CO Rauchmelder, Rauchmelder für Kohlenmonoxid oder Kohlenmonoxidwarnmelder kosten Geld, retten aber Leben!

Kohlenmonoxid, das farblose Gas kann schon nach wenigen Minuten zum Tode führen. Es ist unsichtbar, geruch- und geschmacklos, kann also mit keinem Sinn wahrgenommen werden. Doch bereits geringe Konzentrationen davon in der Atemluft führen nach wenigen Minuten zu Bewusstlosigkeit und Tod. Das bei Verbrennungsvorgängen bei zu geringer Sauerstoffzufuhr entstehende Gas wird daher auch als "leiser Killer" bezeichnet. Der Tod tritt durch inneres Ersticken ein, weil sich das CO an das Hämoglobin im Blut bindet und es blockiert. Im Blutkreislauf ist es für den Transport von Sauerstoff hin zu den Organen zuständig. Werden Hämoglobin-Moleküle durch angedocktes Kohlenmonoxid blockiert, können sie keinen Sauerstoff mehr huckepack nehmen. Vergiftungserscheinungen wie Schwindel, Kopfschmerzen und Übelkeit treten auf, wenn an 25 Prozent der Hämoglobin-Moleküle Kohlenmonoxid gebunden ist. Ab 50 Prozent tritt Bewusstlosigkeit ein. Bereits eine CO-Konzentration von rund 1,3 Prozent in der Atemluft führt in ein bis drei Minuten zum Tod. Kohlenmonoxid (CO) entsteht bei der Verbrennung von kohlenstoffhaltigen Substanzen wie Kohle, Öl, Gas oder Holz - insbesondere dann, wenn nicht ausreichend Sauerstoff zur Verfügung steht und die Verbrennung unvollständig abläuft. Kohlenmonoxid-Melder gibt es schon ab ca. 30,-- € in Baumärkten. Ist Ihnen das ihr Leben und das ihrer Angehörigen wert?

Hunderte von Toten durch Unwissenheit und Sorglosigkeit. Große Gefahr durch gut isolierte Wohnungen ohne Luftzufuhr!

Abnahme der Feuerstätte und regelmäßige Prüfung sind Pflicht. Ihr Versicherungsschutz kann sonst erlöschen.

Wer den Schaden hat, bleibt mitunter darauf sitzen. Mal ganz ehrlich? Wer von Euch hat das Kleingedruckte in seiner Versicherungspolice oder die Feuerungsverordnung (FeuVO NRW) gelesen, kaum einer. Der nette Sachverständige der Versicherungsgesellschaft ihres Vertrauens wird von selbiger bezahlt. In erster Linie dafür, Kosten zu sparen. Also prüft er erst einmal, ob überhaupt eine Regulierungspflicht besteht. Dazu befragt er den Schornsteinfegermeister ihres Bezirkes und den Brandmeister, der den Einsatz geleitet hat. Ein Feuer, das aus einem Ofen kommt, hat diesen verlassen und es sind Flammen sichtbar. Deshalb nennt sich das Feuerversicherung, ohne Flamme kein Feuer. Bei einem Schwelbrand gehen Sie in der Regel leer aus. Ebenso, wenn Vorschriften maßgeblich verletzt wurden. Muss die Versicherung eintreten, versucht er natürlich, den Schaden so gering wie möglich zu halten. Auch Sie als Versicherungsnehmer haben eine Schadensminderungspflicht. Also, bevor sie ihre Hütte abreißen und den Wiederaufbau beginnen erst mal die finanziellen Aspekte klären. Bei einem Brand gehen meist auch wichtige Unterlagen verloren. Ich habe alle wichtigen Dokumente eingescannt und zusätzlich auf einem Chip gespeichert. Macht Sinn, bei einem Totalverlust. Natürlich sollte der an einem sicheren Ort aufbewahrt werden. Brandsichere Tresore für Unterlagen gibt es auch.

 

 

Abstand von brennbaren Materialien unbedingt beachten. Brandschutz rettet Leben!

Wanddurchführung mit spezieller Steinwolle zur Hitzedämmung

Vergiftung durch Kohlenmonoxid ist tödlich. Deshalb Rauchmelder kaufen und Kohlenmonoxidwarnmelder installieren.

Ich habe letztes Jahr einen Edelstahlkamin einbauen lassen. Den hat unser Schornsteinfeger montiert und auch abgenommen. Bei meinem Holzhaus sind die Wanddurchführungen besonders kritisch. Dafür gibt es spezielle Elemente, die vom TÜV abgenommen sind. Brandschutz und Sicherheit waren mir beim Einbau sehr wichtig. Jedes Feuer benötigt Sauerstoff. Deshalb spielt die Zuluft eine entscheidende Rolle. Als Tüftler und Heimwerker habe ich das elegant gelöst. Meine Katzenpforte befindet sich in 1,8 Meter Höhe und dient zugleich der Frischluftzufuhr. Mein Ofen ist zertifiziert für Holz-Brandstoffe. Was die wenigsten wissen, Abzugshauben in der Küche stellen eine große Gefahr dar. Sie saugen Raumluft ab, bei geschlossenen Fenstern kann diese durch den Schornstein angesaugt werden. Das erhöht die Luftzufuhr im Ofen, die Flammen lodern wie irre auf. Das Ofenrohr wir rot glühend und stellt eine enorme Brandgefahr dar. Es gibt Kippschalter am Fenster, die mit der Dunstabzugshaube gekoppelt sind. Nur bei ausreichend Zuluft springt die dann an. Nicht jedes billige Blechrohr ist für jeden Ofen geeignet. Das hängt von der KW-Leistung ab. Meine Abgasrohre waren etwas teurer, sind aus Gusseisen.

Wer mit Feuer heizen will, sollte auf Qualität und Sicherheit setzen. Drei Buchstaben, die Ihr Leben retten können, sind ZAB! Zuluft, Abgasführung und Brandschutz. Abnahme durch ihren Kaminfeger, Belege bewahren. Im Brandfall sind sie beweispflichtig. Holz darf nur abgelagert mit einer geringen Restfeuchte verfeuert werden. Sonst versottet der Kamin. Ruß, Staub und sonstige Ablagerungen können ein hochexplosives Gemisch ergeben. Kaminbrände sind nicht gerade selten! Deshalb ist regelmäßige Reinigung absolut notwendig. Ihr Fahrzeug bringen sie auch zur Inspektion und das Leben sollte wichtiger sein, als schnödes blödes Geld!

Und besonders zickig erweist sich meist die Hausratsversicherung. Die zahlt z. B. für Reinigung verrußter Wäsche pro Maschine 5,-- €. Auch da sollte man Nachweise für besonders teure Anschaffungen haben. Und erst nach Besichtigung mit den Aufräumarbeiten beginnen! Falls die keinen sofortigen Termin haben, drohen Sie einfach damit, solange in ein Hotel zu ziehen. Auch die haben eine Schadensminderungspflicht!

 

Autor seit 6 Jahren
299 Seiten
Laden ...
Fehler!