Routine-Check beim Hausarzt

Vor Reisebeginn sollte man seinem Hausarzt einen Besuch abstatten. Insbesondere bei bereits bestehenden Erkrankungen ist ein Routine-Check sinnvoll. Ein Arzt kann abschätzen, ob am Zielort mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen zu rechnen ist. Ein Klimawechsel oder ein Flug durch mehrere Zeitzonen sind wichtige Kriterien. Im weiteren ist zu klären, ob im gebuchten Reiseland bestimmte Impfungen erforderlich sind. Last not least darf ein Besuch beim Zahnarzt nicht fehlen. Nichts ist schlimmer, als Zahnschmerzen im Urlaubsland. 

Thema "Medikamente"

Ein ganz wichtiges Thema: Patienten, die auf eine regelmäßige Einnahme von Medikamenten angewiesen sind, sollten vor Reisebeginn unbedingt ihre Dauermedikation überprüfen. Im Urlaubsland an Ersatz zu kommen, gestaltet sich oftmals als schwierig oder ist garnicht möglich. Sind weitere Medi's erforderlich, kann mit dem Hausarzt über die Zusammenstellung einer individuellen Reiseapotheke gesprochen werden. Ein anderes wichtiges Thema ist der Transport von Medikamenten. Bei einem geplanten Flug sollten wichtige Arzneimittel im Handgepäck transportiert werden, ein aufgegebener Koffer kann schließlich verloren gehen. Hitzeempfindliche Medikamente wie Insulin sind am besten in einer Kühltasche zu transportieren. Übrigens, bei einem Flug durch mehrere Zeitzonen ändert sich das Einnahmeschema, es muss am Zielort entsprechend neu angepasst werden. 

Barrierefrei reisen

Chronische Erkrankungen und ein höheres Alter führen oftmals zu körperlichen Einschränkungen. Dieses ist bei der Reiseplanung zu berücksichtigen. Wie kommt das Gepäck zum Zielort, wenn man dazu selbst nicht in der Lage ist. Ist ein Flug gebucht, bieten die Fluggesellschaften bei Gästen mit Handicap verschiedene Hilfestellungen wie z. B. einen Rollstuhlservice an. Am Zielort sollte das Hotel barrierefrei eingerichtet sein. Dazu gehört ein behindertengerechtes Bad, benötigt man einen Rollstuhl, müssen die Türen eine entsprechende Breite aufweisen. Alles das ist bei der Buchung zu berücksichtigen. 

Wanderurlaub für Senioren - warum nicht? (Bild: RitaE / Pixabay)

Versicherung + Dokumente

Reisedokumente wie Flugtickets und Hotelgutscheine müssen vor Reiseantritt auf Aktualität und Vollständigkeit überprüft werden. Dazu gehören ebenfalls der Pass, wenn erforderlich Visa und Impfbescheinigungen. Außerdem sollte bei Notwendigkeit ein aktueller Medikamentenplan und medizinische Bescheinigungen in englischer bzw. Landessprache vorhanden sein. In Sachen "Versicherung" ist unbedingt an einen Auslandskrankenschutz zu denken. Die gesetzliche Krankenversicherung kommt für medizinische Leistungen im Ausland nur sehr begrenzt auf. 

Pflege + Urlaub - Wie geht das?

Ist jemand als Pflegekraft im familiären Umfeld involviert, gibt es verschiedene Möglichkeiten Erholungsphasen in den Alltag einzubauen. Zum einen gibt es die Variante, Verhinderungspflege in Anspruch zu nehmen, eine Leistung, die unter bestimmten Voraussetzungen von der Pflegekasse bezahlt wird und zwar bis zu sechs Wochen im Jahr. Diese Art der Pflege kann von einer Privatperson aber auch von einem zugelassenen Pflegedienst übernommen werden. Ist die zu betreuende Person dazu noch in der Lage, gibt es die Möglichkeit eines gemeinsamen Urlaubs. So müssen z. B. die Eltern pflegebedürftiger Kinder ihren Nachwuchs nicht in fremde Obhut geben. 

Ashlie, vor 23 Tagen
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Eigenwerk (Wo es am Gardasee am schönsten ist – Ziele an der Gardasena)
Amazon Poster (Sardinien Urlaub - mit der Fähre zur zweitgrößten Mittelmeerinsel)

Laden ...
Fehler!