Welcher Vertrag ist der beste?

Im Vordergrund der Vertragswahl muss zwingend der Umfang der Nutzung stehen. Nicht jeder Anwender telefoniert gleich viel, oder benötigt das Internet. Diese Fragen sollten sich vor Abschluss eines Vertrages gestellt werden:

  • Wird in verschiedene Netze telefoniert?
  • Ist das Verschicken von SMS nötig und wird diese Funktion regelmäßig verwendet?
  • Wird das Internet genutzt, oder wird der heimische PC vorgezogen?
  • Wie viel wird durchschnittlich am Tag telefoniert?
  • Lohnt sich eine Flatrate?

Die großen Unternehmen wie Vodafone, O2 oder Telekom bieten ein breites Spektrum an Vertragseinheiten an. Sofern nicht sonderlich viel telefoniert wird und auch nur gelegentlich SMS verschickt werden, sind Verträge mit Inclusiveinheiten interessant. Der Grundpreis ist relativ gering und jeder Nutzer kann die Höhe der gewünschten Freiminuten selbst wählen. Wer viel im Internet surft, oder das Telefon geschäftlich nutzt, sollte einen Vertrag mit einer Flatrat aussuchen. Dabei ist ein bestimmtes Volumen an Datenverkehr inclusive. Telefonie und SMS sowieso. Auch die Geschwindigkeit beim Surfen ist für viele wichtig. Zeit ist kostbar und niemand möchte lange auf den Aufbau der gewünschten Webseite warten. Momentan sind Geschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s möglich.

Das passende Smartphone ist in den meisten Verträgen inclusive. Dies wird in der Regel als monatlicher Aufschlag, für die Dauer des Vertrages, von einigen Euro abbezahlt.

Smartphones ersetzten das ...

Smartphones ersetzten das "herkömmliche" Handy (Bild: Ute Mulder / pixelio.de)

Prepaid-Tarife für Wenig-Nutzer

Wer sein Telefon ausschließlich dazu nutzt, um im Notfall erreichbar zu sein, trifft die richtige Wahl mit einem sogenannten Prepaid Tarif. Alle großen Unternehmen sowie die Discountzwerge bieten diese Tarife an, wobei zunächst eine bestimmte Summe auf die vorhandene SIM-Card geladen wird.

Anschließend kann diese Summe dazu genutzt werden, um Telefonate zu führen, eine SMS zu versenden oder beispielsweise eine Datenflatrate für einen Tag zu buchen. Auch an Tankstellen und in Supermärkten können diese Varianten erworben werden, wobei man sich nicht immer an denselben Anbieter binden muss.

Richtig vergleichen und auswählen

Die Wahl des passenden Vertrages ist in der Regel durch die Vielzahl der Angebote nicht leicht. Einen sehr guten Überblick erhalten Interessenten beim Vergleich aktueller Smartphone Tarife. Da besonders bei einem Vertrag die Laufzeit im Normalfall 24 Monate beträgt, sollte sich vorab gut informiert werden. Die Leistungen der verschiedenen Anbieter variieren teilweise stark und mit einem Vergleich kann bares Geld gespart werden. Denn ist der Vertrag einmal abgeschlossen ist es schwer, vor dem Ablauf der Laufzeit aus diesem herauszukommen. Außerdem sollte darauf geachtet werden, wann Preissenkungen angeboten werden. Meist geht die Tarifsenkung eines Anbieters mit Senkungen der Konkurrenz einher. In dieser Zeit können wahre Schnäppchen entstehen.

Mittlerweile stößt die Anzahl der Smartphone Nutzer in Deutschland an die 40-Millionen-Grenze und der Markt für Mobiltelefone und Verträge boomt. Daher immer die derzeitige Lage des Marktes beobachten und auf die eigenen Interessen achten.

Autor seit 3 Jahren
80 Seiten
Laden ...
Fehler!