Beim speziellem Seniorenhandy ist die Bedienung schnell erlernt
inter-generational knowledge transfer

inter-generational knowledge transfer (Bild: sashamd / Flickr)

Seniorenhandy Swisstone BBM 320

Bevor Sie das erstbeste Seniorenhandy anschaffen, sollten Sie einen Überblick über die verschiedenen Modelle auf dem Markt gewinnen.

Den Anfang macht das Swisstone BBM 320. Für meist 29,99 Euro stellt es das Einsteigermodell dar.

  • Die Bildschirmdiagonale beträgt 4,3 Zentimeter - ein guter Mittelwert. Für die meisten Anwender dürfte das Lesen kein Problem darstellen.
  • Uhrzeit und Datum können jederzeit auf dem orange beleuchteten Display abgelesen werden.
  • Die Tasten des Swisstone BBM 320 Seniorenhandys sind sehr groß - dass man sich da einmal verdrückt ist fast ausgeschlossen. Die Menüführung ist einfach gehalten.
  • Durch einen Schieberegler kann eine Taschenlampe am Telefon ein- und ausgeschaltet werden. Eine praktische Tischladestation wird natürlich mitgeliefert.

Für den Notfall:

  • Auf der Rückseite des Seniorenhandys ist eine große, orangene Notfalltaste angebracht. Im Fall der Fälle werden dann Notfall-SMS an 5 Nummern verschickt, die vorher eingetragen wurden - und Angehörige so in wenigen Sekunden informiert. Wenig später ruft das Handy die erste eingespeicherte Nummer an.

Hauptvorteile:

  • günstiger Preis
  • Notfalltaste für 5 SMS und einen Anruf

Das Seniorenhandy Swisstone BBM 320 können Sie hier bei Amazon bestellen.

Emporia TALKComfort im Test

Das Emporia TALKComfort ist bereits seit einiger Zeit auf dem Markt und entsprechend ausgereift. Es verfügt über mehr Funktionen als das Swisstone BBM 320 - und kostet nur ein paar Euro mehr - in der Regel unter 40 Euro.

  • Mit 4,6 Zentimetern Bildschirmdiagonale ist es noch ein wenig größer als das Swisstone.
  • Auch hier können Uhrzeit und Datum problemlos abgelesen werden.
  • Die Tasten des Emporia TALKComfort sind noch ein wenig größer - besonders die grüne und rote Taste zum Beginnen und Beenden des Gesprächs.
  • Eine Taschenlampe und Ladestation werden beim Emporia TALKComfort ebenfalls mitgeliefert.
  • Der Akku ist mit 1000mAh noch einmal leistungsfähiger als der des Swisstone BBM 320. Wenn der Anwender für mehrere Tage verreist und das Ladekabel vergessen hat, reicht der Akku beim Emporia länger.
  • Taschenrechner, Wecker und Geburtstagserinnerung sind zusätzlich integriert.
  • Durch extra laut einstellbare Töne und Vibrationsalarm ist es auch optimal für ältere Menschen mit Gehörproblemen geeignet.

Für den Notfall:

  • In wenigen Sekunden gelangt man mit dem Emporia TALKComfort zu den fünf wichtigsten Rufnummern und kann dann auswählen, welche davon man anrufen möchte.

Hauptvorteile:

  • Durch Vibration und laute Töne für Schwerhörige geeignet
  • Lange Akkulaufzeit

Das Seniorenhandy Emporia TALKComfort können Sie hier bei Amazon bestellen.

Beafon S 31 Seniorenhandy im Test

Das Beafon S 31 spielt in derselben Preisklasse wie das Emporia TALKComfort. Auch bei diesem Gerät sind einige Funktionen integriert, die es von der Konkurrenz abhebt.

  • Die Bildschirmdiagonale beträgt 4,5 Zentimeter. Die Besonderheit beim Beafon S 31 ist sicherlich das Farbdisplay. Dadurch ist es übersichtlicher.
  • Es lässt sich nur die Uhrzeit auf dem Bildschirm des Beafon S 31 ablesen.
  • Die Tasten sind etwas kleiner, aber immer noch groß genug für alle Anwender.
  • Taschenlampe und Tischladestation sind beim Beafon S 31 ebenfalls enthalten.
  • Mit 700 mAh liegt der Akku des Gerätes im Mittelfeld. Für die meisten Gelegenheiten wird er problemlos ausreichen.
  • Taschenrechner, Kalender und Wecker sind auch integriert.
  • Besonders bei diesem Gerät ist das eingebaute FM-Radio. Dadurch können verschiedene Radiosender empfangen werden.

Für den Notfall:

  • Die SOS Notruftaste verschickt auch hier SMS und ruft die vorher eingestellte Person an. Diese Funktion ist also mit dem Swisstone BBM 320 vergleichbar.

Hauptvorteile:

  • FM-Radio
  • praktische Notfalltaste

Das Seniorenhandy Beafon S 31 können Sie hier bei Amazon bestellen.

Doro PhoneEasy 612 im Test

Das Doro PhoneEasy 612 ist das Premiumprodukt in Sachen Seniorenhandy. Über den Preis sollten Sie sich nicht erschrecken: Die unter 90 Euro, die es kostet, sind gut investiert.

  • Beim Doro PhoneEasy 612 handelt es sich um ein Klapphandy. Sie können es aufklappen und haben dann beide Vorteile: sehr große Tasten und einen riesigen Bildschirm. Der ist mit 6,1 Zentimetern wesentlich größer als die der Konkurrenz. Zudem kann die Schriftgröße an die Bedürfnisse perfekt angepasst werden!
  • Neben der Uhrzeit ist es auch möglich, ein Hintergrundbild einzurichten - so sind die Enkel immer im Blick!
  • Eine Tischladestation liegt dem Doro PhoneEasy 612 bereits bei.
  • Die 800mAh Akkuleistung befördern das Gerät ins obere Mittelfeld.
  • Die Funktionen sind beim Doro PhoneEasy 612 das Wichtigste: Neben Radio, Wecker, Taschenrechner und Kalender verfügt es sogar über eine Kamera.
  • Mit nur einem Tastendruck können Sie diese aktivieren und mit immerhin 2 Megapixeln brauchbare Bilder schießen!
  • Zusätzlich können Sie auch dieses Handy für Menschen mit Gehörproblemen verwenden: Die klaren Töne lassen sich extralaut einstellen.
  • SMS lassen sich mit diesem Gerät extra einfach verschicken: Das Doro PhoneEasy 612 verfügt eine extra SMS-Taste, die das Programm sofort öffnet.
  • Besonders praktisch sind auch die 3 Kurzwahltasten! Dadurch lassen sich drei Nummern mit einem Tastendruck wählen - so kommt man besonders schnell mit Kindern, Enkeln oder guten Freunden in Kontakt!

Für den Notfall:

  • Auch für Notfälle ist das Doro PhoneEasy 612 besonders gut ausgestattet. Die Notruftaste sorgt für besondere Sicherheit! Drückt man sie drei Sekunden lang oder zwei Mal hintereinander, wird eine Notruf-SMS an alle dafür gedachten Nummern verschickt.
  • Zusätzlich ruft das Handy automatisch die erste dieser Nummern an. Falls niemand abnimmt, ruft es die nächste Nummer an. So wird garantiert, dass auf jeden Fall jemand erreicht wird - und das mit nur einem Tastendruck.

Hauptvorteile:

  • 3 Kurzwahltasten für die wichtigsten Nummern
  • SMS-Taste für komfortable Kurznachrichten
  • extra großes Display
  • Besonders durchdachte Notfalltaste
  • eingebaute 2 Megapixel-Kamera

 

Fazit: Das beste Seniorenhandy im Test

Die Stiftung Warentest ist überzeugt, dieser Test ebenfalls: Das Doro PhoneEasy 612 gehört zu den besten Seniorenhandys auf dem Markt. Es ist sehr einfach in der Handhabung, verfügt über alle wichtigen Funktionen und leistet im Notfall die besten Dienste.

Der Preis-Leistungssieger ist das Emporia TALKComfort. Besonders der leistungsstarke Akku und die Möglichkeit, es für Senioren einzusetzen, die starke Gehörprobleme haben überzeugt.

Aber auch die anderen vorgestellten Produkte sind nicht weit abgeschlagen:

Wem ein Radio wichtig ist, der kann zum Beafon S31 greifen, das Swisstone BBM 320 hat dagegen das beste Notfallsystem aller Geräte unter 40 Euro.

Autor seit 3 Jahren
44 Seiten
Laden ...
Fehler!