Die Ursache der Tränensäcke herausfinden

Tränensäcke können auch auf eine Erkrankung oder Allergie hindeuten. Nur der Arzt kann feststellen, ob eventuell eine Herzschwäche, oder eine Nierenerkrankung dahinter steckt. Auch durch Augenentzündungen und trockene Augen bekommt man Tränensäcke. Vor dem Benutzen der Hausmittelchen müssen Sie eine ernsthafte Erkrankung durch einen Arzt ausschließen lassen.

Kaltes Wasser - PixabayMorgens, wenn wir sowieso verschlafen und verquollen aussehen, sind Tränensäcke oft am schlimmsten ausgeprägt. Ist der erste Schreck beim Blick in den Spiegel verflogen, hilft nur der Gedanke: "Ich kenne dich zwar nicht, aber ich wasche dich trotzdem". Dann die Hände zu einer Schale formen und mit kaltem Wasser das Gesicht abwaschen. Damit wachen nicht nur Sie endgültig auf, sondern die Gesichtshaut wird auch frisch durchblutet. Jetzt aber nicht den Fehler machen und das Gesicht mit einem Handtuch trocken rubbeln, sondern nur sanft abtupfen.

Nach dem Zähneputzen und Duschen geht es dann daran, unser Gesicht gesellschaftsfähig zu machen. Um eventuelle Schminkreste und Nachtcreme zu beseitigen, mit einem milden Gesichtswasser und einem Wattebausch reinigen. Bitte merken Sie sich, dass Sie gerade die dünne, empfindliche Haut unter den Augen auch beim Abschminken niemals rubbeln. Wenn Sie noch Zeit haben, gönnen Sie den Augen auch noch ein paar Minuten, indem Sie zwei kalte Teebeutel Grüner oder Schwarzer Tee für ein paar Minuten auf die geschlossenen Augen legen. Ansonsten verschieben Sie es auf nach Feierabend.

Tränensäcke geschickt kaschieren

Ist das Gesicht gereinigt, wie gewohnt die Tagescreme benutzen. Auf die zarte Haut unter den Augen, inklusive der Tränensäcke etwas Hyaluronsäure aus der Apotheke tupfen. Hyaluronsäure kann sehr viel Wasser speichern und es nach und nach an die Haut abgeben und Feuchtigkeit ist gerade bei der Haut unter den Augen wichtig. Die Tränensäcke mit mattierendem, transparentem Puder abdecken. In dem Puder dürfen sich weder Farb- noch Glanzpartikel befinden, denn diese setzen sich in den kleinen Fältchen ab und heben sie mehr hervor. Genauso, wie glänzende Tränensäcke mehr hervorgehoben werden, matte Tränensäcke treten dagegen etwas in den Hintergrund. Dann können Sie sich wie gewohnt schminken.

Ruhig während des Tages ab und an die Haut neu mit Feuchtigkeit versorgen. Ganz wichtig: Viel Wasser trinken. Das bringt das Lymphsystem wieder zu laufen und alle Ablagerungen und Giftstoffe können ausgespült werden. Lymphdrainagen unterstützen diesen Vorgang. Einfache Handgriffe dazu kann man sich zeigen lassen und diese selbst durchführen.

Mittel zur Verminderung der Tränensäcke

Ist der Abend gekommen und damit Zeit, etwas für Ihr Wohlbefinden zu tun, dann lassen Sie dies auch Ihre Augen spüren. Machen Sie eine Packung für Ihre Augen. Sie können eine der mannigfaltig auf dem Markt befindlichen adstringierenden Cremes benutzen, oder auch auf verschiedene weitaus günstigere Naturmittel zugreifen, wie Gurkenscheiben, Erdbeerscheiben, eine geriebene Kartoffel, kalte Teebeutel mit Grüner oder Schwarzer Tee, in Salzwasser getauchte Wattebällchen oder Quark. Augen zu, auflegen und für 15 Minuten einwirken lassen. Wenn Sie Nebenwirkungen feststellen, die auf eine Allergie gegen eine der Cremes oder eines der Hausmittel hindeuten, brechen Sie mit den Behandlungen sofort ab und suchen einen Arzt auf.

Wie bei allen Schwellungen gehen auch die Schwellungen der Tränensäcke durch Kühlung etwas zurück. Man kann also zwischendurch auch einfach mal kühle Löffelrücken auf das Auge legen. Bitte keine gefrorenen Dinge auf die Haut bringen. Das kann zu irrreparablen Schäden führen. Harnstoffhaltige Salben aus der Apotheke können ebenfalls helfen, denn genau wie Hyaluron ist auch Harnstoff eine körpereigene Substanz und versorgt die Haut mit der benötigten Feuchtigkeit.

schlafen - Pixabay

Es gibt auch Fälle, bei denen Personen immer auf dem Bauch schliefen und nachdem sie das geändert haben die Tränensäcke verschwunden sind. Also versuchen Sie, ihre Schlafposition zu ändern, wenn Sie auch auf dem Bauch schlafen. Den Kopf dabei immer etwas erhöht legen. Das sorgt dafür, dass Ablagerungen besser abfließen können.

Merken

Für die allgemeine Lebensführung gilt:

  • Ausreichend schlafen! Sie sollten 7 – 8 Stunden pro Nacht schlafen.
  • Viel trinken! Wasser und Kräutertees helfen, den Körper zu entgiften und zu entwässern.
  • Kein Stress, stattdessen viel Bewegung, das hält den Kreislauf in Schwung.
  • Gesunde Ernährung mit viel Obst und Gemüse aber wenig Salz.
  • Kein Nikotin und kein Alkohol.

 

Operation - PixabayHilft das alles nicht und Sie haben nicht das nötige Kleingeld oder möchten keine 1.500,00 € bis 3.000,00 € für eine Laserbehandlung oder Operation hinlegen, hilft nur eines: Akzeptieren Sie sich, wie Sie sind. Jeder Mensch hat seine schönen Seiten, äußerlich und innerlich! Auch nach einer Behandlung oder Operation wird der Alterungsprozess nicht aufgehalten. Sind Sie vorbelastet, werden die Tränensäcke als treue Freunde stets wiederkommen.

 

Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel keinen fachlichen Rat – zum Beispiel durch einen Arzt – ersetzen kann.

Jede Dosierung oder Applikation erfolgt auf eigene Gefahr des Benutzers.

http://ajerrar.de

http://pagewizz.com/tranensacke-wird-man-sie-wieder-los-31563/

Ajerrar, am 01.09.2014
1 Kommentar Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 5 Jahren
97 Seiten
Laden ...
Fehler!