Kochbücher als solche sind übrigens nicht das Problem. Es gibt wunderbare Exemplare mit phantasievollen Rezepten und Bildern, die dazu herausfordern, den eigenen Küchenhorizont zu erweitern, vielleicht sogar das Equipment zu ergänzen, um experimentieren zu können. Drei Beispiele seien an dieser Stelle genannt. Tobias Sudhoff: Das unverschämt geile Kochbuch. Wer es deutlich klassischer beim Kochen mag, wird sicherlich im Hildegard von Bingen Kochbuch fündig werden. Und wer es Bio mag, dem sei das Buch Arm aber Bio. Das Kochbuch. Feine Öko Küche für wenig Geld von Rosa Wolff ans Herz gelegt.

Sie sollten nur genau überlegen, wem Sie zu welchem Anlass ein Kochbuch schenken. Ob mit einem Augenzwinkern oder eben nicht. Hat der Schweinehaxen-Liebhaber den grundsätzlichen Humor, ein Öko-Kochbuch in sein Regal zu stellen? Klar gibt es auch "Öko-Schweine", aber die kann man vermutlich an einer Hand abzählen.

Ideen finden
Zu den kleinen Dingen und Details, die manchmal den Unterschied ausmachen können:Die erste und mit Sicherheit am einfachsten zu beantwortende Frage: Welcher Anlass steht an? Nehmen wir einmal an, in Ihrem Freundeskreis steht eine Hochzeit an. Das kommt hin und wieder vor und ist hoffentlich von Erfolg gekrönt, denn eine Hochzeit ist ein Versprechen. Man könnte natürlich dem Bräutigam ein Kochbuch schenken, wenn Sie sich sicher sind, dass er noch nie in der Küche gestanden ist. Sie könnten der Braut ein Wochenende am Hockenheim-Ring schenken, wenn Sie sich sicher sind, dass sie furchtbar gerne Auto fährt und vor allem gerne schnelle Autos fährt. Trifft beides nicht zu, wie wäre es mit bedruckten Taschentüchern mit einem Hochzeitsmotiv? Freudentränen lassen sich so deutlich lässiger aus dem Augenwinkel wischen. Oder für werdende Eltern zur Geburt Frühstücksbrettchen aus Holz (Akazie) mit den Motiven Mutter mit Kind und Vater mit Kind? Ungefähre Landschaften auf Grund der kräftigen Maserung des Akazienholzes. Menschen in diese ungefähren Landschaften hinein gelasert. Unter anderem auch Golfer, Kanufahrer, Surfer, Strandurlauber, Rollerfahrer, Spaziergängerinnen im Regen und nicht zuletzt: als Astronauten. Ein Panoptikum der Phantasie.

Wer was und warum?
Sie möchten mit einem Geschenk gleichzeitig eine Botschaft verpacken und mit auf den Weg bringen: Das kann sein: "Du bist mir sehr wichtig" oder "Wir freuen uns für Euch" oder wenn es noch substanzieller wird: "Ich liebe Dich". Damit wäre schon einmal die Frage nach dem "Warum" geklärt. Es gibt noch weitere Möglichkeiten, die Auswahl zu präzisieren: Mit weclhen Dingen umgeben sich diese Menschen? Das fängt bei den Möbeln an und reicht bis zu den kleinen Accessoires und Details, die die Lebenswelt und den Lebensstil ausmachen. Aufmerksamkeit im Vorfeld kann schon so einiges an Geschenkideen bringen. Dazu: Welche Hobbys werden gepflegt, gibt es Wünsche, und Träume, die sich auf die Zukunft beziehen? Und nicht zuletzt: Es kann nie schaden, im Vorfeld durch subtile Fragen mögliche Tendenzen auszuloten.

Eine Art Fazit
Eines sollte am Ende wichtig sein: Wenn Sie schenken, schenken sie von Herzen. Eine Garantie dabei gibt es nicht, dass das Geschenk ankommt. Aber: Die Chancen erhöhen sich doch deutlich,

Autor seit 4 Jahren
6 Seiten
Laden ...
Fehler!