der Lovefilm App kann ich nun jederzeit anschauen, was ich möchte oder die Wiedergabe unterbrechen, wenn mir was dazwischen kommt. 

Das Einrichten über den Fernseher und auch über die Playstation ging problemlos und die Filme lassen sich mit gutem DSL einwandfrei und ruckelfrei anschauen. Technisch gibts da nix zu meckern, jedoch muss man ganz ehrlich sagen, dass die Auswahl der aktuellen Filme im reinen Video on Demand Paket doch sehr dürftig sind. Aktuelle Blockbuster sind eher die Seltenheit. Meiner Meinung nach punktet Lovefilm jedoch bei den Serien. Hier besteht eine große Auswahl an verschiedensten Serien mit vielen Staffeln, so dass man sich mit seiner Lieblingsserie schon mal die Nächte um die Ohren schlagen kann.

Die Altersverifizierung kann über ein Post-Ident Verfahren gemacht werden.

Lovefilm Pakete im Überblick

  • Für 4,99 Euro im Monat erhält man 2 Filme per Post, jeweils hintereinander
  • Für 6,99 Euro/ Monat kann man so viele Post-Filme nacheinander im Monat anschauen, wie man schafft. D.h. sobald die 1. CD angesehen und wieder bei Lovefilm ist, wird die nächste versandt, usw.
  • Für 9,99 Euro/ Monat erhält man 4 Filme im Monat per Post, zwei davon gleichzeitig und kann zusätzlich Video on Demand unbegrenzt nutzen.

Flatrates:

  • Für 6,99 Euro im Monat schaut man alle Filme, die digital verfügbar sind
  • Für 11,99 Euro sind zur digitalen Flatrate noch unbegrenzt DVDs oder BlueRays per Post im Monat dabei, allerdings nicht gleichzeitig
  • Für 17,99 Euro erhält man unbegrenzt 2 Filme gleichzeitig im Monat und natürlich die digitale Flatrate

Fazit

Wer immer auf dem neuesten Blockbuster-Stand sein möchte, kommt mit dem günstigen Video on Demand Paket nicht weit. Aktuelle DVD's und Blue Ray's sind jedoch in verschiedenen anderen Ausleihpaketen enthalten und können sich für Vielschauer durchaus rechnen.

Lovefilm Probemonat

Bei Lovefilm können sie einen Monat reinschnuppern. Bei der rechtzeitigen Kündigung sollte die letzte CD auch rechtzeitig wieder abgeschickt und von Lovefilm empfangen sein, sonst kann es zum Kündigen zu spät sein.

Lovefilm ist monatlich sehr leicht online über das Kundenkonto, kündbar. Änderungen bei den Paketen kosten 2,50 Euro Gebühr. Das ist zu verkraften.

Update: Lovefilm ist nun Prime Instant Video

Seit Februar 2014 ist aus Lovefilm Prime Instant Video geworden. Prime Kunden wurden automatisch umgestellt, und können nun das Online-Angebot von Amazon nutzen und sich jederzeit Filme oder Serien streamen. Wer vorher schon Lovefilm genutzt hat bekommt dadurch einen enormen Preisvorteil. Für 49 Euro im Jahr ist dabei die Prime Mitgliedschaft mit dem Instant Video verknüpft. Ein tolles Angebot, wie ich finde! Hier können Sie die Mitgliedschaft 1 Monat kostenlos testen:

Prime Instant Video - Jetzt 30 Tage testen

Maxdome im Test

Wem die Warterei mit der Post bei Lovefilm nicht zusagt, der sollte in das Online-Angebot von Maxdome reinschauen. Maxdome ist im Onlinebereich eindeutige besser bestückt mit aktuellen Filmen als Lovefilm. Der Vorteil hier ist, dass man die Möglichkeit hat, sich kostenlos anzumelden und Filme einzeln abzurufen. Man hat also keine monatlichen Grundkosten, sondern bezahlt nur, was man auch anschaut. Die Preise für neue Filme sind allerdings mit bis zu 5,99 recht happig (er relativiert sich jedoch, wenn man bedenkt, was ins Kino gehen heute kostet). Sparen kann man hier, indem man sich gleich Mehrfachtickets kauft. Ist der Film gekauft, steht er 48 Stunden zum mehrmaligen Anschauen zur Verfügung.

Für ein 2-er Ticket zahlt man 6,99 Euro, ein 4-er Ticket bekommt man für 9,99 Euro. Aber vorsicht, diese müssen innerhalb eines Monats verbraucht werden.

Natürlich bietet Maxdome auch ein Paket an, womit man unbegrenzt das Online-Anbebot nutzen kann. Allerdings sind einige Blockbuster auch im Maxdome Paket nicht kostenfrei enthalten. Dann heißt es wieder zusätzlich Einzelabruf oder 2-er oder 4-er Entertainment Tickets kaufen.

Das Maxdome Paket ist monatlich, 14 Tage zum Monatsende, über die Kündigungshotline telefonisch kündbar. Der Account bleibt erhalten, so dass Einzelabrufe weiterhin möglich sind.

Das Einrichten von Maxdome ging problemlos, allenfalls die Altersfreigabe ab 18 über Verify-U führte zu Problemen. War nicht so einfach, da durchzusteigen, hat aber dann irgendwie doch geklappt.

Leider hatten wir einige Male Probleme damit, dass Filme zwischendrin abgestürzt sind und neu gestartet werden mussten. Man kann natürlich vorspulen, aber es ist zum Teil recht lästig und trübt das Filmvergnügen.

Update 2014: Die Probleme scheinen im Griff zu sein. In letzer Zeit ist kein Film mehr abgestürzt.

Fazit

Wir hatten vor der Lovefilm-Flatrate einige Filme bei Maxdome bestellt. Einzelne Filme sind relativ teuer, wenn man jedoch nicht immer warten möchte, eine gute Gelegenheit. Das Maxdome-Paket wäre mir zu teuer, da auch nicht immer soo viele neue Filme im Monat dazukommen und ich nicht regelmäßig schaue. Für mich ist die Kombination aus Lovefilm on Demand und der Einzelabruf über Maxdome ideal. Viele der älteren Filme auf Maxdome sind im Lovefilm Paket zu finden. Es lohnt sich, bei beiden zu schauen.

Update 2014: Das Maxdome Paket kostet jetzt nur noch 7,99 Euro. Eventuell kann man da doch noch schwach werden.

Maxdome Probemonat

Maxdome wirbt mit einem gratis Probemonat für das Maxdome Paket. Wer bedenken hat, das Paket rechtzeitig zu kündigen, registriert sich einfach normal zum Einzelabruf. So kann man keine Kündigung vergessen. Hier geht's zum Maxdome Paket.

susivital, am 14.08.2013
1 Kommentar Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
http://www.amazon.de (Horrorfilme: Nach wahrer Begebenheit oder frei erfunden?)

Laden ...
Fehler!