Ladenschlussgesetz bald überall abgeschafft?

Ladenschlussgesetz bald überall abgeschafft?Einkaufen rund um die Uhr. Für viele Menschen aus verschiedenen Gründen eine tolle Vorstellung. Sei es, weil sie zu den gewöhnlichen Öffnungszeiten teilweise keine Zeit dazu finden. Oder es wurde beim letzten Einkauf noch was wichtiges vergessen, was dann auch noch zu vorgerückter Stunde besorgt werden kann.

Fakt ist, wenn "Shopping around the clock" angeboten wird, werden auch viele Menschen davon Gebrauch machen.

In einigen Orten hat man sich bereits vom Ladenschlussgesetz verabschiedet. So z. B. in Bremerhaven, nahe dem Hafen, werden seit knapp vier Jahren diese Power-Öffnungszeiten in einem  Edeka-Aktivmarkt angeboten.

Durch Zahlen belegt, hatte dies eine Umsatzsteigerung von etwa 30 Prozent zur Folge, bedingt durch den Zuwachs von ca. 10.000 Kunden pro Woche.

Sicherlich ein Ergebnis, worüber sich jeder Marktleiter freut.

Aber in Deutschland war das Thema "Ladenschlusszeiten" sehr lange Zeit umstritten.

Wohin wird uns der Trend künftig führen??

 

 

Pro und Contra

Für Endverbraucher wird die Möglichkeit rund um die Uhr einkaufen zu können, wahrscheinlich ein weitaus geringeres Problem darstellen. Entweder man nutzt dieses Angebot oder man läßt es eben bleiben.

Aber wie ist es aus der Sicht der Beschäftigten zu betrachten?

Werden solche Arbeitszeiten als Zumutung empfunden? Droht der Verlust von qualifizierten Arbeitsplätzen?

In den Orten, in denen bereits eine Freigabe der Ladenöffnungszeiten vor drei Jahren erfolgt ist, stellte sich bisher heraus, dass die Zahl der Beschäftigten im Einzelhandel auf 2,9 Millionen anstieg. Also ganz anders, als erwartet.

Zwar waren darunter auch viele 400 Euro Jobs. Aber auch die Zahl der Vollzeitjobs stieg beträchtlich an.

Besonders im Lebensmittel-Einzelhandel konnten mehr Arbeitsplätze geschaffen werden.

Auch werden die unbeschränkten Öffnungszeiten von vielen Beschäftigten im Einzelhandel weniger kritisch gesehen, als vielleicht angenommen.

Viele nutzen dies als Wiedereinstieg ins Berufsleben, oder einfach die Möglichkeit, Familie und Arbeit besser unter einen Hut zu bekommen. 

Es gibt also Gründe, die so wohl dafür, als auch dagegen sprechen.

 

Und welche wären Ihre Pros und Contras???

 

 

Autor seit 6 Jahren
129 Seiten
Laden ...
Fehler!