Die neue Handlung

Eine dramatische Nacht geschieht im Lüneburger Krankenhaus: Eine seit sieben Jahren im Koma liegende Patientin ist nachts im Lüneburger Krankenhaus eingeliefert worden. Ihr Zustand soll untersucht werden. Die Ärzte Dr. Britta Berger (Jelena Mitschke) und Dr. Hendrik Althaus (Jerry Kwarteng) stellen Hirnaktivitäten fest und beschließen gemeinsam mit der Familie, das Risiko einer neuen Behandlungsmethode einzugehen, um die Patientin aus dem Koma zu holen. Und das Wunder geschieht.

Als Katrin am nächsten Morgen die Augen öffnet, liegen sieben Jahre im Koma hinter ihr, in das sie damals nach einer schweren Rauchvergiftung fiel. Aber die Welt drehte sich weiter und ihr ganzes Lebensumfeld hat sich inzwischen geändert: Ihr Ehemann Florian (Stefan Plepp) hat eine neue Familie mit ihrer einst besten Freundin Anke (Anne Brendler) gegründet. Die eigene Tochter Mia (Leonie Beuthner) ist entfremdet, das geliebte Haus abgebrannt, die Berufsträume zerstört. Nur ihr Physiotherapeut Leo (Daniel Hartwig) steht bedingungslos zu ihr – auch wenn er Gefühle für seine Patientin nicht zulassen darf.

Katrin wähnt sich nach den Jahren im Koma in einem Albtraum. Doch sie ist eine Kämpferin. Sie will sich ihr Leben zurückholen, ihre Liebe, ihre Familie, ihr Glück. Dabei muss sie lernen, dass es nicht mehr das Leben sein kann, das es einmal war. Aber ist das so schlimm? Ein neues, aufregendes Leben und eine neue Liebe warten auf sie.

Die neue Hauptdarstellerin Nicole Ernst

Nicole Ernst ist dem Publikum aus Filmen und dem Fernsehen bestens bekannt. Zuletzt wirte sie in erfolgreichen Formaten wie "Um Himmels Willen", "In aller Freundschaft", "Der Staatsanwalt", "Nord Nord Mord", "Tatort", "Polizeiruf 110" und der "Soko"-Reihe, in der sie jetzt zum festen Cast der "Soko Wismar" gehört. International reüssierte sie in der erfolgreichen skandinavischen Serie "The Team". Das Publikum kennt sie auch aus Serien wie "Schmetterlinge im Bauch" und "Hinter Gittern". Zahlreiche Rollen in Kinofilmen runden ihre Erfahrung vor der Kamera ab, zuletzt an der Seite von Ulrich Noethen, Anna Maria Mühe, Ulrich Matthes, Corinna Harfouch und Gudrun Landgrebe in "Die Unsichtbare".

Nicole Ernst widmete sich nach ihrer Schauspiel-Ausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule in München zunächst dem Theater, mit Engagements als Protagonistin im Ensemble des Theater Aachen, am Deutschen Nationaltheater Weimar, den Münchner Kammerspielen und dem HAU (Hebel am Ufer). Ein Workshop an der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg erschloss ihr die Film- und Fernseh-Welt.

"Rote Rosen" wird nach wie vor montags bis freitags um 14:10 Uhr im Ersten gesendet "Rote Rosen" ist eine Produktion in Lüneburg der Studio Hamburg Serienwerft im Auftrag der ARD für Das Erste.

Laden ...
Fehler!