Stargate, alles eine Frage der Energie!

Über Stargate SG1 schreiben ist wie Eulen nach Athen tragen.

Noch Heute schaue ich sehr gerne zu und freue mich über die ausgefuchsten Strategien von Jack O`Neill, das Wissen von Daniel Jackson, die Genialität von Samantha Carter und den ausdauernden Kampfgeist von Teal`c!

Aber was macht all das möglich? Woher kommt das Sternentor, woher die Energie, woher die "Erfinder"? Klar, die Antiker haben alles erfunden. Offensichtlich sind sie eine Rasse, deren Wissen weit über dem Unseren liegt. Liegt es damit aber auch weit jenseits unserer Wissenschaft?

Was sagt die Relativitätstheorie dazu?

Würde sich Einstein im Grabe umdrehen, oder vor Vergnügen herumspringen und seine berühmte Zunge rausstrecken?

Viele Fragen, auf die es keine Antworten gibt.

 

Eingehendes Wurmloch!

 

Wenn wir zum Mars reisen wollen, dann wird daraus eine Reise von Monaten und Jahren. Der Weg zum Alpha Centauri wird mit unsrer Raketentechnologie eine Reise in die Ewigkeit.

Das Stargate macht ein Wurmloch auf und alle Beteiligten durchdringen den Ereignishorizont, wohl wissend, dass sie dabei zumindest Spaghettifiziert werden!

So jedenfalls würde das S. Hawkins beschreiben.

Aber NEIN, unsere Helden aus Stargate SG1 durchdringen langsam den Ereignishoizont und kommen ebenso wieder auf der anderen Seite heraus! Dagegen ist die moderne Physik wirklich ein langweiliger Abklatsch eine Kindergarten-Vorlesestunde.

Zurück zum ZPM. Energie ist die Grundlage aller Reisen durch Zeit und Raum.

Die einschlägigen Internetforen sind voll der Diskussionen um das Zero Point Module.

Unser Held Jack O'Neill fand ein solches in Staffel 7 "Lost City" und rettete damit die Erde vor Anubis. Das ZPM bezieht seine Energie aus einer anderen Raumzeit. So eine "Batterie" reicht aus, um ganz Atlantis über 3000 Jahre mit Energie zu versorgen.

Wenn doch Jack nur die Bauanleitung gefunden hätte! Unsere Sorgen um Energie und Klimaschutz wären hinfällig.

Aber alles bei Stargate ist sooo geheim, das auch wirklich NICHTS zu uns durchkommt.

 

 

Dabei haben Jack und später auch Daniel Jackson ihre Köpfe doch tief in die Gehirnmaschine der Antiker gesteckt!

Bild

Hier sieht man es deutlich. Die Bauanleitung war zum Greifen nahe! Wer da allerdings wen greift, ist nicht ganz klar!

Wohin wir auch reisen.

Ja, wohin wir auch reisen, wir finden doch nur uns selbst!

Der unglaubliche Weg durch das Stargate führt doch immer nur zu kämpfen mittelalterlicher Art. So, als hätte die Menschheit, wohin auch immer sie wandert, nichts anderes zu tun, als die ewig gleiche Geschichte zu spielen.

Wären da nicht die NOX!

O`Neill sagt einmal: "Ich liebe diese Leute" Erinnern sie sich?

Ich schon.

Die Nox sind eine alte Rasse veganer Pazifisten! So etwas in einer US Serie ist schon fast ein Wunder. Vegane Pazifisten, die allen militärischen Hyperzivilisationen überlegen sind. Sie wirbeln ein bisschen mit den Fingern und schon ist eine ganze Gruppe teleportiert! Sie schauen aus wie Hippies mitten in der Flower-Power-Zeit.

Einfach wunderbar. Da hat doch mal ein Drehbuchautor eine Botschaft der besonderen Art hinterlassen.

Dagegen sind die ORI doch nur ein Haufen unzivilisierter Hexenjäger!

Ohne die Nox hätte ich wohl den Glauben an das Universum verloren!

Ein Stargate für ihr Wohnzimmer!
Quantum Mechanix - Stargate SG-1 miroir Event H...

Und dennoch liebe ich Stargate SG1!

Ja, ich gestehe, ich bin ein Fan dieser absurden Geschichte!

Nach einem langen Arbeitstag ziehe ich mir eine Episode ins Hirn und es geht wieder alles leichter!

Kennen sie das? Einfach wunderbar. Die Wirkung ist ähnlich einer Märchenstunde. Eingelullt in eine Welt der Wunder und immer siegreichen Helden verschwinden die Alltagsprobleme und das Menschsein gewinnt neue Dimensionen.

Die Physik sagt, so etwas wird es nie geben. Doch sag niemals niemals!

Eines Tages reisen wir alle durch dieses Wurmloch in eine andere Welt, aber das ist eine andere Geschichte!

Wiki und das Stargate

Stargate – Kommando SG-1 oder kurz Stargate SG-1 ist eine Military-Science-Fiction-Fernsehserie, die auf dem Kinofilm Stargate aus dem Jahr 1994 basiert. Die Serie erzählt die Abenteuer der Einsatzgruppe "SG-1" – einer von mehreren SG-Einheiten –, die ferne Planeten besucht. Alle diese Welten befinden sich außerhalb unseres Sonnensystems und sind durch ein Netz aus Sternentoren,...
Was halten Sie von Stargate SG1?

Flug durch ein Wurmloch

 Flug durch ein Wurmloch!

Lieben sie Serien?

Fliegen mit der Biene Maja!

Hier gehts zur unvergleichlichen Maja!

 

Ein Flug durch den Bienenstock!

bernd49, am 15.01.2012
2 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Laden ...
Fehler!