Queen Mary 2 in New York (Cunard Line)Der Atlantische Ozean erstreckt sich über eine Fläche von 106,2 Millionen km² und verhindert den direkten Landgang zwischen Europa und dem amerikanischen Kontinent. Eine wunderbare Möglichkeit, diesen Seeweg zu überqueren, ist eine Transatlantik Kreuzfahrt. Der zweitgrößte Ozean der Welt bietet eine herrliche Reisegelegenheit und zeigt auf, wie schön doch das weite Meer ist. Auf einer Kreuzfahrt über den Atlantischen Ozean gibt es viel zu entdecken und zahlreiche Momente, welche unvergesslich bleiben, sind garantiert. Alle Informationen gibt es bei Seereiseplanung.

Wieso eine Transatlantik Kreuzfahrt unternehmen?

Einmal im Leben über den großen Teich. Eine Transatlantik Kreuzfahrt ist auch heute noch für viele Menschen ein Lebenstraum. Es gibt viele Gründe, weshalb eine Überquerung des großen Teichs infrage kommt. Hier, auf einem erstklassisch ausgestatteten Kreuzfahrtschiff, hat der Passagier die Chance, sich vom Stress des Alltages zu erholen. In völliger Ruhe und Abgeschiedenheit kann sich der Passagier ausruhen und die frische Seeluft genießen. Der einzigartige Charme des Ozeans wird jeden Gast schnell in seinen Bann ziehen und ihn nicht mehr loslassen. Kein Landausflug stört die Ruhe. Natürlich gibt es an Bord der Kreuzfahrtschiffe bei einer Überquerung des Atlantischen Ozeans ein gutes Unterhaltungsprogramm, sodass die Fahrt auf keinen Fall zu einem langweiligen Aufenthalt wird. An Bord der Schiffe werden meist ein ausgewogenes Programm aus diversen Showeinlagen und die Beschäftigung durch ein Animationsteam angeboten. Zudem sind Transatlantik Kreuzfahrten die Gelegenheit, um die lang ersehnte Weltreise zu unternehmen, bei welcher man die großen Metropolen in den Ländern dieser Welt besuchen kann. Der Passagier kann sich frei fühlen und die verschiedenen Kulturen der Menschen etwas näher Kennenlernen.

Die Queen Mary 2

Unter den Kreuzfahrtschiffen auf dem Nordatlantik ist vor allem die Queen Mary 2 sehr bekannt und auch beliebt. In ihrem heimlichem Heimathafen Hamburg das Flaggschiff der britischen Reederei Cunard Line gefeiert wie ein Popstar. Die Queen Mary 2 ist heute das einzige Kreuzfahrtschiff, das fahrplanmäßig Transatlantik Kreuzfahrten nach New York anbietet. Mehrfach im Jahr starten diese Überfahrten auch in Hamburg. Die deutschen Gäste können sich auf diesen Kreuzfahrten über ein umfangreiches deutschsprachiges Unterhaltungsprogramm freuen. In diesem Sommer werden zum Beispiel Birgit Schrowange, Comedy-Star Bernhard Hoëcker oder Reiner Calmund für gute Unterhaltung sorgen.

Die Ankunft in New York

Die Ankunft in New York ist immer ein ganz besonderes Erlebnis. Zuerst passiert die Queen Mary 2 die bekannte Verrazano Narrows Brigde. Man hat jedes Mal wieder das Gefühl, dass das Kreuzfahrtschiff die riesige Brücke rammt. Dann gleitet das Schiff langsam auf die Südspitze von Manhattan zu. Auf der Backbordseite kommt die Freiheitsstatue ins Blickfeld während die Queen Mary langsam auf ihren Liegeplatz in Brooklyn zusteuert. Ein unvergessliches Erlebnis.
Bleiben Sie noch ein paar Tage in der Stadt und besuchen Sie das Empire State Building, den  Central Park und die vielen Sehenswürdigkeiten New Yorks. Cunard Line bietet eine Verlängerung des Aufenthalts in New York, zum Beispiel im Waldorf Astoria. Kaum ein anderes Hotel passt derart gut zu dieser traditionellen Passage.

Transatlantik Süd

Transatlantik Kreuzfahrten werden von vielen Kreuzfahrtschiffen angeboten. Nicht nur von der Queen Mary 2. Es handelt sich um Überführungsfahrten auf einer südlichen Route. Die Kreuzfahrtschiffe folgen bekanntlich der Sonne. Im Frühjahr kommen viele Kreuzfahrtschiffe aus Südamerika oder aus der Karibik zurück nach Europa. Um im Herbst geht es dann wieder zurück. Diese Transatlantik Kreuzfahrten erstrecken sich in der Regel über mehr als zehn Tage. Neben vielen Seetagen gibt es auch einige Stopps in der Karibik, in Südamerika oder auf den Kanaren.

Die Queen Mary 2 in New York (Bild: Cunard Line)

Autor seit 6 Jahren
33 Seiten
Laden ...
Fehler!