Eigene Mode herstellen – das kann jeder, der kreativ begabt ist, ein wenig handwerkliches Geschick mitbringt und grundlegendes Interesse am Textildesign hat. Selbstverständlich sollte vorzugsweise eine Nähmaschine vorhanden sein, um die Arbeit zu erleichtern und Zeit zu sparen. Außerdem wird für das Textildesign je nach Bedarf unterschiedlichstes Material benötigt, womit sich letztendlich die eigene Mode herstellen lässt. Alle dazu benötigten Materialien und Accessoires wie beispielsweise Stoffreste, Swarovski Perlen und Strasssteine sowie die dafür geeigneten Kleber und Einfassungen, findet man im Textilgeschäft und in Läden für Bastelzubehör.
Eigene Mode herstellen – Kleidungsstücke aufwerten  

Eine interessante Möglichkeit, eigene Mode herstellen zu können, besteht darin, bereits vorhandene Kleidungsstücke aufzuwerten. So kann zum Beispiel ein T-Shirt, ein Sweatshirt, eine Bluse oder auch die Jeans als Grundlage verwendet werden, die mit weiteren Accessoires erweitert wird. Für das Textildesign können also Stoffreste auf kreative Art und Weise auf die vorhandenen Kleidungsstücke aufgenäht werden, die anschließend auch noch mit Strasssteinen umrandet werden können. Oder man verziert den jeweiligen Stoffrest mit einem stylischen Muster aus Swarovski Perlen. Die eigene Mode herstellen ist schlussendlich gar nicht so schwer – man muss nur darauf achten, dass das fertige Kleidungsstück nicht zu kitschig erscheint und ein Unikat darstellt.

Strasssteine und Swarovski Steine für das Textildesign

Selbstverständlich lässt sich eigene Mode auch dann designen, wenn als Schmuckaccessoires nur Strasssteine oder Swarovski Steine verwendet werden. Entscheidet man sich dafür, sollte man sich jedoch haargenau überlegen, wie das Motiv aussehen soll. Am besten ist es, die dazu notwendige Vorlage am Computer mit Hilfe einer Grafiksoftware zu erstellen – so wird verhindert, dass man aus dem Konzept gerät und das Ergebnis anschließend auch das ist, was geplant war. In jedem Fall gibt es viele Möglichkeiten, Strasssteine und Swarovski Steine beim Textildesign einzusetzen – der Kreativität sind schließlich keine Grenzen gesetzt.

Eigene Mode herstellen – Textilien für sich selbst oder andere gestalten

Wer wirklich sehr begabt in Sachen Textildesign ist, kann nicht nur von einem individuellen Kleidungsstück profitieren, sondern hebt sich auch von anderen Personen enorm ab. Das Gute daran ist, dass man sogar angesprochen werden kann, sofern jemandem das jeweilige Textilprodukt optisch zusagt. Dadurch ergibt sich die Möglichkeit, das Textildesign für andere zu übernehmen, wodurch sich ein gutes Geschäft entwickeln kann. Außerdem lassen sich die selbst gestalteten Kleidungsstücke auch über einen Onlineshop verkaufen oder man sucht sich jemanden, der den Vertrieb übernimmt. Jedoch muss man sich im Klaren sein, dass die eigene Mode tatsächlich einen Fashion Faktor aufzuweisen hat, um verkaufsfähig zu sein.   
Textildesign – eigene Mode herstellen
write-x, am 07.01.2011
6 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Ruth Weitz (Upcycling: Aus Müll und Schrott Nützliches und Dekoratives herstellen)
https://pagewizz.com/wie-bastelt-man-ein (Wie bastelt man eine Collage aus Herbstblättern?)
Amazon (Wie bastelt man Trommeln mit Kindern?)

Autor seit 6 Jahren
246 Seiten
Laden ...
Fehler!