Diogenes und sein Fass

Der griechische Philosoph Diogenes von Sinope (vermutlich 405 - 320 vor Chr.) war für seine Bedürfnislosigkeit berühmt. So soll freiwillig das Leben der Armen geführt haben. Er hatte keinen festen Wohnsitz und schlief dort, wo er gerade etwas fand. Dabei soll er auch ein Vorratsgefäß genutzt haben.

Gleich vieler Reisende besaß er nur wenig, einen Mantel, einen Rucksack mit einigen Utensilien sowie einen Wanderstock. Einer Legende nach soll er sogar seinen Teller und Becher weggeworfen haben, als er Kinder aus der Hand trinken und Brei aus einem ausgehöhlten Brot essen sah. Diogenes predigte die Abkehr von den Bedürfnissen, Bequemlichkeit war für ihn die Wurzel allen Übels.

Diogenes und die bösen Buben von Korinth (Bild: Wilhelm Busch / Wiki Commons)

Nun möchte der Reisende im Urlaub meist nicht die reine Bedürfnislosigkeit leben, sondern sich lieber etwas gönnen bzw. etwas Neues ausprobieren. Immer mehr Trendhotels versuchen, dem gerecht zu werden. In Rüdesheim, bekannt für seine Drosselgasse, das Niederwalddenkmal und selige Weinfreuden hat man Weinfässer in Zimmer umgewandelt.

Lindenwirt in der Drosselgasse Rüdesheim (Bild: Reisefieber)

Weinlyrik neben Weinfass Rüdesheim (Bild: Reisefieber)

Hotel Lindenwirt in Rüdesheim

Bereits der Vater der jetzigen Hotelbesitzerin hatte die Idee mit den Weinfässern. Anfang der 70 Jahre wurde diese in die Tat umgesetzt. Die im Weinkeller lagerten sechs großen Eichenfässern wurden zu Hotelzimmern umgebaut. Keine Angst, es sind nicht die kleinen Weinfässer und Sie finden durch aus Platz darin.

Jedes Fass hat ein durchschnittliches Fassungsvermögen von 6000 Litern. Eine eingebaute Holztür ist der Eingang. In der Wölbung des Fasses sind links und rechts zwei schmale Betten mit einer Länge von 1,85 Metern eingebaut. Dahinter liegt ein kleiner Wohnraum mit TV sowie ein komfortables Badezimmer mit Dusche und WC. Ein Telefon ist nicht vorhanden. Der Weckdienst klopft auf Wunsch am Morgen gerne an die Tür.

Die Fässer tragen die Namen von Rheingauer Weinlagen wie Winkler Hasensprung, Oestricher Lenchen, Rüdesheimer Katerloch, Hallgartener Jungfer, Rüdesheimer Rosengarten oder Martinsthaler Wildsau. Hotel Lindenwirt liegt in der Drosselgasse inmitten der Rüdesheimer Altstadt. Der Besucher kann im Weingarten Zum Drosselmüller die deutsche Küche mit Rheingau Weinen genießen, um dann schlaftrunken in sein Fass, äh Bett zu fallen.

Wo kann ich die Übernachtung im Weinfass buchen?

Das Schlafen im Weinfasszimmer ist auch bei Gruppen beliebt. Besonders an den Wochenenden sollte man lange im Voraus buchen. Es sind Einzel-, Doppel- und Dreibettzimmer vorhanden. Die Preise für eine Nacht sind sehr günstig.

Weinfassnächte sind buchbar bei Hotel Lindenwirt, Rüdesheim am Rhein.

Ein Übernachtungstipp für Weinliebhaber, Wanderer (Rheinsteig), Wochenendurlauber, Trendsetter und Kurztouren. Auch im Advent ist Rüdesheim aufgrund seines Weihnachtsmarktes der Nationen zu empfehlen. Kulinarische Essenstände aus aller Welt entzücken den Gaumen mit spanischen Churros oder finnischer Rentierwurst, Glühwein, Rüdesheimer Kaffee und Punsch. Mehr als 120 Stände aus 12 Nationen zeigen Handwerkskunst und Bräuche ihrer Heimat. Die Seilbahn fährt auch im Advent. Der Weihnachtsmarkt ist innerhalb von 4 Wochen täglich geöffnet.

Karte von Rüdesheim mit Drosselgasse
Können Sie sich das Schlafen im Fass vorstellen?
Reisefieber, am 11.06.2014
4 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Gudrun Weber (Schiff fahren auf dem Rhein und sparen)
Reisefieber / Pfalz (Burg- und Schlosshotels am Rhein)
Reisefieber / Wanderer kennst Du Boppard (Wandern in Boppard am Rhein)
Eigenwerk (Wo es am Gardasee am schönsten ist – Ziele an der Gardasena)

Autor seit 3 Jahren
164 Seiten
Laden ...
Fehler!