Schulabschluss nachholen mit Berufsausbildung oder in Vollzeit

Besonders, wenn Sie ohnehin vorhaben, eine Berufsausbildung anzufangen, kann es interessant sein, den Schulabschluss Parallel zu einer Berufsausbildung nachzuholen. Dies wird sicher vor allem beim Nachholen des Hauptschulabschlusses oder Realschulabschlusses interessant sein. Wer keinen Ausbildungsplatz findet (was ohne Schulabschluss nicht einfach ist) hat jedoch alternativ die Möglichkeit, den Schulabschluss durch den Besuch eines Berufsvorbereitungsjahres, einer berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme oder einer Berufsfachschule nachzumachen.

Hauptschulabschluss über ein Berufsvorbereitungsjahr nachholen

Wer den Hauptschulabschluss nachholen möchte, kann dies auch in Zusammenhang mit einem Berufsvorbereitungsjahr tun. Dies bietet sich vor allem für junge Leute an, die keinen Ausbildungsplatz finden können und auch keinen Schulabschluss haben. In einem Berufsvorbereitungsjahr besuchen Schüler eine Berufsvorbereitungsschule. Neben den wichtigsten Schulfächern können Praktika gemacht werden. Das Jahr dient zum einen der Orientierung, um herauszufinden, welche Berufsausbildung interessant sein könnte, zum anderen kann am Ende durch eine Zusatzprüfung der Hauptschulabschluss nachgeholt werden. Informationen über das Berufsvorbereitungsjahr finden Sie über die Arbeitsagenturen oder auch im Internet z. B. bei abschluss-nachholen.de

Berufsfachschule

Je nachdem, welches Berufsziel Sie haben, kann es auch interessant sein, den Schulabschluss gleich auf einer Berufsfachschule nachzuholen. Je nach Bundesland ist es möglich, den Hauptschulabschluss oder sogar den Realschulabschluss parallel zur Berufsausbildung innerhalb von zwei Jahren nachzuholen. Allerdings ist für diese Variante ein Ausbildungsplatz nötig. Darin liegt oft das Problem, da sich nur wenige Arbeitsgeber darauf einlassen.

Schulabschluss nachholen auf dem ersten Bildungsweg

Je nach Schulabschluss und Alter kann es auch möglich sein, den Schulabschluss ganz einfach auf einer normalen Schule nachzuholen. Dies dauert natürlich etwas länger und ist immer mit einem Tagesunterricht verbunden. Das heißt, dass es kaum möglich ist, nebenbei Geld zu verdienen. Daher bietet sich diese Möglichkeit nur für Schüler an, die noch zuhause wohnen können.

Schulabschluss nachholen auf einer Abendschule oder einem Berufs Kolleg

Für Erwachsene, die einen Schulabschluss nachholen möchten bietet sich in der Regel der sogenannte zweite Bildungsweg an. Die Abendschule ist in den meisten Fällen die beste Wahl, ganz einfach deswegen, weil der Unterricht nur abends und am Wochenende stattfindet. Dies bedeutet einerseits, dass tagsüber ein Beruf ausgeübt werden kann, andererseits aber auch, dass formell der Schüler hundertprozentig dem Arbeitsmarkt zur Verfügung steht". So wird bei Arbeitslosigkeit auch dann weiter Arbeitslosengeld gezahlt, wenn die betreffende Person auf der Abendschule Abitur, Realschulabschluss oder Hauptschulabschluss nachholt.
Das Berufs Kolleg ist ebenfalls eine Möglichkeit für Erwachsene, den Schulabschluss nachzuholen. Der Unterscheid zur Abendschule besteht darin, dass der Unterricht tagsüber stattfindet, somit wird im Unterschied zur Abendschule kein Arbeitslosengeld mehr bezahlt. Andererseits gibt es sicher viele Fälle, in denen der Tagesunterricht (meistens Vormittags) organisatorisch besser ist, beispielsweise für Mütter.

Angela Michel

Autor seit 5 Jahren
1023 Seiten
Laden ...
Fehler!