Kartengrüße zum Osterfest oder Frühlingsbeginn: In beiden Fällen nutzt man dieselbe Symbolik

Ostern ist das christliche Fest schlechthin – trotzdem kann man Ostergrüße auch neutral und klassisch-schlicht gestalten.

Wer zu Ostern nicht die Auferstehung von Jesus feiert, der sieht Ostern meist als ein Frühlingsfest: Gefeiert wird ganz ähnlich wie beim christlichen Ostern das Licht (die Hoffnung), das neue Leben und die Freude über die aufblühende Natur. Das alte germanische Fest Ostara ist das Fest der aufgehenden Sonne.

Typische Ostersymbole wie Hase oder Ei gehören zum Frühlingsbrauchtum ebenso wie zum christlichen Osterfest.

  • Der Hase steht für Fruchtbarkeit und neues Leben. Nach dem christlichen Brauch symbolisiert er außerdem die Heiden, die zu Ostern getauft wurden.
  • Auch das Ei ist ein altes Frühlingssymbol. Es steht für das Leben, das im Frühjahr neu erwacht. Im Christentum gilt das Ei als Symbol für das leere Grab Jesu. So wie die Eierschale bricht, so überwindet Jesus das Grab und den Tod. 

Persönliche Kartengrüße formulieren – Textideen, Bilder und Beispiele

Die hier vorgestellten Textbeispiele lassen sich für persönliche Kartengrüße zu Ostern nutzen, sollen aber auch als Anregung für eigene Textideen dienen.

Passende Motive für Osterkarten bietet zum Beispiel die kostenlose Bilderquelle Pixabay. Dort darf man das Bildmaterial "kostenlos und ohne Quellenangabe für private und kommerzielle Zwecke verwenden". Aus kostenlosen Fotos von Pixabay wurden die unten abgebildeten Osterkarten gestaltet.

Wer mehrere Osterkarten verschicken möchte, für den kann es sich durchaus lohnen, bei einem Fotoanbieter Postkarten mit eigenen Designs erstellen zu lassen - das geht inzwischen sehr einfach und meist auch sehr günstig.

Klassisch-neutral

Zu Ostern wünsche ich dir Frieden, Liebe und Glück

Zu Ostern wünsche ich dir so viel Frieden, Liebe und Glück, dass es auch für den Rest des Jahres noch reicht

Ich wünsche dir ein gesegnetes Osterfest

Ich wünsche dir frohe Osterfeiertage

Liebe Ostergrüße

Ich wünsche dir ein fröhliches Osterfest

Ich wünsche euch schöne und sonnige Osterfeiertage

Süße Osterwünsche

Christlich

Lasst uns feiern: Jesus lebt!

Freut euch: Jesus ist auferstanden! (Matthäus 28,7)

Hallelujah: Jesus lebt!

Ende gut, alles gut: Jesus lebt! 

Zu Ostern wünsche ich euch Gottes Segen

Gottes Lächeln lässt die ganze Erde leuchten: Frohe Ostern!

Die Ostergeschichte: Er lebte. Er ist gestorben. Er lebt!

Möge Gottes Botschaft euch mit Liebe und Freude erfüllen.

Bibelverse, die auf eine Ostergrußkarte passen

Fürchtet euch nicht! Ich weiß, dass ihr Jesus, den Gekreuzigten, sucht. Er ist nicht mehr hier. Er ist auferstanden, wie er es vorhergesagt hat. Kommt und seht euch die Stelle an, wo er gelegen hat. (Matthäus 28, 5)

Der Herr ist tatsächlich auferstanden! (Lukas 24, 34)

Gottes Liebe zu uns ist für alle sichtbar geworden, als er seinen einzigen Sohn in die Welt sandte, damit wir durch ihn leben können. (1. Johannes 4,9)

(Quelle: Bibleserver.com - Hoffnung für alle)

Frühling

Ostern – eine Zeit der Hoffnung

Frühling – eine Zeit des neuen Lebens

Mögen die Osterfeiertage dein Herz mit besonderer Freude füllen!

Ich wünsche dir eine wunderschöne Osterzeit voller Blumen, Freude und Sonnenschein!

Ich wünsche euch frohe Ostern und eine wunderschöne Frühlingszeit!

Möge das Glück in deinem Haus genauso blühen wie die Blumen in deinem Garten – ich wünsche dir eine wundervolle Frühlingszeit!

Frohe Ostertage! Frohe Frühlingszeit!

Ich wünsche dir eine helle und glückliche Frühlingszeit!

Gedichte

Auch Gedichte oder einzelne Gedichtzeilen lassen sich für Osterkarten sehr gut nutzen, zum Beispiel diese Reime von Kurt Tucholsky:

Vergnügtes Fest! Vergnügtes Osterei! (Kurt Tucholsky)

Iss du das Ei! Und lass dich küssen
zu Ostern und das ganze Jahr...
Iss nun das Ei! Und du wirst wissen,
was drinnen in den Eiern war!

(Kurt Tucholsky)

(Quelle: "Die zehn schönsten Ostergedichte")

Weitere Gedichte, die zu Ostern und zum Frühling passen:

Noch mehr Textideen und Formulierungstipps für rundum gelungene Ostergrüße?

Dieser Artikel hilft weiter:

Osterkarten schreiben und gestalten - so kommen Sie auf gute Ideen

Osterkarte "Bunt" (Bild: Bild-Vorlage auf Pixabay)

Die hier vorgestellten Osterkarten-Vorlagen sind frei nutzbar für private Zwecke.

Allen Pixabay-Fotografen vielen Dank!

© Fotos: Pixabay.com / Texte (außer Gedichtzeilen): M. Steininger - Die Persönliche Note

Welche Osterkarte gefällt euch am besten?
Michaela, am 22.02.2013
3 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
M. Steininger - Die Persönliche Note (Rätselfragen für Kinder und Erwachsene: Osterquiz - Alles rund um O...)
M. Steininger - Die Persönliche Note (Alles rund um Osterhase und Osterei: Bräuche, Traditionen – und Auf...)
Claudia Steininger (Überlebenskünstler und tierischer "Star" des Osterfestes: Der Feldhase)

Laden ...
Fehler!