Unschuldig oder verrucht – beim Spitzenkleid kommt es auf die Farbe an

Es ist schon erstaunlich, wie alleine die Farbe den ganzen Look verändert. Ein weißes Spitzenkleid wirkt unschuldig, mädchenhaft und romantisch. Ein schwarzes Spitzenkleid hingegen ist das komplette Gegenteil. Achten Sie beim Kauf dieser Mode vor allem auf Qualität, gut gearbeitete Spitze wirkt elegant. Das Kleid sollte auch nicht zu eng sitzen, denn wenn Spitzen Stoff hauteng sitzt, wirkt der Look schnell etwas unseriös. Dies gilt auch für tiefe Ausschnitte und zu kurze Röcke, ein Kleid aus Spitze sollte eher hochgeschlossen oder zumindest normal geschnitten sein, nicht aber zu sexy. Denn der Stoff an sich ist schon aufreizend genug!

Wie kann man ein Spitzenkleid kombinieren?

Damit der Spitzenlook richtig elegant und feminin aussieht, sind viele Dinge wichtig. Weniger ist mehr, lautet hier die Devise. Der Look sollte zwar sexy, aber subtil sein. Daher wählen Sie am besten sehr dezente und elegante Accessoires zur Mode mit Spitze. Natürlich können Sie zu einem schwarzen Spitzenkleid auch High Heels tragen, aber keine Extremmodelle mit Metallabsatz oder aus Lack. Ich empfehle beispielsweise elegante Kitten Heels. Zu einem Kleid aus schwarzer Spitze passt eine schmal geschnittene Lederjacke, ein feiner Blazer, eine schöne Strickjacke oder sogar eine Jeansjacke, je nach Anlass. Wenn Ihnen das Kleid insgesamt zu elegant ist, können Sie das Outfit mit sportlicheren Jacken oder aber einer derben Strickjacke sehr schön auflockern. Sehr mutige Frauen tragen zu einem Spitzenkleid sogar klobige Lederstiefel, das kann tatsächlich sehr gut aussehen! Eine dezente, schnörkellose Tasche macht den Look perfekt.

Achten Sie beim Schmuck ebenfalls darauf, dass er dezent und eher flächig ist. Tragen Sie auch kein zu auffallendes Make-up zum Spitzenkleid. Sehr schön zu solcher eleganten Mode sind Hochsteckfrisuren wie zum Beispiel ein eleganter Dutt.

Autor seit 6 Jahren
1027 Seiten
Laden ...
Fehler!