Tapetenwechsel im Schlafzimmer

Das Schlafzimmer ist heute längst nicht mehr nur ein Ort zum Schlafen. Es ist ein Rückzugsort, an dem man sich gerne aufhält um beispielsweise zu lesen oder auch einmal fernzusehen. Die Möglichkeiten, das Schlafzimmer kreativ und individuell zu gestalten, sind fast grenzenlos. Neben der Auswahl passender Schlafzimmerschränke und Betten, bieten sich moderne Tapeten zur Raumgestaltung an. Asiatische Motive sind hier ebenso möglich, wie romantische Landhausdekorationen oder ganz moderne, farbenfrohe Designs.

Wichtig ist, dass man sich im Schlafzimmer wohlfühlt und entspannen kann. Die richtige Farbgebung und die Wahl der Muster können den Schlaf fördern. Doch welche Farben und Muster für Ihr Schlafzimmer am besten geeignet sind, hängt auch von der Zimmergröße und den Proportionen ab.

Die richtige Tapete für Schlafzimmer mit hoher Decke

Eine hohe Zimmerdecke, wie sie in Altbauten üblicherweise vorkommt, empfinden die meisten Menschen als angenehm. Allerdings kann ein kleiner Raum durch hohe Decken schnell etwas bedrückend wirken. Manch einer kommt sich bei hohen Zimmerdecken auch verloren vor. Diesem Effekt kann man durch die Auswahl der Muster und Farben entgegenwirken. Bei einer hohen Decke ist es empfehlenswert, die Decke in einem etwas dunkleren Farbton zu streichen, als die Wände. Zusätzlich kann man oberhalb der Tapete einen Streifen freilassen. Verstärken Sie diese Wirkung durch eine hübsche Borte und durch eine Beleuchtung, die das Licht von oben nach unten führt.

Vliestapete Orient Barock lila Glamour Glitzer von Rasch
Vliestapete Orient Barock 404746 lila Glamour Glitzer

Wandgestaltung für Räume mit niedriger Decke

In den meisten Wohnungen ist die Decke aber eigentlich zu tief, viele Menschen wünschen sich mehr Raumhöhe. Damit Sie sich in Ihrem Schlafzimmer nicht wie in einem Schuhkarton fühlen, sind Tapeten mit senkrecht verlaufendem Streifenmuster ideal. Sie Strecken die Wände optisch in die Höhe, so dass das Schlafzimmer größer wirkt.

Streifenmuster sind derzeit sehr beliebt. Besonders schön sind Tapeten mit Streifen in unterschiedlicher Stärke wie zum Beispiel diese:

Tapete für kleine Räume

Bei einem kleinen Schlafzimmer muss man ein wenig tricksen, um es größer erscheinen zu lassen. Neben der Auswahl der Möbel spielt auch die Wandgestaltung eine Rolle. In kleinen Räumen sollten gemusterte Tapeten nur vorsichtig eingesetzt werden. Ideal ist, einzelne Wandabschnitte oder auch eine Wand gemustert zu tapezieren und den Rest farblich passend zu streichen bzw. eine einfarbige Tapete zu wählen. Helle Farbtöne lassen den Raum größer wirken. Zusätzlich verstärken Blautöne diesen Effekt.

Laden ...
Fehler!