Die Schoko Diät, Abnehmen mit Schokolade

Na, wenn das stimmt, dann müsste jede Mono-Diät funktionieren, vorausgesetzt, das gewählte Lebensmittel ist arm genug an Nährstoffen. Wie wäre es also mit einer Chips Diät, einer Gummibärchen Diät, einer Schokokekse Diät oder einer Pudding Diät? (Nein, Pudding enthält zu viel Milch, das könnte wieder zu gesund sein).

Ich überlege mir gerade, dass man durch den Proteinmangel mit der Zeit Muskelgewebe abbauen könnte, was sich wiederum negativ bzw. positiv auf der Waage bemerkbar machen dürfte. Wer es also glaubt, wird selig, zumindest kurzfristig. Denn Schokolade macht nun einmal glücklich. Somit ist gute Laune bei der Schoko Diät vorprogrammiert, oder etwa nicht?

 

Und es funktioniert doch: Abnehmen mit Schokolade

Faktisch kann man durch Schokolade abnehmen, man muss bloß wenig genug davon essen. Mit drei Tafeln Schokolade und also 1800 Kcal liegt eine normal große Frau mit einem funktionierenden Stoffwechsel eindeutig unter ihrem Kalorienbedarf und nimmt daher auch mit der Schoko Diät ab. Um ein Kilo abzunehmen, muss man die Schoko Diät mindestens 10 Tage lang durchhalten, denn ein Kilo Körperfett kommt in etwa 7000 Kalorien gleich. Diese müssen erst einmal gespart oder zusätzlich verbrannt werden. Ob das Abnehmen mit der Schoko Diät gesund ist, ist zu bezweifeln. Eines allerdings ist garantiert: Die Diätwillige verscherzt es sich mit der Lust auf Schokolade, und das gründlich! Wer Schokolade mag, sollte sich nicht auf dieses Experiment einlassen, der Verlust eines lieb gewonnenen Genuss- und Suchtmittels ist dabei schon vorprogrammiert.

Während ich diesen Artikel schreibe, genieße ich einen Riegel zarte Vollmilchschokolade mit kandierten Veilchen. Seit man sich im Internet Schokolade selbst mixen und die Lieblingsschokolade dann auch noch bestellen kann, esse ich sogar noch mehr Schokolade als zuvor. Mein Motto ist dann eher "schlank trotz Schokolade" oder "trotzdem Schokolade".Wie das geht? Ganz einfach, Kalorien machen nicht dick, sondern satt, es ist alles eine Frage der richtigen Balance. Viele Menschen haben heute ihr natürliches Sättigungsgefühl verloren, was durch Diäten, den Schlankheitswahn und das ständige Gerede von Kalorien und gesunder Ernährung noch verschlimmert wird. Außerdem muss nicht jede Frau aussehen wie Kate Moss, schlank ist reine Definitionssache, in den 50ern war das jedenfalls noch eine Größe 40. Sehr viele Frauen, die sich für zu dick halten, sind tatsächlich noch normalgewichtig. Ob tatsächlich Übergewicht vorliegt lässt sich zum Beispiel mit einem BMI-Rechner herausfinden.

 

 

Die Schoko Diät macht tatsächlich leichter - abnehmen mit Schokolade

Neuerdings liest man in Foren, dass sich junge Mädchen tagelang nur von Schokolade ernähren, sie sind auf Schoko Diät. In der Tat tendiert der Zeiger der Waage bereits nach dem ersten Diättag nach unten. Ist das möglich? Wenn ja, wie? Ganz einfach, drei Tafeln Schokolade liefern beinahe 1800 Kcal und dies bei einem Gewicht von nur 300 g. Um 1800 Kcal mit gewöhnlicher Mischnahrung aufzunehmen, müsste man wohl deutlich mehr Volumen essen. Schokolade hat eine beträchtliche Energiedichte. Da der Darm mit 300 g Schokolade kaum gefüllt ist, wiegen wir auch weniger, das ist doch logisch. Analog zu dieser Beobachtung führt das Trinken von etwa einem Liter purem Wasser ohne Toilettengang zu einer prompten Gewichtszunahme von einem Kilo. Von Wasser kann man also zunehmen! Dass dies alles vollkommener Unfug ist, ist wohl klar. So sind auch die Erfolge der Schoko Diät relativ zweifelhaft.

Angela Michel

Autor seit 6 Jahren
1034 Seiten
Laden ...
Fehler!