Worin liegt das Geheimnis von Teeblumen?

Wenn man Teerosen mit heißem Wasser übergießt, wird das Teetrinken zum faszinierenden Erlebnis. Die getrocknete Kugel entfaltet langsam ihre äußeren Blätter und lässt im Innern eine farbenprächtige Blüte hervortreten.

Wunder der Natur - Teerose entfaltet sich

Herstellung von Teerosen - Filigrane Handarbeit

Die zarten, noch feuchten Teeblätter werden in kunstvoller Handarbeit mit Baumwollfäden mit den Blüten verbunden, geformt und getrocknet. Die Art des Bindens ist nur chinesischen Masterbinderinnen vorbehalten und wird nur an Auserwählte von Generation zu Generation weitergegeben.

Teeblätter zur Teeblume binden

Die äußere Hülle einer Teerose kann aus bis zu 100 handgepflückten Teeblattknospenspitzen bestehen. Das wahre Wunderwerk befindet sich jedoch im Inneren der Knospe. Als Laie ist es schwer zu erahnen, mit welcher Liebe zum Detail eine solche Blüte in Handarbeit erschaffen wird. So ist es nicht verwunderlich, dass diese Qualität und Kunst ihren Preis hat. Eine Teeblume hat ungefähr ein Gewicht zwischen 5 und 10 g.

Eine Wohltat für Körper und Seele
Glaskanne mit Teeblumen - GeschenksetDoppelwandiges Thermo-Glas "Ice-Bloom"
Amazon Anzeige

Teeblumen in verschiedenen Aromen

Je nach eingebundener Blüte gibt es Teeblumen in verschiedensten Geschmacksrichtungen, z.B. Jasminblüten, Ringelblumenblüten, Amaranthblüten etc. Zum Schluss werden die Teerosen in einem Ofen getrocknet und verpackt und auf die Reise geschickt – so erreicht uns auch etwas vom Zauber dieser alten Teetradition.

Zubereitung von Teerosen

Befolgen Sie auf jeden Fall die Angaben zur Zubereitung auf der Verpackung. Je nach Teeblumenart können die Zubereitungshinweise voneinander abweichen.

Prinzipiell gilt:

  • Legen Sie die Teekugel, gebunden wie sie ist, in eine Teekanne, vorzugsweise aus Glas.
  • Kochen Sie das Wasser auf und übergießen Sie die Teeblume mit dem ca. 90-95 °C heißen Wasser.
  • Genießen Sie das Schauspiel. In 5-10 Minuten entfaltet sich die Teeblüte vollständig.
  • Geben Sie dann den fertigen Tee in die Teegläser und gießen Sie die Kanne bei Bedarf neu auf. Beim zweiten Aufguss lässt man den Tee ca. 5 Minuten ziehen.

Es ist möglich, mehrere Aufgüsse (ca. 3-4) zu machen, die sich in ihrer Geschmacksintensität unterscheiden. Die Teeblume bleibt dabei am besten in der Teekanne. Der verbleibende Tee in der Kanne wird nicht bitter.

Teeblüte als Dekoration

Und das ist noch nicht alles. Wenn der Teegenuss vorbei ist, kann man die Blume als Dekoration noch einige Tage in eine Schale mit frischem Wasser geben und sich an der Blütenpracht erfreuen. Seien Sie bei der Handhabung aber vorsichtig, sonst fällt die Teerose auseinander.

Ein wirklich kunstvolles Geschenk für passionierte Teetrinker!

Autor seit 5 Jahren
103 Seiten
Laden ...
Fehler!